Kassel Huskies verlieren das erste Testspiel gegen Bietigheim mit 2:4

image_pdfimage_print

 

Im ersten Testspiel nach der Corona-bedingt siebenmonatigen Sommerpause mussten sich die Kassel Huskies den Bietigheim Steelers mit 2:4 (1:1/0:1/1:2) geschlagen geben. Dabei mussten die Nordhessen aufgrund der andauernden Pandemie vor einer Geisterkulisse antreten und mussten daher auf die Unterstützung ihrer Fans verzichten. Pünktlich um 19:30 Uhr warf Hauptschiedsrichter Engelmann den Puck aufs frisch gemachte Eis. Endlich wieder Eishockey! Doch dass sich über den Sommer das eine oder andere Sandkorn im Getriebe der Spieler gesammelt hatte, zeigten vor allem die ersten Minuten. Immer wieder fanden Pässe nicht den gewünschten Empfänger.

Generell kamen die Bietigheimer jedoch besser in die Partie. Norman Hauners abgefälschten Schuss konnte Jerry Kuhn jedoch ebenso entschärfen (2.) wie Max Pommersbergers Versuch rund drei Minuten später. Für die Huskies kam Neuzugang Marc Schmidpeter einem Treffer am nächsten, scheiterte aber am ebenso gut aufgelegten Cody Brenner im Bietigheimer Gehäuse. Besser machte es wenig später ein weiterer Neu-Husky. Ryan Olsen bekam im Powerplay am linken Bullypunkt die Scheibe, und schlenzte die Scheibe in Richtung Tor, an Brenner vorbei und schließlich in die Maschen (13.). Doch die Freude über den ersten Treffer nach der langen Sommerpause währte nur kurz. Riley Sheen glich bereits kurze Zeit später aus (16.).

Auch im zweiten Drittel hatten die Mannschaften alle Hände mit der Anpassung an den „Echt“-Modus zu kämpfen. Optisch überlegen zeigten sich jedoch die Gäste aus Baden-Württemberg. Immer wieder scheiterten die Steelers jedoch an Jerry Kuhn. Erst nachdem dessen Arbeitstag beendet war und Kehler Leon Hungerecker die zweite Spielhälfte ins Tor beorderte, sollte den Bietigheimern der Führungstreffer gelingen. Ur-Steeler René Schoofs traf aus nächster Nähe und ließ dem frisch gestarteten Zerberus keine Chance (33.).



Im Schlussdrittel drückten Huskies auf den Ausgleich. Trivino, Cameron und Spitzner ließen ihre Chancen jedoch ungenutzt. Und gerade als der Druck der Nordhessen weiter zunehmen sollte, sorgte Alexander Preibisch in Unterzahl für die Vorentscheidung. Der Stürmer war allen Huskies enteilt und hatte an Hungerecker vorbei zum 1:3 eingenetzt. Die Zeichen endgültig auf Sieg stellte Brett Breitkreuz, der einen Stretch Schuss vor dem Tor stehend abfälschte und auf 1:4 erhöhte. Brett Camerons Energieleistung zum 2:4 blieb schlussendlich nur Ergebniskosmetik.

Posts Grid

Wie mündig sind Patienten heute wirklich?

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ hat das Verhältnis zwischen Arzt und Patient untersucht (ots) Soll die…

Mit gefiedertem Schwung ins Superwahljahr 2021

NABU Hessen: Wählen Sie ihren Vogel des Jahres unter www.vogeldesjahres.de Wetzlar – Die erste öffentliche…

„Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Lendchen mit Pflaumen

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

ROCK/PÜRSÜN (FDP) : Landesregierung reagiert nur auf stetigen Druck

Verschärfung der Testpflicht ist Schuldeingeständnis Tests müssen personell leistbar sein Freie Demokraten haken weiter nach…

Hautirritationen durch Mund-Nasen-Schutz: Was hilft Menschen mit Problemhaut müssen auf besondere Pflege achten

(ots) Pickelchen und Rötungen sind zwei lästige Begleiterscheinungen des Mund-Nasen-Schutzes. Darunter leiden besonders die Berufsgruppen,…

83 Prozent weniger Gäste im November

Hessischer Tourismus im November 2020 weiterhin schwach Im November 2020 zählten die hessischen Beherbergungsbetriebe 83…

Klimaschutz: LichtBlick versorgt Köln mit Ökostrom Starkes Signal für funktionierenden Wettbewerb im Strommarkt

(ots) Klimaschutz: LichtBlick versorgt Köln mit Ökostrom Seit Jahresbeginn versorgt das Klimaschutz-Unternehmen LichtBlick die Stadt…

Hautirritationen durch Mund-Nasen-Schutz: Was hilft Menschen mit Problemhaut müssen auf besondere Pflege achten

  (ots) Pickelchen und Rötungen sind zwei lästige Begleiterscheinungen des Mund-Nasen-Schutzes. Darunter leiden besonders die Berufsgruppen,…

Impfungen im Impfzentrum Kassel ausschließlich mit Termin

Die Impfungen im Impfzentrum der Stadt Kassel erfolgen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Darauf weist die…

Keine Mitarbeit bei Mogelpackung

  Die Umweltverbände BUND, NABU und WWF sowie die Michael Succow Stiftung lehnen eine Mitarbeit…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung