Besetzung von »Next to Normal« am Staatstheater Kassel bekannt gegeben

image_pdfimage_print

In einer digitalen Pressekonferenz hat das Staatstheater Kassel am Dienstag, 27. Oktober 2020, die Besetzung des Musicals der Spielzeit 2020-21, des mit einem Pulitzer Preis und drei Tony Awards ausgezeichnetem Broadway Musicals „Next to Normal“ (Musik von Tom Kitt, Buch und Gesangstexte von Brian Yorkey, Deutsch von Titus Hoffmann) bekannt gegeben. In Gesprächen mit Regisseur Philipp Rosendahl und Dramaturgin Julia Hagen sowie Vorstellungsvideos und Auszügen aus Liedern des Musicals wurde zudem das Konzept, Bühnen- und Kostümbild sowie der Umgang mit den Einschränkungen durch die Coronarichtlinien thematisiert.

 

„Next to Normal“ feiert am 16. Januar 2021 unter der musikalischen Leitung von Donato Deliano und in der Inszenierung von Philipp Rosendahl, der choreografischen Mitarbeit von Constantin Hochkeppel und in der Bühne und den Kostümen von Brigitte Schima im Opernhaus des Staatstheaters Kassel Premiere. Das von der New York Times als „mehr als ein »Feel-Good-Musical – es ist ein Feel-Everything Musical!«“ beschriebene Stück, mit Rock-, Pop- und Country-Elementen, das kammerspielartig das Leben der Familie Goodman nachzeichnet, wird in Kassel in Deutsch gespielt und gesungen.

 

Die Hauptrolle der Diana Goodman übernimmt Anna Thorén, die in Kassel bereits in der „West Side Story“ als Anita zu sehen war und unter anderem in „Mary Poppins“ (Stage Theater an der Elbe, Hamburg), „Die drei Musketiere“ (Oper Halle) und „Tarzan“ (Apollo Theater Stuttgart). Ihren Ehemann, Dan Goodman gibt Detlef Leistenschneider, der in Kassel bereits in „Into the Woods“ auf der Bühne stand und unter anderem in „Mamma Mia!“ (Tourproduktion, u.a. Operettenhaus Hamburg, Theater am Potsdamer Platz Berlin), „Wahnsinn – Das Musical“ (Semmel Concerts Tournee) und „Ich war noch niemals in New York“ (Stage Theater an der Elbe, Hamburg) große Erfolge in der Musicalwelt feierte. Die gemeinsamen Kinder, Natalie Goodman und Gabriel »Gabe« Goodman werden von Judith Caspari und Milan van Waardenburg gespielt. Judith Caspari und Milan van Waardenburg übernahmen die Hauptrollen der Anja und des Dimitri bei der deutschen Erstaufführung von „Anastasia“ (Stage Palladium Theater, Stuttgart) und gelten seitdem als das Traumpaar der jungen deutschen Musicalszene. Judith Caspari übernahm in der Kasseler „West Side Story“ die Rolle der Maria, spielte davor auch in der Staatstheater Kassel Inszenierung von „The Sound of Music“ und „Spring Awakening“ (Studio Lev Kassel) und stand zuletzt bei „Cirque Du Soleil Paramour“ (Neue Flora, Hamburg) auf der großen Musical-Bühne. Milan van Waardenburg ist bekannt aus „Tanz der Vampire“ (Stage-Tourproduktion, u.a. Theater des Westens, Berlin), „Der Glöckner von Notre Dame (Stage-Tourproduktion, u.a. im Theater des Westens, Berlin) und der Disney in concert-Tour „Frozen“ sowie der holländischen Inszenierung von „Anastasia“. Die Rolle des Dr. Fine / Dr. Madden übernimmt Henrik Wager, der u.a. die Titelrollen in „Jesus Christ Superstar“ (Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen), „Jekyll & Hyde“ (Vereinigte Bühnen Bozen) und „Rocky Horror Show“ (Theater Hagen und Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen) innehatte, er ist Leadsänger der Elektro-Swing Band „Tape Five“ und war in Kassel zuletzt bei „Disco“, „Pop in Concert“ und „Swingin‘ Christmas“ zu erleben. Die Rolle des Henry, dem Freund von Natalie Goodman übernimmt mit Timothy Roller ebenfalls ein dem Kasseler Publikum bekannter Darsteller: Er stand in Kassel als Action in „West Side Story“ auf der Bühne und spielte zuletzt unter anderem die Hauptrolle in „Hair“ (Landesbühnen Sachsen), stand ebenfalls bei „Jesus Christ Superstar“ des Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen und in „Sunset Boulevard“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg auf der Bühne.

 

Neben der Besetzung ist zudem das Inszenierungskonzept besonders: Anstatt sich durch die  Vorgaben der Coronaregelungen einschränken zu lassen, wurde das Bühnenbild speziell für eine coronagerechte Inszenierung konzipiert und verstärkt so die Themen des Musicals. Das Musical sieht zudem nur eine kleine Orchesterbesetzung vor und besteht aus einer Pop/Rock Live-Band, die angereichert wird durch Streicher und Percussions. „Wir haben [mit „Next to Normal“] ein Stück, das, fast egal was die Umstände mit sich bringen, wahrscheinlich aufgeführt werden wird, weil wir eine kleine Besetzung haben, weil wir die Abstände auf der Bühne und im Zuschauerraum sehr gut wahren können und weil wir […] mit diesem Stück wirklich Live-Theater ermöglichen können, auch im Januar.“, so Regisseur Philipp Rosendahl. Anna Thorén freut sich auf „alle Beteiligten der Produktion […] und dass sie überhaupt wieder spielen kann und darf“.

Staatstheater Kassel


Posts Grid

9.& 10. Folge der Podcastserie „Ausführung“

Hier kommt Folge 9 zu meiner Podcast-Folge. Diesmal geht’s um das KSK 😉 AUSFÜHRUNG! Neunte…

Rock (FDP): Nach Impfdesaster droht nun auch Testdesaster

Öffnungsstrategie ist mut- und innovationslos Teststrategie für Schulen notwendig Freie Demokraten fordern Sondersitzung WIESBADEN –…

Reisende legen mehr Wert auf Flexibilität

ADAC Tourismusstudie zu den Auswirkungen der Pandemie auf das Reiseverhalten (ots)Noch herrscht Zurückhaltung bei Urlaubsplänen…

Unbekannte Wasserleiche in Weser gefunden: Obduktion soll nähere Erkenntnisse bringen

(ots) Wesertal-Oedelsheim (Landkreis Kassel): Am Dienstagnachmittag entdeckte ein Passant gegen 13:50 Uhr im Uferbereich der…

Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Auffahrunfall: 47-Jährige leicht verletzt

(ots) Schauenburg/ Baunatal (Landkreis Kassel): Offenbar aufgrund deutlich zu viel Alkohol am Steuer verursachte am…

GBA: Anklage wegen des Anschlags am 4. Oktober 2020 in Dresden erhoben

(ots) Die Bundesanwaltschaft hat am 10. Februar 2021 vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Dresden Anklage…

Derbysieger! Huskies bejubeln 4:1-Erfolg gegen Frankfurt

  Derbysieger. Tabellenführer. 14 Heimsiege in Serie. Die Kassel Huskies haben sich nach der Niederlage…

31:29-Heimsieg – MT steigert und belohnt sich gegen Erlangen

  Mit einer starken Einstellung rang die MT Melsungen im zweiten Heimspiel binnen vier Tagen…

Melsungen (Schwalm-Eder-Kreis): Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 66-jährigen Bodo Reinhard M.

(ots) Seit gestern Abend, gegen 23.00 Uhr wird der 66-jähriger Bodo Reinhard M. aus der…

Das Kulturzentrum Schlachthof startet wieder

Kulturzentrum Schlachthof Das Kulturzentrum Schlachthof ist ein Veranstaltungsort, Beratungszentrum und kultureller Treffpunkt in Kassel. Ein…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung