Dorfentwicklung in Hofgeismar startet durch!

image_pdfimage_print

– Förderanträge für Private ab sofort möglich –

 

Ab sofort können Förderanträge für private Vorhaben der Dorfentwicklung in den Ortsteilen der Stadt Hofgeismar gestellt werden, zum Beispiel für Investitionen zur Umnutzung, Sanierung, baulichen Erweiterung und Gestaltung von Gebäuden auf der Grundlage ortstypischer Bauweise.

Für die Erstberatung von privaten Antragstellern wurde seitens der Stadt Hofgeismar ein Vertrag mit einem Beratungsbüro abgeschlossen. Die Beratung durch das Büro steht allen Interessierten mit Immobilien im Fördergebiet (Baujahr bis 1950) kostenfrei und unverbindlich zur Verfügung. Die Kosten der Beratungen werden von der Stadt Hofgeismar getragen und aus Mitteln des Kommunalen Finanzausgleichs gefördert. Maßnahmen an Kulturdenkmälern können auch außerhalb der Fördergebiete gefördert werden.

Die Stadt Hofgeismar mit ihren Ortsteilen Beberbeck, Carlsdorf, Friedrichsdorf, Hombressen, Hümme, Kelze, Sababurg und Schöneberg wurde im Juli 2018 als Förderschwerpunkt in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen. Ziel der hessischen Dorfentwicklung ist, die Dörfer im ländlichen Raum als attraktiven und lebendigen Lebensraum zu gestalten sowie durch eine eigenständige Entwicklung die sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Potentiale vor Ort zu mobilisieren. So soll eine zukunftsfähige Wohn- und Lebensqualität erhalten bzw. geschaffen und die Nahversorgung und Infrastruktur langfristig gesichert werden.

Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf der Bewahrung der historischen Ortskerne und dem Erhalt der individuellen Charaktere der Dörfer. Die Stadt Hofgeismar hat gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Ortsteile zunächst ein Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) erarbeitet, welches nach Beschluss der Stadtverordnetenversammlung und Genehmigung durch die WI-Bank in die sechsjährige Förderphase übergeht.

Zuständiges Beratungsbüro:

Architekt Josef Michael Ruhl

Tel.:06631 73119

E-Mail: ruhl-geissler@t-online.de

Auskünfte zur Antragstellung erteilt zudem das Servicezentrum Regionalentwicklung beim Landkreis Kassel. Ansprechpartner sind der Fachgebietsleiter für die Dorfentwicklung:

 

Herr Hofmann

Tel. 0561/1003-2427

E-Mail: dirk-hofmann@landkreiskassel.de

oder

Frau Kreuzinger-Janik

Tel. 0561/1003-2425

E-Mail: petra-kreuzinger-janik@landkreiskassel.de.    

/// Stadt HOG


Posts Grid

Wissen hilft: Darauf kommt es bei Zusatzleistungen an

(ots) Ob Früherkennung oder Selbstzahlerleistung: Ideal ist es, als Patient seinem Arzt gut informiert gegenüberzutreten,…

Die Wiederherstellungspartition wird versehentlich gelöscht? Hier sind die Lösungen!

Lösungen zu der versehentlich gelöschten Wiederherstellungspartition Im Allgemeinen brauchen Sie nicht in Panik zu geraten,…

Lockdown verlängert bis mindestens 14. Februar: Alkoholkonsumverbot auf belebten Plätzen in Kassel

Die Hessische Landesregierung hat nach der Bund-Länder-Konferenz entsprechende Anpassungen der Landesverordnungen beschlossen. Diese treten am…

„Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Macaire‘ Kartoffeln“

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Geschwindigkeitsüberschreitung in Österreich – Nachweis erforderlich

Kärnten/Berlin (DAV). Auch wer in Österreich zu schnell unterwegs ist, muss nicht beweisen, dass er…

Millionen Deutsche trauen der SCHUFA nicht über den Weg

  (ots) SCHUFA-Studie stellt Vertrauensfrage In einer repräsentativen Untersuchung im Januar 2021 hat das Verbraucherschutzportal selbstauskunft.de mit…

Stilles Gedenken an Opfer des Holocaust

Der 27. Januar gilt als der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und…

KSV Hessen Kassel – Zwei Tore durch Saglik lassen den KSV am Ende jubeln

  Das man nicht optimal in das neue Jahr gestartet ist, steht außer Frage, doch…

Tier der Woche

Die kleine Mischlingshündin Flora möchte bitte aus dem Tierschutz Pfote & Co e. V. abgeholt…

Zoll am Frankfurter Flughafen entdeckt 1.136 Gramm Amphetamin und 211 Gramm Heroin versteckt in einem Hocker und Ohrringen

  (ots) Am 30. Dezember 2020 kontrollierten Zollbedienstete des Hauptzollamtes Frankfurt am Main verschiedene Kuriersendungen….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung