Start im Impfzentrum Kassel geglückt – Rund 160 Impfungen am ersten Tag

Eröffnung Covid-Impfzentrum, Großsporthalle am Auepark, Damaschkestraße 25, Kassel. Aufnahmedatum: 19.01.2021 vlnr Angelika Beslekoev, Anneliese Heine.

image_pdfimage_print

Eröffnung Covid-Impfzentrum, Großsporthalle am Auepark, Damaschkestraße 25, Kassel.
Aufnahmedatum: 19.01.2021
vlnr Torsten Müller, Christian Geselle, Thomas Schmidt, Martina Pfeffermann

Als eines von sechs regionalen Impfzentren in Hessen hat das Impfzentrum der Stadt Kassel heute offiziell seinen Betrieb aufgenommen. „Der Start ist dank unserer sehr guten Vorbereitung mit erfolgreich absolvierten Testläufen und des hoch motivierten Personals reibungslos verlaufen“, erklärte Oberbürgermeister Christian Geselle kurz nach den ersten Impfungen am Dienstagmorgen.

Ab 9 Uhr morgens wurden in der Großsporthalle Auepark in Kassel die ersten Personen aus Nordhessen nach vorheriger Terminvereinbarung gegen das Coronavirus geimpft. Bis 17 Uhr wolle man 90 Personen der höchsten Prioritätsstufe, die sich über die Anmeldeplattform oder die Servicenummer des Landes Hessen angemeldet haben, impfen. Zusätzlich werden rund 70 Personen aus dem Rettungs- und Sanitätsdienst heute ebenfalls noch geimpft.

Angesichts der noch überschaubaren Impfstoffmengen laufe der Betrieb im Impfzentrum zu Beginn nicht unter Volllast, sagte Geselle. Auf die Bestellung des Impfstoffs habe die Stadt Kassel nun mal keinen Einfluss. Bereits im Laufe der Woche werde sich die Anzahl der Impfungen im Impfzentrum aber schon fast verdreifachen. Insgesamt wurden für das Impfzentrum der Stadt Kassel zunächst bis 8. Februar 2021 fast 5.000 Termine vergeben.

Das Impfzentrum der Stadt Kassel wird zunächst für ganz Nordhessen, also auch für Bewohnerinnen und Bewohner der Landkreise Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner zuständig sein. Von den angemeldeten Personen kamen am ersten Tag 28 aus der Stadt Kassel, 34 Personen aus dem Landkreis Kassel, 13 Personen aus dem Schwalm-Eder-Kreis, neun Personen aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg sowie sechs Personen aus dem Werra-Meißner-Kreis.

Insgesamt waren zum Start im Impfzentrum über 50 Mitarbeitende in ganz unterschiedlichen Funktionen im Einsatz – darunter zwei Ärzte und vier medizinische Assistentinnen in zunächst zwei Impfstraßen. Oberbürgermeister Geselle betonte, dass bei ausreichenden Mengen an Impfstoff im Impfzentrum mehrere 1.000 Personen am Tag geimpft werden könnten. Dafür könne das Personal jederzeit aufgestockt und weitere Impfstraßen in Betrieb genommen werden. Bis jedoch ausreichend Impfstoff – für dessen Beschaffung der Bund zuständig ist – zur Verfügung stehe, seien leider weiterhin Geduld und Ausdauer gefragt, sagte Geselle. Jeder Impfwillige werde im Laufe des Jahres ein Impfangebot erhalten.

Weniger als eine halbe Stunde dauere bisher ein Impftermin, sagte Torsten Müller, medizinischer Leiter des Impfzentrums der Stadt Kassel. Nach erfolgter Anmeldung im Eingangsbereich und kurzer Wartezeit dauere der eigentliche Impfvorgang mit Aufklärungsgespräch etwa fünf Minuten. Anschließend folge eine kurze Beobachtungsphase von rund 15 Minuten in einem weiteren Wartebereich. So sollen denkbare Unverträglichkeiten gegen das Impfmittel schnell festgestellt werden.

Parallel zum Betrieb im Impfzentrum sind auch am heutigen Dienstag, 19. Januar, vier sogenannte mobile Impfteams – bestehend aus Ärztinnen und Ärzten, medizinischen Fachkräften und weiterem Personal – im Einsatz. Sie haben im Laufe des Tages etwa 260 Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal von Kasseler Senioren- und Pflegeeinrichtungen geimpft. Sie erhalten bereits die notwendige Zweitimpfung. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von besonders belasteten Kasseler Kliniken erhalten heute ihre erste oder zweite Impfung.

Stadt Kassel


Posts Grid

Tier der Woche

Hallo, wenn ich kurz stören darf? Ich bin Pau, miau.   Leider habe ich in…

Zeichnen lernen mit Doro Teil 5

Heute zeigt euch Doro mal wie man ein Haus mit Landschaft ganz flott zeichnet. Ist…

Das kann passieren wenn man den dicken Max macht

Am vergangenen Freitabend borgte sich ein junger Bad Hersfelder einen 600 PS starken Bentley von…

Gemünden: Seniorin um 20.000 Euro betrogen – Polizei sucht Zeugen

(ots) Betrügerin ging gestern eine 71-Jährige aus Gemünden auf den Leim. Die Seniorin wurde von…

Teile der Kreisverwaltung ziehen um – neuer Standort an der Kohlenstraße

Region Kassel. Der Landkreis Kassel zieht mit Teilen der Kreisverwaltung in das bisher von der…

Internationaler Frauentag: Rückfall in alte Rollenmuster mit aller Macht verhindern

  (ots) Berlin. Bedeutet die Corona-Pandemie einen Rückschritt für die Gleichstellung von Frauen? Eine Frage, auf…

Die kurze Karriere der Blinkpieper

Motorradzubehör: Besonderheit der 1980er auch heute noch verfügbar (lifePR) ( Essen, 04.03.21 ) Regelmäßig wagt…

Palmöl aber richtig!

  (ots) Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wird eine der ersten Vorreiterkommunen für nachhaltiges Palmöl in…

Urteil zu tödlichem Stoß auf Berliner U-Bahn-Gleis aufgehoben

Urteil vom 4. März 2021 – 5 StR 509/20 Das Landgericht Berlin hat den Angeklagten…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung