Das Jahr der Kassel Huskies im Rückblick

image_pdfimage_print

Kassel, 31. Dezember, 2020. Das Jahr 2020 war sicherlich ein historisches Jahr. Die Entwicklungen im Laufe des Jahres haben das Leben auf unserer Erde teils vollkommen verändert. Auch der Sport ist durch die aktuellen Gegebenheiten stark betroffen. So war das Jahr 2020 auch für die Kassel Huskies ein ganz besonderes. Wir werfen daher einen Blick zurück auf das Jahr der Schlittenhunde:

  • 3. Januar – Durch einen 4:2-Erfolg bei den Ravensburg Towerstars starten die Kassel Huskies optimal ins neue Jahr.
  • 21. Januar – In einem spektakulären Derby schlagen die Huskies die Löwen Frankfurt mit 7:5. Nach zwischenzeitlichem Rückstand drehen die Jungs von Tim Kehler im letzten Drittel auf und fahren einen berauschenden Derbysieg ein. 4864 Fans feiern in einer gut gefüllten Eissporthalle
  • 26. Januar – 850 Huskies-Fans machen sich per Sonderzug auf den Weg nach Landshut. In einer verrückten Partie drehen die Huskies einen 2:5-Rückstand in einen 6:5-Sieg nach Verlängerung. Corey Trivino sorgt sehenswert für den Siegtreffern und einen jubelnden Gästeblock. Auf der Rückfahrt sind die Spieler mit im Sonderzug.
  • 1. März – Zum Hauptrundenabschluss gastieren die Bietigheim Steelers in Kassel. Durch ein ungefährdetes 4:0 fahren die Huskies den 30. Saisonsieg ein. Jerry Kuhn feiert seinen vierten Shutout der Saison. Was zu diesem Zeitpunkt keiner ahnt, es wird das letzte Spiel für lange Zeit sein.
  • 10. März – Die DEL2 bricht aufgrund der Corona-Pandemie die Saison vor den Playoffs ab. Es gibt keinen Meister, keinen Absteiger. Bei den Huskies-Spielern und -Verantwortlichen herrscht Enttäuschung und dennoch totales Verständnis für die Entscheidung. Die Spieler verlassen nach und nach Kassel.
  • April – In der Eissporthalle herrscht eine große Leere. Keine Spieler auf dem Eis, keine Zuschauer, kein Schlittschuhlaufen, keine Kinder- und Jugendmannschaften. Eigentlich wollten die Huskies nach starker Hauptrunde in den Playoffs um die Meisterschaft mitspielen. Doch daraus wurde nichts.
  • 15. Mai – Mit einem 35 Quadratmeter großem Banner an der Außenseite der Eissporthalle danken die Kassel Huskies allen „Helden unserer Stadt“.
  • 25. Mai – Die Huskies beantragen fristgerecht die Lizenz für die anstehende DEL2-Saison. Darüber hinaus werden auch die Unterlagen inklusive Bürgschaft für einen möglichen DEL-Aufstieg eingereicht. Zehn Jahre nach dem Erstliga-Aus sind die Schlittenhunde bereit für eine Rückkehr ins Oberhaus
  • 1. Juli – Zusammen mit zwölf anderen Teams erhalten auch die Huskies die Lizenz für die DEL2-Saison 2020/21 ohne Auflagen. Für die Bietigheim Steelers gibt es später auch grünes Licht.
  • 26. August – Wie erwartet beendet Manuel Klinge seine aktive Spielerkarriere. Eine schwere Knieverletzung aus dem Herbst 2017 zwingt den Kasseler Rekordspieler zum Karriereende. Nachdem Klinge die Mannschaft in den letzten zweieinhalb Jahren als Teammanager betreute wird er ab sofort neuer Sportdirektor der Schlittenhunde.
  • 19. September – Die DEL2 veröffentlicht den Spielplan der Saison 2020/21. Zum Auftakt am 6. November reisen die Huskies zu den Löwen Frankfurt. Die Hauptrunde ist bis Mitte März geplant, die Playoffs laufen bis Ende Mai.
  • 1. Oktober – Die Huskies sind zurück auf dem Eis. Cheftrainer Tim Kehler bittet mit seinem neuen Co Casey Fratkin zum ersten Training der neuen Saison aufs Eis. Mit dabei sind auch die Neuzugänge Joel Keussen, Oliver Granz, Brett Cameron, Paul Kranz, Marc Schmidpeter Clarke Breitkreuz und Ryan Olsen. Verteidiger Troy Rutkowski stößt nach Geburt seines Sohnes Mitte November zum Team. Im weiteren Saisonverlauf kommen zudem Philippe Cornet, Alexander Bojarin und Lukas Laub zu den Huskies.
  • 9. Oktober – Nach 222 Tagen heißt es endlich wieder Eishockey-Zeit in Kassel. Zum Testspiel-Auftakt sind die Bietigheim Steelers in Nordhessen zu Gast. Selbst die 2:4-Niederlage trübt die Freude über die Rückkehr des Eishockeys nicht. Doch aufgrund der Lage in Kassel muss die Partie, wie dann alle weiteren Heimspiele ohne Zuschauer sattfinden.
  • 14. Oktober – Der Kapitän der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft ist ein Husky: Moritz Müller verbringt aufgrund des verschobenen DEL-Starts die Vorbereitung und Teile des Saisonstarts in Kassel. Für Müller, der seine Kindheit und Jugendzeit in Kassel lebte, geht ein Traum in Erfüllung. Kurze Zeit später stoßen mit Marcel Müller und Dominik Tiffels zwei weitere Haie zum Huskies.-Rudel.
  • 17. Oktober – Zusammen mit rund 35 Mitgliedern der Fanclubs und der aktiven Fanszene wird die Eissporthalle nach Hygieneregeln mit Desinfektionsmittelspendern, Abstandsmarkierungen und Beschilderungen versehen.
  • 30. Oktober – Zum Abschluss der Vorbereitung treffen die Huskies zu Hause auf den DELRekordmeister Eisbären Berlin. Die Schlittenhunde bieten den Eisbären lange Zeit Paroli und verkaufen sich trotz 1:3-Niederlage sehr teuer.
  • 6. November – Nach 246 Tagen ist die DEL2 zurück. Das Auftaktspiel der Huskies geht in Frankfurt nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand mit 3:4 nach Penaltyschießen verloren. MagentaSport überträgt erstmals ein Huskies-Spiel.
  • 8. November – Durch ein 1:0 gegen den EHC Freiburg machen die Schlittenhunde den ersten Saisonsieg perfekt. Zudem feiert Leon Hungerecker den ersten DEL2-Shutout seiner Karriere.
  • 4. Dezember – Positiver Corona-Schnelltest im Team der Schlittenhunde. Beide vorgesehenen Partien des Wochenendes werden abgesagt. Ein anschließender PCR-Test bestätigt den Corona-Befunde zum Glück nicht. Die Huskies können nach einem spielfreien Wochenende wieder das Training aufnehmen.
  • 18. Dezember – Die Huskies schreiben Geschichte: Mit 7:0 fegen dezimierte Schlittenhunde die Löwen Frankfurt vom Eis. Es ist nicht nur der zweithöchste Sieg gegen die Südhessen, sondern auch den höchsten Derby-Heimsieg der Kasseler Eishockeygeschichte. Einziger Wehrmutstropfen: Keiner kann das Spektakel in der Eisporthalle live erleben.
  • 28. Dezember – Zweiter Derby-Kantersieg in zehn Tagen: 8:0 heißt es am Ende in der Wetterau. Die Huskies setzten ihre Siegesserie auch beim bis dahin zu Hause ungeschlagenen EC Bad Nauheim fort.
  • 30. Dezember – Durch einen 4:3-Sieg nach Penaltyschießen bei den Dresdner Eislöwen beenden die Kassel Huskies das Jahr mit sieben Siegen in Serie. Zudem grüßt die Mannschaft von Tim Kehler von der Tabellenspitze der DEL2.

 

In diesem Sinne wünschen die Kassel Huskies allen Fans, Sponsoren und Partnern einen guten Rutsch ins Jahr 2021.

EC Kassel Huskies–

Posts Grid

„Ein Team, eine Leidenschaft“: Vom Landwirt bis zur Molkerei – neue Verbraucherkampagne der MGH Gutes aus Hessen im Landkreis Waldeck-Frankenberg

Friedberg, 04.03. 2021 – Was hat der Milchviehhalter Robin Meyer aus Dehringhausen mit der Molkereimitarbeiterin…

EU-Einsatz „Irini“: Einsatzgruppenversorger „Berlin“ verlegt ins Mittelmeer

(ots)Am Freitag, den 05. März 2021 um 16 Uhr, wird der Einsatzgruppenversorger (EGV) „Berlin“ unter…

Interesse an Schicksalen der NS-Opfer wächst weiter

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Anfragen an die Arolsen Archives erneut um zehn…

Gefahrenquelle Zähne: PETA-Expertin gibt Tipps zur richtigen Mundpflege bei Hunden und Katzen

Ein gesundes Gebiss schützt Organe und Gefäßsystem   Stuttgart, 4. März 2021 – Gesund im…

9.& 10. Folge der Podcastserie „Ausführung“

Hier kommt Folge 9 zu meiner Podcast-Folge. Diesmal geht’s um das KSK 😉 AUSFÜHRUNG! Neunte…

Rock (FDP): Nach Impfdesaster droht nun auch Testdesaster

Öffnungsstrategie ist mut- und innovationslos Teststrategie für Schulen notwendig Freie Demokraten fordern Sondersitzung WIESBADEN –…

Reisende legen mehr Wert auf Flexibilität

ADAC Tourismusstudie zu den Auswirkungen der Pandemie auf das Reiseverhalten (ots)Noch herrscht Zurückhaltung bei Urlaubsplänen…

Unbekannte Wasserleiche in Weser gefunden: Obduktion soll nähere Erkenntnisse bringen

(ots) Wesertal-Oedelsheim (Landkreis Kassel): Am Dienstagnachmittag entdeckte ein Passant gegen 13:50 Uhr im Uferbereich der…

Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Auffahrunfall: 47-Jährige leicht verletzt

(ots) Schauenburg/ Baunatal (Landkreis Kassel): Offenbar aufgrund deutlich zu viel Alkohol am Steuer verursachte am…

GBA: Anklage wegen des Anschlags am 4. Oktober 2020 in Dresden erhoben

(ots) Die Bundesanwaltschaft hat am 10. Februar 2021 vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Dresden Anklage…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung