Stadt Kassel pflanzt Baum des Jahres 2020

image_pdfimage_print

Die Gewöhnliche Robinie (Robinia pseudoacacia) ist der Baum des Jahres 2020. Einer Tradition folgend haben Stadtbaurat Christof Nolda und Jutta Bachmann, Ortsvorsteherin des Stadtteils Fasanenhof, auf der Grünfläche zwischen der Straße Am Felsenkeller und dem Linderweg eine Robinie gepflanzt.

Das 1991 gegründete Kuratorium „Baum des Jahres“ wählt jedes Jahr eine bestimmte Baumart aus, um diese der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Aktion soll nachhaltig für das lebendige Naturgut sensibilisieren sowie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Umgang mit Naturkenntnissen und Naturerfahrungen ermöglichen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Robinie. Seit mittlerweile 16 Jahren werden unter der Regie des Umwelt- und Gartenamts der jeweilige Baum des Jahres an unterschiedlichen Orten in Kassel gepflanzt.

Die Kulturgeschichte der Robinie begann in Nordamerika. Ursprünglich stammt sie aus den Appalachen. Ihr Holz ist sehr zäh und elastisch und wurde von den Indianern zum Bogenbau benutzt. Sie zählt zu den Pioniergehölzen, ist also wie die Birke ein früher Besiedler von Vegetationsflächen. Sie ist in der Lage, sich auf kargen, trockenen Böden rasant auszubreiten.

Mit der Kolonialisierung gelangte die Robinie 1630 nach Europa. Durch ihre dekorative und exotisch wirkende Erscheinung wurde sie hier zu einem begehrten Objekt in Park- und Gartenanlagen. Die ersten Robinien wurden in Deutschland standen seit 1670 im barocken Lustgarten des Berliner Stadtschlosses. Das erste Exemplar in einem Botanischen Garten wurde 1675 in Leipzig gepflanzt.

Die Robinie ist relativ salz- und immissionstolerant und kommt gut mit dem städtischen Klima und den oft schwierigen Bodenverhältnissen zurecht. Sie erfreut sich deshalb auch heute als Alleebaum und innerhalb von Ortschaften wieder zunehmender Beliebtheit. In Hinblick auf die fortschreitende Klimaerwärmung scheint die Robinie ein geeigneter Baum für die Zukunft zu sein, da sie sehr hitze- und trockenheitstolerant ist und ungewöhnlich schnell wächst. Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer bleiben allerdings, wie bei allen Stadtbäumen, gute, hinreichend große Standorte und eine ungestörte Entwicklung im Wurzelbereich.

 Weitere Informationen unter http://baum-des-jahres.de

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

Tipps, um einen gebrauchten Gabelstapler zu kaufen

Werbung Die Anschaffung eines Gabelstaplers ist für Handwerker und Betriebe ein preisintensives Vorhaben. Wer sich…

Schneller Ermittlungserfolg nach Bränden in Fuldabrück und Guxhagen: Kripo nimmt Tatverdächtigen fest

(ots) Gemeinsame Veröffentlichung der Staatsanwaltschaft Kassel und des Polizeipräsidiums Nordhessen Fuldabrück (Landkreis Kassel) und Guxhagen…

10,5 Millionen Menschen von 60 bis unter 70 Jahren mit erhöhter Impfpriorität

10,5 Millionen Menschen von 60 bis unter 70 Jahren mit erhöhter Impfpriorität Mecklenburg-Vorpommern mit dem…

Energieforschung ist strategischer Schlüssel auf dem Weg zur Klimaneutralität

  (ots) Das Bundeskabinett hat gestern den Bundesbericht Energieforschung 2021 beschlossen. Der Bericht gibt einen ausführlichen Überblick…

Barrierefreiheit an Bushaltestellen nimmt im NVV weiter zu

Über 300 Einzelmaßnahmen in allen Landkreisen Nordhessens bis 2022/23 geplant Seit mehr als einem Jahr…

Den Rücken stärken – die Beine entlasten: Fit im Homeoffice & Co

  (ots) Freizeitprogramm, Urlaub, Sport im Verein oder der Gang ins Büro – aktuell sind Aktivitäten…

Folgemeldung zum Brand in Fuldabrück: Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung

(ots)Fuldabrück-Dörnhagen (Landkreis Kassel): Nachdem es in der Nacht zum heutigen Dienstag in der Baunsbergstraße in…

Zu wenig, zu spät, ohne konkrete Maßnahmen

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den Plan der Bundesregierung für ein neues Klimaschutzgesetz als…

Das Geflügel darf wieder raus

Deutschlandweiter Rückgang der Fälle von Vogelgrippe – Landkreis Kassel hebt die Aufstallungspflicht auf Landkreis Kassel….

Benzin und Diesel etwas teurer

  (ots) Die Autofahrer müssen beim Bezahlen ihrer Tankrechnungen derzeit etwas tiefer in die Tasche…

Scheuer: Weitere 100 Millionen Euro zusätzlich für erfolgreiche Wallbox-Förderung

Die sehr erfolgreiche Förderung privater Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden wird noch einmal um weitere…

MT startet in Leipzig in den “Monat der Superlative”

Nach der Woche der EM-Qualifikationsspiele heißt es für die Nationalspieler: Szenenwechsel, vom internationalen aufs nationale…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: