MHK digital in Zeiten von Corona

image_pdfimage_print

Damit Besucher*innen nicht auf spannende Geschichten und Unterhaltsames aus den Kasseler Museen und Schlössern verzichten müssen, liefert die MHK ein vielfältiges digitales Kunst- und Kulturprogramm direkt nach Hause. Bei Facebook, Instagram, YouTube und über die MHK-Website laden 3D-Rundgänge – ganz neu bspw. durch das Marmorbad –, Virtual und Augmented Reality-Anwendungen, kurze Video-Clips, Mitarbeiter-Talks oder digitale Einblicke in aktuelle Sonderausstellungen, auf eine unterhaltsame Reise durch die vielfältigen Sammlungen und Angebote der MHK ein.

»Dieses Jahr ist geprägt von dem Verzicht auf kulturelle Unterhaltung. Reale soziale Kontakte müssen vermieden werden und Kunst- und Kulturangebote finden so gut wie gar nicht statt. Daher haben wir unser digitales Angebot in den vergangenen Wochen nochmal erweitert. Wir möchten unsere Besucherinnen und Besucher virtuell in die Museen, Schlösser und Parks der MHK einladen«, erklärt Prof. Dr. Martin Eberle, Direktor der MHK, das neue digitale Angebot.

 

Die Angebote im Überblick

 Ganz neu ist ein aufwendig konstruierter 3D-Rundgang durch das Marmorbad.

  • In 360°-Aufnahmen aus dem Bergpark Wilhelmshöhe und der Karlsaue »beamt« man sich direkt vor Schloss Wilhelmshöhe oder die Orangerie.
  • Die Sonderausstellung »Fritz Winter. documenta-Künstler der ersten Stunde« in der Neuen Galerie konnte leider nicht mehr eröffnet werden. Digitale Rundgänge bieten nun alternativ Einblicke in das Werk des berühmten documenta-Künstlers.
  • Die Augmented-Reality-App aus der Kasseler Antikensammlung bringt den Kasseler Apoll direkt ins heimische Wohnzimmer.
  • Mit dem digitalen Kulturlieferdienst »Kultur & Co« begeben sich die Zuschauer*innen auf eine aufregende Reise durch die Kunstgeschichte.
  • Bei der Mitmach-Aktion #tussenkunstenquarantaine sind bereits im ersten Lockdown tolle Nachstellungen von Kunstwerken aus den Kasseler Sammlungen entstanden.

Zu entdecken gibt es das alles unter www.museum-kassel.de. Weitere Projekte folgen in den kommenden Wochen.

Die Parks der MHK, das UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe, die Karlsaue und der Schlosspark Wilhemsthal, laden außerdem in ihren weiten Gartenlandschaften zu Spaziergängen und kleinen Wanderungen ein. Natürlich gilt auch hier, Abstand zu anderen Parkbesuchern zu halten und lediglich die Menschen zu treffen, mit denen man sowieso die Wohnstätte teilt.

Museumslandschaft Hessen Kassel


Posts Grid

Wissen hilft: Darauf kommt es bei Zusatzleistungen an

(ots) Ob Früherkennung oder Selbstzahlerleistung: Ideal ist es, als Patient seinem Arzt gut informiert gegenüberzutreten,…

Die Wiederherstellungspartition wird versehentlich gelöscht? Hier sind die Lösungen!

Lösungen zu der versehentlich gelöschten Wiederherstellungspartition Im Allgemeinen brauchen Sie nicht in Panik zu geraten,…

Lockdown verlängert bis mindestens 14. Februar: Alkoholkonsumverbot auf belebten Plätzen in Kassel

Die Hessische Landesregierung hat nach der Bund-Länder-Konferenz entsprechende Anpassungen der Landesverordnungen beschlossen. Diese treten am…

„Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Macaire‘ Kartoffeln“

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Geschwindigkeitsüberschreitung in Österreich – Nachweis erforderlich

Kärnten/Berlin (DAV). Auch wer in Österreich zu schnell unterwegs ist, muss nicht beweisen, dass er…

Millionen Deutsche trauen der SCHUFA nicht über den Weg

  (ots) SCHUFA-Studie stellt Vertrauensfrage In einer repräsentativen Untersuchung im Januar 2021 hat das Verbraucherschutzportal selbstauskunft.de mit…

Stilles Gedenken an Opfer des Holocaust

Der 27. Januar gilt als der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und…

KSV Hessen Kassel – Zwei Tore durch Saglik lassen den KSV am Ende jubeln

  Das man nicht optimal in das neue Jahr gestartet ist, steht außer Frage, doch…

Tier der Woche

Die kleine Mischlingshündin Flora möchte bitte aus dem Tierschutz Pfote & Co e. V. abgeholt…

Zoll am Frankfurter Flughafen entdeckt 1.136 Gramm Amphetamin und 211 Gramm Heroin versteckt in einem Hocker und Ohrringen

  (ots) Am 30. Dezember 2020 kontrollierten Zollbedienstete des Hauptzollamtes Frankfurt am Main verschiedene Kuriersendungen….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung