Lachen ohne Reue: So trainieren Sie Ihren Beckenboden Wechseljahre, Schwangerschaft oder schweres Tragen lösen Blasenschwäche aus

image_pdfimage_print

Gezieltes Training gibt wieder Sicherheit

Baierbrunn (ots) Niesen, Husten und Lachen – all das übt einen hohen Druck auf den Beckenboden aus. Ist er gut trainiert, hält er diesem stand und die Blase bleibt dicht. Ist der Muskel aber zu schwach, kann es zu Inkontinenz kommen. Aktuellen Zahlen zufolge leiden über zehn Millionen Menschen in Deutschland daran, die Mehrheit davon sind Frauen. Doch reden die Betroffenen nur ungern darüber, weder mit Freunden noch beim Arzt. „Nur ungefähr 30 Prozent der Patienten sprechen das Thema von sich aus an“, weiß Dr. Wilfried Hoffmann, Chefarzt für Urologie, Rehabilitationswesen und medikamentöse Tumortherapie an der Klinik Park-Therme in Badenweiler bei Freiburg im Breisgau, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“.

Dreimal wöchentlich trainieren

Die gute Nachricht: Der Beckenboden lässt sich mit speziellen Übungen dahin trainieren, dass er wieder sicheren Halt gibt. Dazu zählt etwa der Vierfüßlerstand – der geht so: Auf alle viere stellen, die Füße flach ablegen, Bauchmuskeln anspannen und dann die Knie vom Boden heben und mehrfach auf- und abwippen. Es ist sinnvoll, die Übungen unter Anleitung zu erlernen, damit sich keine Fehler einschleichen. Urologe Hoffmann empfiehlt das Beckenboden-Training dreimal wöchentlich 20 bis 30 Minuten lang durchzuführen. „Patientinnen haben dann eine sehr hohe Chance, wieder kontinent zu werden“, sagt er. Hilfe für den Alltag erhalten Betroffene auch in ihrer Apotheke vor Ort und in spezialisierten Kontinenz- und Beckenbodenzentren (www.kontinenz-gesellschaft.de).

Untersuchung beim Arzt gibt Aufschluss

Ausgelöst wird eine Blasenschwäche durch hormonelle Umstellungen wie in den Wechseljahren oder während einer Schwangerschaft. Häufig sind laut Hoffmann auch Frauen betroffen, die körperlich anstrengend arbeiten, wie zum Beispiel Paketzustellerinnen – Experten sprechen dann von einer Belastungsinkontinenz. Neben einem geschwächten Beckenboden gibt es jedoch auch andere Auslöser für Blasenschwäche, wie etwa ein verletzter Nerv. Deswegen ist eine gründliche Untersuchung beim Arzt wichtig.

Weitere Tipps und detaillierte Übungen zum Aufbau der Beckenbodenmuskulatur gibt es in der aktuellen Ausgabe der „Apotheken Umschau“.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 1/2021 B liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.apotheken-umschau.de.

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen


Posts Grid

Zukunft Gas? Gruber Logistics ordert 100 LNG-LKW bei IVECO

Das Speditionsunternehmen Gruber Logistics hat gemeinsam mit dem Fahrzeughersteller IVECO einen Vertrag über die Lieferung…

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Schweinebraten in Weißbier

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Papierkorb in Windows 10 beschädigt? Daten wiederherstellen und ihn reparieren!

Vor der Problembehebung Dateien aus dem beschädigten Papierkorb wiederherstellen Wie oben erwähnt, können Sie verlorene…

„Es muss sich in unserer Gesellschaft etwas ändern“

Frauenbeauftragte des Landkreises spricht über die Herausforderungen für Frauen Landkreis Kassel. Der Internationale Weltfrauentag am…

WWF: Lobbyregister-Entwurf ungenügend

  Die Naturschutzorganisation WWF Deutschland kritisiert die Einigung der Großen Koalition auf ein Lobbyregister für…

Wenn Medikamente die Fahrtauglichkeit beeinflussen – Tipps von TÜV SÜD

Vorsicht vor Nebenwirkungen (lifePR) ( München, 05.03.21 ) Medikamente helfen gegen viele Krankheiten und ermöglichen…

Fachleute für drei neue Fortbildungsprüfungen gesucht – IHK-Prüfer werden und junge Talente fördern

Sie leisten einen konkreten Beitrag, um den regionalen Fachkräftebedarf zu sichern, und bleiben mit ihrem…

DFB Pokal – Halbfinal Auslosungen sind ein Kracher

  Das Halbfinale des DFB-Pokals steht fest. Die Kieler Killertruppe, welche den großen FC Bayern…

Förderung von Ladesäulen startet

Ab sofort können Unternehmen und Kommunen Anträge für die Errichtung von Ladesäulen bei der landeseigenen…

„Anerkennung, Respekt und gleiche Rechte für Frauen!“ – Weltfrauentag am Montag, 8. März

Am Internationalen Frauentag, der jährlich am 8. März stattfindet, wird auf die Situation der Frauen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung