Naturkundemuseum verlängert Tierkinder-Ausstellung bis Herbst 2021

image_pdfimage_print

Vor dem Hintergrund der andauernden Corona-Pandemie passt das derzeit geschlossene Naturkundemuseum seine weitere Ausstellungsplanung an und wird die Sonderausstellung „Tierkinder“ bis zum 5. September 2021 verlängern. Dies gab das Naturkundemuseum bekannt. Kulturdezernentin Susanne Völker erläuterte aus diesem Anlass: „Die Ausstellungen im Kasseler Naturkundemuseum entstehen unter großem Aufwand und üben durch ihren Detailreichtum und ihre anschaulichen Darstellungen eine besondere Faszination auf viele aus. Auch die „Tierkinder“-Ausstellung soll deshalb zu einem späteren Zeitpunkt dem interessierten und treuen Publikum des Museums gezeigt werden können.“

Dr. Kai Füldner, Direktor der Städtischen Museen erklärte: „Es wäre einfach zu schade, diese wunderschöne Ausstellung bereits im Februar wieder abzubauen. Allein in den beiden bisherigen Öffnungsmonaten September und Oktober 2020 kamen schon 13.500 Besucherinnen und Besucher – und das trotz unserer strengen Hygienemaßnahmen wie beispielsweise dem limitiertem Zugang zu den Ausstellungen.“

Die aktuelle Tierkinder-Ausstellung präsentiert vielfältige und aufwändig inszenierte „Kindergeschichten“ von Riesen- „Wonneproppen“ bis zu den Allerkleinsten. Ob mit Millionen Geschwistern allein gelassen oder liebevoll einzeln umsorgt: Alle Tierkinder vereint der Wille zu überleben, um später auch den eigenen Nachkommen einen erfolgreichen Weg in die Zukunft zu ermöglichen. Wie und wo die kleinen Tierkinder auf die Welt kommen und wie sie den Gefahren des Lebens begegnen wird mit vielen großen und detailreichen Inszenierungen veranschaulicht. Von Dinosauriern und Walen geht es bis hin zu den kleinsten Säugetieren der Welt und noch weiter.

„Diese spannende und zugleich niedliche Sonderausstellung sollte bewusst als ein Kontrapunkt zur vorangegangenen Ausstellung stehen, in der wir ausführlich auf die immer schneller zunehmende Ausrottung von Tierarten eingegangen sind“, erklärte Dr. Füldner dazu.

Die Ausstellung ist familienfreundlich gestaltet und beinhaltet auch für interessierte Erwachsene spannende Einblicke. Tierkinder besitzen die meisten Eigenschaften ihrer Eltern, doch sie gleichen ihnen niemals ganz genau. Jedes Tierkind ist wie ein Überraschungsgeschenk der Natur. Neu, und absolut einzigartig hat es die Chance, die Welt ein kleinwenig zu verändern, in welche Richtung es auch immer geht.

Weitere Informationen: www.naturkundemuseum-kassel.de

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Tier der Woche

Hallo, wenn ich kurz stören darf? Ich bin Pau, miau.   Leider habe ich in…

Zeichnen lernen mit Doro Teil 5

Heute zeigt euch Doro mal wie man ein Haus mit Landschaft ganz flott zeichnet. Ist…

Das kann passieren wenn man den dicken Max macht

Am vergangenen Freitabend borgte sich ein junger Bad Hersfelder einen 600 PS starken Bentley von…

Gemünden: Seniorin um 20.000 Euro betrogen – Polizei sucht Zeugen

(ots) Betrügerin ging gestern eine 71-Jährige aus Gemünden auf den Leim. Die Seniorin wurde von…

Teile der Kreisverwaltung ziehen um – neuer Standort an der Kohlenstraße

Region Kassel. Der Landkreis Kassel zieht mit Teilen der Kreisverwaltung in das bisher von der…

Internationaler Frauentag: Rückfall in alte Rollenmuster mit aller Macht verhindern

  (ots) Berlin. Bedeutet die Corona-Pandemie einen Rückschritt für die Gleichstellung von Frauen? Eine Frage, auf…

Die kurze Karriere der Blinkpieper

Motorradzubehör: Besonderheit der 1980er auch heute noch verfügbar (lifePR) ( Essen, 04.03.21 ) Regelmäßig wagt…

Palmöl aber richtig!

  (ots) Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wird eine der ersten Vorreiterkommunen für nachhaltiges Palmöl in…

Urteil zu tödlichem Stoß auf Berliner U-Bahn-Gleis aufgehoben

Urteil vom 4. März 2021 – 5 StR 509/20 Das Landgericht Berlin hat den Angeklagten…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung