PÜRSÜN ( FDP) : Landesregierung hätte früher Transparenz bei Menge der Impfdosen schaffen sollen

image_pdfimage_print

  • Geringe Menge der Impfdosen verwundert
  • Situation in den Altenheimen hätte vermieden werden können
  • Landesregierung lässt Kommunen allein

WIESBADEN – Zu den am Sonntag startenden Impfungen zeigt sich der gesundheitspolitische Sprecher der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, Yanki PÜRSÜN, angesichts der geringen Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffs verwundert: „Wir hatten im August und im Oktober nachgefragt, mit wieviel Impfstoff die Landesregierung rechne. Eine Antwort darauf hat es bis heute nicht gegeben. Es ist tragisch, dass nun die Impfzentren einsatzbereit sind und das Personal motiviert zu helfen, aber diese Impfzentren zunächst geschlossen bleiben. Sollte sich der Impfstoffmangel schon vorher angedeutet haben, hätte die Landesregierung das im Landtag vor zwei Wochen transparent darlegen müssen.“ 

Zur tragischen Situation in den hessischen Altenheimen erklärt Pürsün weiter: „Diese Situation hätte vermieden werden können, wenn die Landesregierung den Schutz der Altenheime konsequent vorangetrieben hätte.

Statt eine Teststrategie vorzubereiten und die notwendigen Ressourcen schon im Spätsommer zu organisieren, hat die Landesregierung noch zu Beginn der zweiten Welle im Oktober behauptet, dass Tests in Altenheimen nicht notwendig wären.

Eine eklatante Fehleinschätzung, die dazu führt, dass in Hessen die Hälfte der Covid-Toten aus Altenheimen stammt.“

Noch heute lasse die Landesregierung die Kommunen mit dem Schutz der Altenheime weitgehend allein. „Nun handeln zu Recht einige Kommunen, wie der Main-Taunus-Kreis oder der Kreis Limburg-Weilburg auf eigene Faust mit Allgemeinverfügungen.

Die dadurch entdeckten Corona-Fälle und die Zahlen aus Tübingen zeigen, dass eine solche Strategie Leben retten kann“, so Pürsün. 


Posts Grid

„Ein Team, eine Leidenschaft“: Vom Landwirt bis zur Molkerei – neue Verbraucherkampagne der MGH Gutes aus Hessen im Landkreis Waldeck-Frankenberg

Friedberg, 04.03. 2021 – Was hat der Milchviehhalter Robin Meyer aus Dehringhausen mit der Molkereimitarbeiterin…

EU-Einsatz „Irini“: Einsatzgruppenversorger „Berlin“ verlegt ins Mittelmeer

(ots)Am Freitag, den 05. März 2021 um 16 Uhr, wird der Einsatzgruppenversorger (EGV) „Berlin“ unter…

Innenminister Peter Beuth: „Trotz schwieriger Corona-Bedingungen für Sicherheit gesorgt“

Polizeiliche Kriminalstatistik 2020: Trends der Vorjahre setzen sich fort – Corona hat nur wenig Auswirkungen…

Interesse an Schicksalen der NS-Opfer wächst weiter

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Anfragen an die Arolsen Archives erneut um zehn…

Gefahrenquelle Zähne: PETA-Expertin gibt Tipps zur richtigen Mundpflege bei Hunden und Katzen

Ein gesundes Gebiss schützt Organe und Gefäßsystem   Stuttgart, 4. März 2021 – Gesund im…

9.& 10. Folge der Podcastserie „Ausführung“

Hier kommt Folge 9 zu meiner Podcast-Folge. Diesmal geht’s um das KSK 😉 AUSFÜHRUNG! Neunte…

Rock (FDP): Nach Impfdesaster droht nun auch Testdesaster

Öffnungsstrategie ist mut- und innovationslos Teststrategie für Schulen notwendig Freie Demokraten fordern Sondersitzung WIESBADEN –…

Reisende legen mehr Wert auf Flexibilität

ADAC Tourismusstudie zu den Auswirkungen der Pandemie auf das Reiseverhalten (ots)Noch herrscht Zurückhaltung bei Urlaubsplänen…

Unbekannte Wasserleiche in Weser gefunden: Obduktion soll nähere Erkenntnisse bringen

(ots) Wesertal-Oedelsheim (Landkreis Kassel): Am Dienstagnachmittag entdeckte ein Passant gegen 13:50 Uhr im Uferbereich der…

Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Auffahrunfall: 47-Jährige leicht verletzt

(ots) Schauenburg/ Baunatal (Landkreis Kassel): Offenbar aufgrund deutlich zu viel Alkohol am Steuer verursachte am…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung