„Haus- und Hofprogramm Unterneustadt“ – erste Fördermittel fließen

image_pdfimage_print

Hauseigentümer können seit März diesen Jahres Fördermittel für Sanierungsmaßnahmen aus dem „Haus- und Hofprogramm Unterneustadt-Bettenhausen“ in Anspruch nehmen. Das Geld hierfür kommt aus dem

Städtebauförderprogramm „Wachstum und Nachhaltige Erneuerung“ (vorher Stadtumbau in Hessen). In der Unterneustadt wurde jetzt die erste Zuwendungsvereinbarung übergeben.

Volker Mohr, Leiter des Amts für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz, überreichte der Familie Sinnathurai und Thambipillai Selvachandran die erste Zuwendungsvereinbarung. Aus dem „Haus- und Hofprogramm Unterneustadt“ wird in der Wallstraße der Abbruch einer Lagerhalle, die Entsiegelung von Freiflächen, die Schaffung von Wohnraum und die Fassadensanierung gefördert.

Mit der Abwicklung des Programms hat die Stadt Kassel das Fördergebietsmanagement der ProjektStadt, einer Marke der Nassauischen Heimstätte/Wohnstadt, beauftragt. „Nachdem wir zunächst schriftlich über die neuen Förderungsmöglichkeiten informiert haben, hat die ProjektStadt in den vergangenen Monaten bereits etwa vierzig Beratungsgespräche mit Eigentümern und Eigentümergemeinschaften vor Ort geführt. Dabei wurden erste bauliche und technische Informationen zur möglichen Sanierung der Gebäude und Freiflächen sowie die Förderbedingungen erörtert,“ berichtet Amtsleiter Volker Mohr.

Drei weitere Zuwendungsvereinbarungen werden derzeit vom Fördermanagement der ProjektStadt vorbereitet. Mohr erhofft sich trotz der derzeit schwierigen Situation infolge der Corona-Pandemie, dass die Eigentümer die Beratung und Förderung weiterhin annehmen. Denn es lohnt sich für sie: Bauherren können aus diesem Fördertopf einen Zuschuss von bis zu 20.000 Euro für Umbau-, Sanierungs- oder Baumaßnahmen erhalten. Auch anfallende Beratungs-, Architekten- und Ingenieurleistungen werden durch das Förderprogramm unterstützt.

Mit dem Haus- und Hofprogramm soll die Attraktivität des Stadtteils als Wohnstandort gestärkt werden. Daher werden insbesondere Maßnahmen an Wohngebäuden und privaten Grundstücken gefördert. Dies können Modernisierungsmaßnahmen wie z. B. die Einrichtung eines barrierefreien Gebäudeeingangs oder eine Fassadenaufwertung, energetische Sanierung wie auch Verbesserungen der Freiflächen durch Baumpflanzungen oder die Herstellung von nutzbaren Aufenthaltsflächen sein.

Eine Beratung durch das Fördergebietsmanagement ist jederzeit möglich. So können sich interessierte Eigentümer bei den zuständigen Projektleitern der ProjektStadt, Dominik Reimann und Clemens Exner, über die Fördermöglichkeiten beraten lassen. Termine vor Ort können telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

Nähere Informationen zum Fördergebiet und der Antragstellung finden Interessierte in der Richtlinie unter www.kassel.de/hausundhofprogramm.


Ansprechpartner:

Fördergebietsmanagement

Dominik Reimann

Tel. (05 61) 10 01-12 03

E-Mail: dominik.reimann@nh-projektstadt.de

 

Clemens Exner

Tel.: (05 61) 10 01-12 96

E-Mail: clemens.exner@nh-projektstadt.de

 

Stadtplanungsamt Kassel

Petra Gerhold

Tel.: (05 61) 7 87-21 05

E-Mail: petra.gerhold@kassel.deText

 

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Wissen hilft: Darauf kommt es bei Zusatzleistungen an

(ots) Ob Früherkennung oder Selbstzahlerleistung: Ideal ist es, als Patient seinem Arzt gut informiert gegenüberzutreten,…

Die Wiederherstellungspartition wird versehentlich gelöscht? Hier sind die Lösungen!

Lösungen zu der versehentlich gelöschten Wiederherstellungspartition Im Allgemeinen brauchen Sie nicht in Panik zu geraten,…

Lockdown verlängert bis mindestens 14. Februar: Alkoholkonsumverbot auf belebten Plätzen in Kassel

Die Hessische Landesregierung hat nach der Bund-Länder-Konferenz entsprechende Anpassungen der Landesverordnungen beschlossen. Diese treten am…

„Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Macaire‘ Kartoffeln“

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Geschwindigkeitsüberschreitung in Österreich – Nachweis erforderlich

Kärnten/Berlin (DAV). Auch wer in Österreich zu schnell unterwegs ist, muss nicht beweisen, dass er…

Millionen Deutsche trauen der SCHUFA nicht über den Weg

  (ots) SCHUFA-Studie stellt Vertrauensfrage In einer repräsentativen Untersuchung im Januar 2021 hat das Verbraucherschutzportal selbstauskunft.de mit…

Stilles Gedenken an Opfer des Holocaust

Der 27. Januar gilt als der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und…

KSV Hessen Kassel – Zwei Tore durch Saglik lassen den KSV am Ende jubeln

  Das man nicht optimal in das neue Jahr gestartet ist, steht außer Frage, doch…

Tier der Woche

Die kleine Mischlingshündin Flora möchte bitte aus dem Tierschutz Pfote & Co e. V. abgeholt…

Zoll am Frankfurter Flughafen entdeckt 1.136 Gramm Amphetamin und 211 Gramm Heroin versteckt in einem Hocker und Ohrringen

  (ots) Am 30. Dezember 2020 kontrollierten Zollbedienstete des Hauptzollamtes Frankfurt am Main verschiedene Kuriersendungen….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung