Knappe Niederlage nach großem Kampf – Huskies verlieren Testspiel gegen Eisbären Berlin mit 1:3

image_pdfimage_print

Kassel, 30. Oktober 2020. Im finalen Vorbereitungsspiel der Kassel Huskies auf die am 6. November beginnende DEL2-Saison setzte es für die Schlittenhunde eine knappe 1:3 (1:2/0:0/0:1) Niederlage.

Gegen die Eisbären Berlin hielt das Team von Trainer Tim Kehler über weite Strecken gut mit und bot dem siebenmaligen deutschen Meister einen großen Kampf.

Die Huskies traten in der heimischen Eissporthalle ohne Denis Shevyrin, Joel Keussen, Marc Schmidpeter, Michael Burns, Troy Rutkowski und Moritz Müller an. Trainer Tim Kehler standen somit nur fünf Verteidiger und zwölf Stürmer zur Verfügung.

Der Start ins Spiel lief für die Huskies alles andere als geplant. Bereits nach 113 Sekunden zappelte die Scheibe zum ersten Mal im von Jerry Kuhn gehüteten Huskies-Tor. Maxim Lapierre schloss einen Konter trocken im kurzen Winkel ab (2.). Die Eisbären zeigten im weiteren Verlauf ihre Klasse und
belohnten sich sieben Minuten später mit dem 2:0. Pierre-Cedric Labrie fälschte einen Schuss von John Ramage unhaltbar für Jerry Kuhn ab (9.). Nach den beiden Gegentoren kamen die Huskies besser ins Spiel und erarbeiteten sich erste Möglichkeiten. Die beste Torchance bot sich in der 10. Spielminute, als Eisbären-Goalie Matthias Niederberger die Scheibe hinter dem eigenen Kasten an Nathan Burns verlor.

Doch zwei Berliner Verteidiger nagelten den eigenen Kasten zu und verhinderten den Gegentreffer. Diesen mussten die Hauptstädter sieben Minuten später dann dennoch hinnehmen. In Überzahl bugsierte Brett Cameron den Puck mit freundlicher Unterstützung von Niederberger von hinter der Grundlinie in den Kasten (17.).


Im zweiten Drittel setzte sich das Geschehen aus dem ersten Drittel fort. Die Eisbären waren die zumeist spielbestimmende Mannschaft, doch durch große Leidenschaft und enormen Einsatzwillen machten die Huskies oftmals den Liegenunterschied wett. Berliner Chancen durch Noebels oder Espeland parierte Jerry Kuhn stark. Auf Kasseler Seite verpassten Spitzner in Überzahl, sowie Michi Christ und Nathan Burns bei einem 2:1-Konter in Unterzahl den Ausgleich. Die beste Gelegenheit des Mittelabschnitts gehörte aber den Gästen. Ein strammer Schuss von Marc Olver fand zwar den Weg
vorbei an Kuhn, jedoch nicht an der Latte (37.).


In den letzten 20 Minuten wurden den Huskies nach intensiven Vorbereitungswochen die Beine zusehends schwer. Dennoch warfen sich die Schlittenhunde in jeden Zweikampf und boten den Eisbären bis zum Schluss einen großen Kampf. Und die Nordhessen kamen dabei dennoch zu der ein oder anderen Torgelegenheit. So verpassten Breitkreuz und Cameron (48.), sowie Trivino aus dem Slot (52.) den Ausgleich. Gut zwei Minuten vor dem Ende machten die Eisbären dann alles klar. Nach einem Scheibengewinn hinter dem Huskies-Gehäuse spielten die Gäste gekonnt Sebastian Streu frei. Der Mittelstürmer schob dann zum vorentscheidenden 1:3 ein (59.)

Nach großem Kampf und intensivem 60 Minuten mussten sich die Kassel Huskies den Eisbären Berlin mit 1:3 geschlagen geben. Der Test gegen ein Top-Team der Penny DEL war ein guter Gradmesser für das Team von Trainer Tim Kehler. Denn genau in einer Woche startet die DEL2-Saison 2020/21. Ab 19:30 Uhr sind die Huskies dann zum Eröffnungsspiel der DEL2 bei den Löwen Frankfurt zu Gast.//ECK


Posts Grid

Wie mündig sind Patienten heute wirklich?

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ hat das Verhältnis zwischen Arzt und Patient untersucht (ots) Soll die…

Mit gefiedertem Schwung ins Superwahljahr 2021

NABU Hessen: Wählen Sie ihren Vogel des Jahres unter www.vogeldesjahres.de Wetzlar – Die erste öffentliche…

„Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Lendchen mit Pflaumen

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

ROCK/PÜRSÜN (FDP) : Landesregierung reagiert nur auf stetigen Druck

Verschärfung der Testpflicht ist Schuldeingeständnis Tests müssen personell leistbar sein Freie Demokraten haken weiter nach…

Hautirritationen durch Mund-Nasen-Schutz: Was hilft Menschen mit Problemhaut müssen auf besondere Pflege achten

(ots) Pickelchen und Rötungen sind zwei lästige Begleiterscheinungen des Mund-Nasen-Schutzes. Darunter leiden besonders die Berufsgruppen,…

83 Prozent weniger Gäste im November

Hessischer Tourismus im November 2020 weiterhin schwach Im November 2020 zählten die hessischen Beherbergungsbetriebe 83…

Klimaschutz: LichtBlick versorgt Köln mit Ökostrom Starkes Signal für funktionierenden Wettbewerb im Strommarkt

(ots) Klimaschutz: LichtBlick versorgt Köln mit Ökostrom Seit Jahresbeginn versorgt das Klimaschutz-Unternehmen LichtBlick die Stadt…

Hautirritationen durch Mund-Nasen-Schutz: Was hilft Menschen mit Problemhaut müssen auf besondere Pflege achten

  (ots) Pickelchen und Rötungen sind zwei lästige Begleiterscheinungen des Mund-Nasen-Schutzes. Darunter leiden besonders die Berufsgruppen,…

Impfungen im Impfzentrum Kassel ausschließlich mit Termin

Die Impfungen im Impfzentrum der Stadt Kassel erfolgen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Darauf weist die…

Keine Mitarbeit bei Mogelpackung

  Die Umweltverbände BUND, NABU und WWF sowie die Michael Succow Stiftung lehnen eine Mitarbeit…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung