Ehring GmbH als „Preisträger Großer Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet

image_pdfimage_print

Homberg-Efze/ Würzburg. Die Oskar-Patzelt-Stiftung zeichnete das Familienunternehmen Ehring GmbH aus Homberg/ Efze als „Preisträger Großer Preis des Mittelstandes“ aus. Die Preisverleihung fand am 12. September 2020 in Würzburg im Rahmen einer Gala statt. Die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger überreichten die Auszeichnung. „Ehring produziert Möbel für Kindergarteneinrichtungen, Krippen und Horte. Das Unternehmen ist Vollsortimenter mit dem Schwerpunkt Kindermöbel incl. Funktionsmöbel für Büro, Küche und Waschräume mit hohem Qualitäts- und Sicherheitsanspruch. Es ist zweitgrößter Produzent im Kindergartenmarkt. In den letzten vier Jahren konnte der Umsatz um 50 Prozent gesteigert werden. 91 Beschäftigte arbeiten bei Ehring.

Für das Wettbewerbsjahr 2020 waren bundesweit 4.970 kleine und mittlere Unternehmen sowie Banken und Kommunen für den Wettbewerb nominiert. 533 von ihnen erreichten die „Juryliste“ – die zweite Stufe des Wettbewerbs. Ralf Ehring (Inhaber u. Geschäftsführer u. Manfred Nierichlo ( Mitglied der Geschäftsführung ) nahmen die Auszeichnung entgegen.
Allein die Nominierung ist bereits eine Auszeichnung. Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste.
Die Nominierung zu diesem Wettbewerb gilt als Eintrittskarte ins „Netzwerk der Besten“. Selbst bewerben kann man sich hierfür nicht. Die Ehring GmbH wurde zum 6. Mal seit 2014 zum „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert. In diesem Jahr von der VR Partnerbank eG Chattengau/Schwalm-Eder. 2015 erfolgte die Auszeichnung als „Finalist“.

Ein großer Erfolg für das mittelständische Familienunternehmen mit Sitz in Homberg/ Efze.

 


Deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung
Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der Große Preis des Mittelstandes nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. In jeder der 12 Wettbewerbsregionen (max. zwei Bundesländer) werden i. d. R. drei Preisträger und fünf Finalisten ausgezeichnet.

Bewertet werden fünf Wettbewerbskriterien:

  1. Gesamtentwicklung des Unternehmens
  2. Schaffung / Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  3. Modernisierung und Innovation
  4. Engagement in der Region
  5. Service und Kundennähe, Marketing

Der Große Preis des Mittelstandes gilt deutschlandweit als die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung. Seit 1994 wird dieser Preis von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben, selbst mehrfach für ihre Leistung ausgezeichnet: 2008 und 2016 wurde die Stiftung mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt und 2015 mit dem Company Change Award ausgezeichnet. Die Bedeutung des Wettbewerbs für den Mittelstand spricht für sich.


Posts Grid

Connemann: Landwirtschaft ist Lebenswirtschaft

  (ots) Nur mit der Landwirtschaft können die großen Fragen der Zeit beantwortet werden Im Rahmen…

Das System kann die angegebene Datei nicht finden

Wie wird der Fehler „Das System kann die angegebene Datei nicht finden“ in Windows 10…

Klimaschutz in Gefahr: CO2-Preis droht in vermieteten Gebäuden ins Leere zu laufen

  (ots) Der CO2-Preis beim Heizen in Mietwohnungen schützt nur dann das Klima, wenn Vermieterinnen…

Bund fördert Erforschung digitaler Schienentechnologie

Mit insgesamt 17,75 Millionen Euro Fördermitteln aus dem BMVI wollen die Technische Universität Chemnitz und…

Photodynamische Therapie bei Prostatakrebs

  (ots) Die Photodynamische Therapie (PDT) ist eine neuartige Form der Krebstherapie unter Verwendung von Licht….

Einmal umsonst bezahlt -Vignetten trotzdem nicht mehr gültig

Ab 1. Februar: Jahresvignetten 2020 nicht mehr gültig Trotz Corona-Lockdown Vignettenpflicht in Nachbarländern Empfindliche Strafen…

“Domba” trainiert für sein Comeback wie ein Astronaut

  Er dehnt und springt, er balanciert und läuft, er schwitzt und lässt auch die…

Wollen sie umstellen? – AvD stellt E-Auto-Rechner zur Verfügung

(lifePR) ( Frankfurt am Main, 21.01.21 ) Individuelle Berechnung von Wirtschaftlichkeit und Emissionen Werte für…

Neues PETA-Motiv: Johanna Christine Gehlen fordert als lebensechte Schimpansin: ‚Menschenaffen raus aus Zoos!‘

Stuttgart (ots) Halb Mensch, halb Affe: Schauspielerin Johanna Christine Gehlen zeigt sich jetzt auf einem…

Ab heute veränderte Maskenpflicht im NVV – Schals und Stoffmasken nicht mehr erlaubt

Im Nordhessischen Verkehrsverbund gilt ab dem heutigen Samstag, 23. Januar die neue Verordnung des Landes…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung