Kümpel: „Pandemie und Strukturwandel schwächen M+E-Industrie.

image_pdfimage_print

Der Verteilungsspielraum ist gleich Null.“

Kassel. „Man muss kein Wirtschaftsweiser sein, um zu erkennen, dass es angesichts der teilweise dramatischen Auftragseinbrüche bei vielen Unternehmen in der Metall- und Elektro-Industrie keinen Verteilungsspielraum gibt.

Wer dennoch 4 Prozent mehr Entgeltvolumen fordert, hat den Ernst der Lage nicht begriffen“, bewertet Jürgen Kümpel, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands HESSENMETALL Nordhessen, die aktuelle Tarifforderung der IG Metall.

Kümpel weiter: „Bisher konnten die Unternehmen ihre Belegschaften durch Kurzarbeit weitestgehend an Bord halten. Dass die IG Metall angesichts dieser Tatsache den Arbeitgebern unterstellt, sie würden die Pandemie zum Stellenabbau missbrauchen, ist ungeheuerlich.

Wir registrieren, dass die IG Metall wieder in alte Rituale verfällt. Das zeigen auch die regionalen Verhandlungen zu Haustarifverträgen.

Die Zeiten brennender Fässer sollten eigentlich vorbei sein.

Auch die Vorgehensweise der Gewerkschaft, für Mitglieder Extra-Boni zu fordern und den anderen Teil der Belegschaft mit weit geringen Zahlungen abzuspeisen, zeugt nicht gerade von moderner, der Zeit angemessener Personalpolitik.

Jürgen Kümpel, Geschäftsführer im Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Die gelebte betriebliche Praxis in vielen Unternehmen ist hingegen eine andere: arbeitgeberseitig wird nicht zwischen Gewerkschaftsmitgliedern und Nicht-Mitgliedern unterschieden.

Schließlich können Arbeitgeber in der Regel nicht wissen und dürfen auch nicht erfragen, wer Mitglied einer Gewerkschaft ist und wer nicht. Die Vorgehensweise der Gewerkschaft spaltet die Belegschaft. Das gefährdet den Betriebsfrieden.“

Hintergrund

Der Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen ist eine von fünf Bezirksgruppen des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL, bei dem aktuell 625 Unternehmen mit rund 130.000 Beschäftigten organisiert sind.

Die Bezirksgruppe in Nordhessen hat 159 Mitgliedsunternehmen mit mehr als 26.000 Beschäftigten und vertritt diese in den klassischen Feldern des Arbeits- und Sozialrechtes, ist Tarifpartner und betreibt aktive Bildungs- und Gesellschaftspolitik.

 


Posts Grid

Wie Kinder in der Corona-Krise leiden Kinder haben keine Lobby wie Friseure oder Gastwirte.

Experten warnen vor schwerwiegenden Folgen der Pandemie für die Kleinen (ots) Es sind erschreckende Zahlen: Fast…

Tier der Woche

Kleiner Billy sucht 🔍 ein Meerschweinchenparadies für immer ➡ https://shelta.tasso.net/Nager/354058/BILLY Im November kam Meerschweinchen Billy…

Spanien stellt Weichen für Verbot der Öl- und Gassuche in seinen Gewässern

  (ots) Entscheidung zur Energiewende wird vielfache Vorteile auch für die Meerestiere in spanischen Gewässern haben…

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz als Experten nutzen

Während des „Digitalen Rathausgespräches“ gaben sieben pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz Einblicke in ihren…

Sobald es wärmer wird, kommen sie garantiert – wandernde Amphibien

Gullys werden zur Todesfalle für wandernde Amphibien Laichgewässern unterwegs sind, fallen hinein, weil sie von…

Mehrzweck-Demoanlage im Hafen Straubing adressiert Bioökonomie

   (ots) Das Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete die Bioökonomie, also die Nutzung von biogener Roh- und Reststoffe und…

Eigentümerversammlung muss auch während Corona stattfinden

Frankfurt/Main/Berlin (DAV). Zu Beginn der Pandemie befand sich das ganze Land in einer Art Schockstarre…

Bundesweite Demonstrationen am gestrigen Tag für strengere Corona Maßnahmen

Wie der Nachrichtensender NTV auf seiner Webseite berichtet, gab es am gestrigen Tag zahlreiche Demonstrationen…

Beschädigte SD-Karte reparieren und Daten wiederherstellen

Methode 1. Reparieren meiner Handy-SD durch Überprüfung und Behebung von Fehlern Die erste einfache und…

Pandemiepolitik für 72% der Deutschen wahlentscheidend

  (ots) Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Aktionsbündnisses Grüne Zonen…

Patientenberatungen: In der Krise wichtiger denn je

(ots) Patientenberatungen sind seit Beginn der Corona-Pandemie noch wichtiger geworden. Vermehrt suchen dort Menschen Hilfe,…

Nach dem Lockdown und dem harten Lockdown folgte der brutale Lockdown und nun der ultraharte Lockdown

Neues Infektionsschutzgesetzt wird im Eiltempo durchgeboxt. Mitspracherechte der Länder werden stark beschnitten!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: