Die Ernährung zugunsten eines besseren Schlafs ändern

image_pdfimage_print

WERBUNG


Viele Menschen leiden unter Schlafproblemen. Etwa 15 % der Erwachsenen in Deutschland leiden unter Schlafproblemen, die auf eine Schlafstörung zurückzuführen ist, die behandelt werden sollte. Ihnen fällt es nicht nur schwer, den Übergang von Wach- zu Schlafphase zu schaffen, sondern sie schlafen meist auch unruhig und wachen häufiger auf. In Folge der Schlafprobleme stellen sich schnell am nächsten Tag Müdigkeit und eine fühlbare Reizbarkeit ein. Betroffene sind meist kraftlos und fühlen sich schlapp. In der Regel sind Schlafstörungen auf psychische Probleme, wie Stress zurückzuführen, sie können aber auch Folge einer Erkrankung und spezieller Medikamente sein. Zudem hängt das Schlafverhalten mit dem Lebensstil und der Ernährungsweise zusammen.

So sollte man zur Verbesserung des Schlafs auf die Ernährung achten. Ein Zusammenhang zwischen dem Anteil an aufgenommenen gesättigten Fettsäuren und der Tiefschlafphase gilt als bewiesen. Nahrungsmittel wie Fleisch, Wurst, Käse, Sahne, Butter und Schokolade enthalten eine hohe Konzentration dieser Fette und können die Dauer des Tiefschlafs, genauer des Slow-Wave-Schlafes verkürzen. Diese Phase ist aber sehr wichtig, da sich in dieser Zeit das Gehirn am wenigsten aktiv zeigt. Die Schlafphase dient besonders der Erholung. Es werden vermehrt Wachstumshormone ausgeschüttet und Wunden geheilt.

Neben fetthaltigen sollten auch besonders zuckerreiche Lebensmittel aus dem Ernährungsplan gestrichen werden. Forscher der Columbia Universität in den USA haben herausgefunden, dass Zucker den Schlaf negativ beeinflussen kann. So sollen die Personen der Studie, die über den Tag verteilt mehr Zucker zu sich nahmen, während des Schlafens deutlich häufiger so genannte Weckreaktionen gezeigt haben. Diese führen zwar nicht zum Aufwachen, doch reißen sie den Schlafenden aus dem Tiefschlaf und mindern somit die Erholung, die der Körper durch den Schlaf erfährt.

Eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise, die reich an Ballaststoffen und arm an raffinierten Zucker ist, soll hingegen das Schlafverhalten deutlich verbessern. Experten gehen davon aus, dass man durch die Umstellung auf einen gesunden Lebensstil deutlich schneller in den Schlaf fällt und bis zu zwei Stunden mehr am Tag schläft.

Menschen, die unter Schlafstörungen leiden oder sich nur tagsüber schlapp fühlen, ohne dass ihnen eine Schlafstörung bekannt wäre, sollten zur Verbesserung des Schlafverhaltens ihre Ernährung umstellen. Sie sollte ausgewogen sein und viel frisches Obst, frisches Gemüse und Vollkornprodukte beinhalten. Zudem ist darauf zu achten, dass man fettarme und proteinreiche Produkte zu sich nimmt. Fisch-, Geflügel und Milchprodukte sind reich an Protein und Vitamin B. Das Vitamin hilft bei der Regelung des Melatonin Spiegels, also des Hormons, welches für die Steuerung des Tag-Nacht-Zyklus federführend verantwortlich ist.

Natürlich ist das Zusammenspiel von Schlaf und Ernährungsweise deutlich komplexer. Stoffe wie Koffein, Alkohol beeinflussen das Schlafverhalten negativ, während anderen Ballaststoffen und Vitaminkomplexen positive Eigenschaften nachgesagt werden. Da die exakten Zusammenhänge aber noch nicht geklärt sind, sollte man zunächst auf eine als allgemein gesund geltende Ernährungsweise setzen. Diese kann den Schlaf, den so viele dringend nötig haben, deutlich verbessern.


WERBUNG

Posts Grid

Die Wiederherstellungspartition wird versehentlich gelöscht? Hier sind die Lösungen!

Lösungen zu der versehentlich gelöschten Wiederherstellungspartition Im Allgemeinen brauchen Sie nicht in Panik zu geraten,…

Lockdown verlängert bis mindestens 14. Februar: Alkoholkonsumverbot auf belebten Plätzen in Kassel

Die Hessische Landesregierung hat nach der Bund-Länder-Konferenz entsprechende Anpassungen der Landesverordnungen beschlossen. Diese treten am…

„Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Macaire‘ Kartoffeln“

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Geschwindigkeitsüberschreitung in Österreich – Nachweis erforderlich

Kärnten/Berlin (DAV). Auch wer in Österreich zu schnell unterwegs ist, muss nicht beweisen, dass er…

Millionen Deutsche trauen der SCHUFA nicht über den Weg

  (ots) SCHUFA-Studie stellt Vertrauensfrage In einer repräsentativen Untersuchung im Januar 2021 hat das Verbraucherschutzportal selbstauskunft.de mit…

Stilles Gedenken an Opfer des Holocaust

Der 27. Januar gilt als der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und…

KSV Hessen Kassel – Zwei Tore durch Saglik lassen den KSV am Ende jubeln

  Das man nicht optimal in das neue Jahr gestartet ist, steht außer Frage, doch…

Tier der Woche

Die kleine Mischlingshündin Flora möchte bitte aus dem Tierschutz Pfote & Co e. V. abgeholt…

Zoll am Frankfurter Flughafen entdeckt 1.136 Gramm Amphetamin und 211 Gramm Heroin versteckt in einem Hocker und Ohrringen

  (ots) Am 30. Dezember 2020 kontrollierten Zollbedienstete des Hauptzollamtes Frankfurt am Main verschiedene Kuriersendungen….

Nach 30 Minuten war die WM vorbei – Reichmann erfolgreich operiert

 Für MT-Nationalspieler Tobias Reichmann war die Handball-Weltmeisterschaft nach nur einer Halbzeit schon wieder vorbei. Im…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung