Weihnachtseinkäufe im Internet: Sicher bezahlen im E-Commerce BSI bewertet IT-Sicherheitsrisiken von Online-Bezahlverfahren

image_pdfimage_print

Bonn, 19. November 2020. Passend zum Start des Weihnachtsgeschäfts hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Sicherheitsaspekte verschiedener Zahlungsdienste im E-Commerce betrachtet. Die Ergebnisse hat das BSI in der neuen Broschüre „Sicher zahlen im E-Commerce“ zusammengefasst, die sich insbesondere an Verbraucherinnen und Verbraucher richtet und erklärt, welche unterschiedlichen IT-Sicherheitsrisiken die jeweiligen Bezahlverfahren im Internet für die Anwendenden haben.

 

BSI-Präsident Arne Schönbohm erklärt: „Die Aktionstage Black Friday und Cyber Monday stehen bevor, an denen das Online Shopping im Weihnachtsgeschäft besonders beliebt ist. Gerade beim Online-Shopping lauern IT-Sicherheitsrisiken, gegen die man sich wappnen sollte, damit es zu Weihnachten kein böses Erwachen gibt. Als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gestaltet das BSI die sichere Digitalisierung in Deutschland. Das heißt auch, Verbraucherinnen und Verbraucher mit dem notwendigen Wissen und Handlungsempfehlungen auszustatten, damit sie sich sicher und selbstbestimmt in der digitalen Welt bewegen können. Die neue Broschüre des BSI hilft Online-Kundinnen und -Kunden dabei, Gefahren selbstbestimmt abzuwägen und die passende Zahlungsmethode für sich zu finden.“

 

Für Bezahlvorgänge im Internet gibt es eine Vielzahl verschiedener Zahlungsdienste. Dazu zählen Kreditkartenlösungen und Lastschriftverfahren aber auch Zahlungskonten oder Anwendungen, die Kundinnen und Kunden zu einer Bankwebseite weiterleiten. Die Zahlungen werden dabei nicht mehr ausschließlich an einem PC oder in klassischer Weise an einem stationären Point of Sale (POS) durchgeführt, sondern vermehrt mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets. Gerade wenn es um IT-Sicherheitsaspekte geht, sind Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren nicht immer leicht nachvollziehbar. Mit der neuen Broschüre „Sicher zahlen im E-Commerce“ gibt das BSI Verbraucherinnen und Verbrauchern Orientierung bei der Auswahl eines Bezahlverfahrens, das ihren individuellen Sicherheitsansprüchen am besten entspricht. Die Broschüre kann auf der BSI-Webseite unter https://www.bsi.bund.de/DE/Publikationen/Broschueren/broschueren_node.html kostenlos heruntergeladen oder als Print-Exemplar bestellt werden. Unter https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/DigitaleGesellschaft/EinkaufenImInternet/einkaufeniminternet_node.html  bietet das BSI weitere Informationen für Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Online-Shopping.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik


Posts Grid

Wissenswerte Fakten über Freispiele in Online Casinos

Werbung Freispiele ohne Einzahlung sind in Online Casinos schon immer sehr beliebt gewesen – schließlich…

Die Waldzerstörungs-Weltrangliste

  Die EU zählt zu den größten Treibern von Waldzerstörung. Das zeigt ein heute veröffentlichter WWF-Report,…

Worauf man beim Kauf eines Elektroautos achten sollte

  (ots) Die Zahl der Elektroautos in Deutschland wächst und wächst. Gefördert wird dieser Trend durch…

Verdächtige Geräusche reißen Anwohner aus dem Schlaf: Zeugenhinweise nach gescheitertem Rollerdiebstahl erbeten

(ots) Kassel-Bettenhausen: Anwohner aus dem Rastebergweg, Ecke „Bunte Berna“, wurden in der Nacht zum Donnerstag…

Jetzt Forschung vorantreiben, damit COVID-19-Medikamente schnell bei den Menschen ankommen

  (ots) Wissenschaftliches Expertengremium empfiehlt Förderung neuer Arzneimittelkandidaten gegen COVID-19 aus dem Förderprogramm „Forschung und Entwicklung…

Marine-Ehrenmal in Laboe: Künstler Dierk Osterloh unterstützt die Sanierung

Das Marine-Ehrenmahl in Laboe (HIER), die zentrale Gedenkstätte der gefallenen deutschen Seeleute beider Kriege muss…

Risiken von induzierter Seismizität bei der Gewinnung von Kohlenwasserstoffen aus unkonventionellen Lagerstätten beim Fracking

  (ots) Die Expertenkommission Fracking (ExpKom) hat durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine…

Neuer Glücksspielstaatsvertrag: Hessen erste Lizenzen schon vergeben

WERBUNG Neuer Glücksspielstaatsvertrag: Hessen erste Lizenzen schon vergeben Ab 1. Juli 2021 tritt in Deutschland…

Leben mit der Diagnose Alzheimer

  (ots) Eine Alzheimer-Diagnose ist ein großer Einschnitt im Leben von Patienten und Angehörigen. Bei rund…

Ex-Justizministerin Zypries: „Rote Karte“ für Bundes-Notbremse

ots) Einheitliche Ausgangssperre „juristisch gesehen höchst problematisch“ / Forderung nach permanentem Krisenstab / Essener Klinikchef…

Gemeinde Niestetal und Polizeipräsidium Nordhessen: Runder Tisch zur Situation am Sandershäuser Berg

(ots) Runder Tisch nach zunehmenden Beschwerden über Autoposer am Sandershäuser Berg: Verkehrsmaßnahmen und verstärkte Kontrollen…

Kasseler Ferienprogramm macht Grundschulkinder stark

An zwei Grundschulen in Kassel wird noch bis Freitag gerechnet, experimentiert und motiviert. Über die…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: