Spritpreise 2020 rund 15 Cent unter Vorjahresniveau

image_pdfimage_print

Günstigstes Tankjahr für Fahrer von Benzinern seit der Einführung von E10
Diesel letztmals 2016 billiger

(ots)

Der Absturz des Rohölpreises im März und April 2020 hat den Autofahrern in Deutschland eines der günstigsten Tankjahre seit langem beschert. Wie die monatliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise an über 14.000 Tankstellen zeigt, kostete Super E10 im Mittel des vergangenen Jahres 1,255 Euro. Das war der niedrigste Wert seit der Einführung von Super E10 vor zehn Jahren. Auch Diesel-Kraftstoff war 2020 ausgesprochen günstig: Im Schnitt lag der Preis bei 1,111 Euro je Liter – der niedrigste Wert seit 2016.

Wie preiswert Autofahrer 2020 tanken konnten, zeigt auch der Vergleich mit den Vorjahreswerten. So kostete Super E10 laut ADAC im Jahr 2019 noch 1,405 Euro je Liter und damit 15 Cent mehr als vergangenes Jahr. Der Preis für Diesel lag 2019 mit einem Jahresmittel von 1,262 Euro um 15,1 Cent über dem von 2020.

Am teuersten war Tanken im bundesweiten Durchschnitt zu Jahresbeginn: So wurde der Jahres-Höchstwert für Super E10 am 1. Januar 2020 mit 1,439 Euro je Liter erreicht. Diesel kostete am 7. Januar 2020 mit 1,336 Euro je Liter am meisten. Die günstigsten Tage zum Tanken waren bei Super E10 der 30. April mit 1,129 Euro und bei Diesel der 30. Oktober mit 1,024 Euro je Liter.

Mit der leichten Erholung des Ölpreises (Sorte Brent) zogen auch die Spritpreise wieder spürbar an, wenngleich der Euro fester notierte und diesen Effekt dämpfte. Dies zeigt auch die Auswertung der Werte vom Dezember 2020. Wie der ADAC ermittelt hat, kostetet Super E10 im Dezember im Schnitt 1,231 Euro je Liter, das waren 2,9 Cent mehr als im November. Diesel kostete im Schnitt 1,109 Euro je Liter und verteuerte sich damit sehr deutlich um 5,3 Cent gegenüber dem Vormonat.

Vor dem Hintergrund der gestiegenen Preise empfiehlt der ADAC den Autofahrern mehr denn je, vor dem Tanken die Spritpreise zu vergleichen. Wer die teils erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld. Laut Club ist Tanken in der Regel zwischen 18 und 22 Uhr am günstigsten. Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

ADAC


Posts Grid

Tier der Woche

Hallo, wenn ich kurz stören darf? Ich bin Pau, miau.   Leider habe ich in…

Zeichnen lernen mit Doro Teil 5

Heute zeigt euch Doro mal wie man ein Haus mit Landschaft ganz flott zeichnet. Ist…

Das kann passieren wenn man den dicken Max macht

Am vergangenen Freitabend borgte sich ein junger Bad Hersfelder einen 600 PS starken Bentley von…

Gemünden: Seniorin um 20.000 Euro betrogen – Polizei sucht Zeugen

(ots) Betrügerin ging gestern eine 71-Jährige aus Gemünden auf den Leim. Die Seniorin wurde von…

Teile der Kreisverwaltung ziehen um – neuer Standort an der Kohlenstraße

Region Kassel. Der Landkreis Kassel zieht mit Teilen der Kreisverwaltung in das bisher von der…

Internationaler Frauentag: Rückfall in alte Rollenmuster mit aller Macht verhindern

  (ots) Berlin. Bedeutet die Corona-Pandemie einen Rückschritt für die Gleichstellung von Frauen? Eine Frage, auf…

Die kurze Karriere der Blinkpieper

Motorradzubehör: Besonderheit der 1980er auch heute noch verfügbar (lifePR) ( Essen, 04.03.21 ) Regelmäßig wagt…

Palmöl aber richtig!

  (ots) Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wird eine der ersten Vorreiterkommunen für nachhaltiges Palmöl in…

Urteil zu tödlichem Stoß auf Berliner U-Bahn-Gleis aufgehoben

Urteil vom 4. März 2021 – 5 StR 509/20 Das Landgericht Berlin hat den Angeklagten…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung