Corona-Erkrankung: So bewältigen Sie Ihre Ängste

image_pdfimage_print


Gegenüber dem Gesundheitsportal apotheken-umschau.de erklärt eine Expertin, wie Betroffene am besten mit der Corona-Infektion umgehen.

 

Baierbrunn (ots)

Covid-19 kann nicht nur körperliche Symptome hevorrufen, sondern die Betroffenen auch ängstigen – selbst bei milden Krankheitsverläufen. Die Furcht um eine Verschlechterung des Gesundheitszustands und die Einsamkeit in der Quarantäne belasten die Patienten psychisch. Im Gespräch mit dem Gesundheitsportal apotheken-umschau.de zeigt Christa Roth-Sackenheim, Psychoanalytikerin und Vorsitzende des Berufsverbands Deutscher Psychiater, wie man sich am besten helfen kann.

Zwischen Ablenkung und Wachsamkeit

Mit dem Coronavirus Infizierte haben oft Angst davor, bei vollem Bewusstsein zu ersticken. „Das ist eine menschliche Urangst“, betont Roth-Sackenheim. „Gerade das Thema Triage trägt dazu bei, dass viele Menschen jetzt glauben, für sie stünden kein Intensivbett und kein Sauerstoff mehr bereit. Dazu kommt natürlich noch die Einsamkeit in der Quarantäne.“ Und: Viele Patienten fürchten, Angehörige oder Freunde anzustecken. Statt sich zu sehr mit dem weiteren Verlauf der Erkrankung zu beschäftigen, rät die Psychoanalytikerin, sich abzulenken und nicht in Panik zu verfallen – dies sei grundsätzlich für die Genesung hilfreicher. Dennoch sollte man, wenn man sich infiziert hat, aber noch keine Symptome zeigt, wachsam bleiben.

Zuspruch aus dem eigenen „Unterstützernetzwerk“

Um nicht in „Katastrophenszenarien“ zu verfallen, sollten mild Betroffene regelmäßig einen Realitätscheck machen: „Man sollte sich immer wieder vor Augen führen, dass man selbst entweder noch gesund oder nur leicht erkrankt ist. Um sich zu beruhigen hilft es zudem, nicht zu häufig die aktuellen Neuinfektionen oder Todeszahlen vom Robert-Koch-Institut zu überprüfen“, rät die Expertin. Stattdessen: das eigene „Unterstützernetzwerk“ aktivieren, etwa über soziale Medien, Videogespräche oder Sprachnachrichten. „Ansonsten helfen auch Entspannungsübungen, positive Gedanken und Achtsamkeit“, so Christa Roth-Sackenheim.

Auch Tagebücher können bei der Bewältigung von Ängsten während einer Corona-Infektion helfen. Schreiben sei eine therapeutische Strategie, die man üblicherweise auch in der Psychotherapie oder in Coachings anwendet, so die Psychoanalytikerin. „Andernfalls kann man auch Sprachmemos mit dem Smartphone machen. Manche Menschen zeichnen lieber oder widmen sich Handarbeiten.“ All das funktioniert natürlich nur, betont Christa Roth-Sackenheim, „wenn die Erkrankung milde verläuft und man sich gut genug fühlt.“

Weitere hilfreiche Hinweise zum richtigen Umgang mit Ängsten während einer Corona-Infektion, mit Kontaktpersonen oder auch mit Pandemie-Leugnern finden Sie auf dem Gesundheitsportal apotheken-umschau.de.

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen


Posts Grid

ADAC Sommerreifentest: überwiegend empfehlenswert Einziger Runderneuerter schwach auf Nässe

(ots) Überwiegend „gut“ und „befriedigend“, nur je einmal „ausreichend“ und „mangelhaft“ – das ist das…

Globales Pulverfass

  Erderhitzung und Biodiversitätsverlust bergen als existenzielle Krisen gewaltiges Konfliktpotenzial und müssen daher auch unter…

„Impfperspektive für weitere 1,5 Millionen Menschen“

Registrierung für zweite Impfgruppe ab sofort online und telefonisch möglich Wiesbaden. Bis zu 1,5 Millionen…

Nächster Sieg im Spitzenspiel – 4:0 bei den Tölzer Löwen

Bad Tölz, 23. Februar 2021. Dritter Sieg gegen Bad Tölz in gut vier Wochen! Die…

Wer bezahlt bei Schäden durch Schlaglöcher?

  (ots) Schlagloch-Alarm auf Deutschlands Straßen und Wegen: Der strenge Frost hat vielerorts zu Schäden an…

Haushaltshilfen in Zeiten von Corona richtig schützen – Was Arbeitgeber wissen müssen

Wer eine Haushaltshilfe beschäftigt, muss für einen sicheren Arbeitsplatz sorgen. Zu Corona-Zeiten bedeutet das nicht…

Neuen Luftreinhalteplan durchgesetzt, Stickstoffdioxid-Grenzwert eingehalten

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) erklärt das Verfahren für Saubere Luft in Heilbronn wegen…

Ökomodell-Regionen Hessen Planungsschwerpunkte 2021

Impulsgeber für mehr Nachhaltigkeit: Ökomodell-Regionen setzen Schwerpunkte für 2021 und intensivieren ihre Vernetzung Drei, Acht, Dreizehn: Mit dem neuen Jahr sind die letzten „weißen…

Kongress zum Thema Künstliche Intelligenz

  (ots) Experten aus 26 führenden Unternehmen berichten über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Verantwortungsbereich…

MÜLLER ( FDP) : Studie des Beamtenbunds zur Gewalt zeigt erschreckende Ergebnisse

Angriffe auf Einsatzkräfte, Gerichtsvollzieher und Jobcenter-Beschäftigte Freie Demokraten verstärken Forderung nach Zwei-Säulen-Strategie Rechtsstaat muss handlungsfähig…

2 thoughts on “Corona-Erkrankung: So bewältigen Sie Ihre Ängste

    1. Ja leider müssen wir alle momentan auf sehr viel verzichten.Wir alle hoffen, dass es bald besser wird.

Comments are closed.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung