100.000 € Belohnung

Berlin. Noch immer ist der eigentliche Täter des Mordanschlages auf einem Berliner Weihnachtsmarkt nicht gefasst wurden. Zwischenzeitlich hatte die Polizei einen Pakistani festgesetzt. Diesen musste die Behörde jedoch nach stundenlangen Verhören wieder gehen lassen. Jetzt ist er, warum auch immer,  untergetaucht. Alle Indizien sprachen bislang gegen eine Tatbeteiligung. Darüber hinaus konnte er noch ein Alibi präsentieren. Dessen Echtheit schließlich entschied maßgeblich über die Schuldfrage. Die Terrormiliz Islamischer Staat („ISIS“) bekannte sich unterdessen zum Attentat vom Breitscheidplatz. Der tatsächliche Attentäter, der noch immer auf der Flucht ist, soll verletzt sein. 100.000 € Belohnung wurden für dessen Ergreifung ausgesetzt. Am 21.12.2016 gegen 19.00 Uhr verhaftete das SEK einen weiteren Mann . Auch dieser ist wieder auf freiem Fuß! Der Festgenommene sah zwar dem gesuchten Täter sehr ähnlich, war es aber nicht. Der gesuchte, mutmaßliche Mörder, gilt als vorbestraft. Hintergrund sind dabei seine Verurteilungen in seinem Heimatland und in Italien. Anis Amri war schon monatelang auf dem Radar der deutschen Behörden, wie die Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Er wurde rund um die Uhr observiert, dabei sei sogar seine Kommunikation überwacht worden. Die Ermittlungsdaten waren den zuständigen Behörden jedoch nicht schlüssig genug, um ein polizeiliches Vorgehen oder eine Verhaftung von Amri zu veranlassen. Schließlich drohte Amri die Abschiebung. Dieser entging er jedoch nur durch fehlende tunesische Papiere. Diese wiederum stellte Tunesien pikanter Weise erst am 21.12.2016 aus. Wenn man so will, scheinen das alles Zufälle zu sein, Zufälle die dazu führten das Amri sich radikalisierte und schließlich zum Mörder vieler Menschen wurde. Meine Meinung ist, so viel Zufall auf einmal, dass ist sehr, sehr unwahrscheinlich. In den Abendstunden wurde die europa- bzw. deutschlandweite Fahndung nach Amri aufgenommen, teilte der deutsche Innenminister mit. Razzien fanden ohne nennenswerten Erfolg in Berlin und NRW statt. (ws)

 

Posts Grid

Globaler Klimastreik Bekanntgabe: 25. März

Mit einer weltweiten Aktion hat FridaysForFuture heute, den 25. März, als nächstes globales Klimastreikdatum bekanntgegeben….

„Konsequent gegen rechtsextreme Provokatationen“

Reichs(kriegs)flaggen-Erlass: Bis zu 1.000 Euro Bußgeld drohen   Wiesbaden. Hessen geht gegen das missbräuchliche Zeigen…

„klimafit“ startet wieder

  Die Klimakrise hinterlässt ihre Spuren schon längst in Deutschland. Dies haben im vergangenen Jahr…

Holocaustgedenktag: Erinnern und Mahnen auf digitalem Weg

Am Donnerstag, 27. Januar, jährt sich zum 77. Mal der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers…

Land will Fahrschulen Theorie-Unterricht online ermöglichen

  Ein entsprechender Bundesratsantrag wird am Mittwoch im Verkehrsausschuss der Länderkammer beraten, teilte Wirtschafts- und…

Einsatz der Bundespolizei – Gleisläufer bremst Zugverkehr aus

(ots) Weil ein Mann zwischen Baunatal-Guntershausen und Kassel-Oberzwehren auf den Gleisen lief, mussten Bundespolizisten gestern…

NABU: Mehr Futterhausbesucher als 2021, trotzdem weniger Vögel als im Durchschnitt

  Wer bei der Stunde der Wintervögel mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im…

Radon im Boden: Neue hochauflösende Karte gibt Orientierung

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat eine neue Karte zur Radon-Situation in Deutschland veröffentlicht. Die Karte…

Finanzkraftausgleich Beitrag 2021 um mehr als eine Milliarde Euro gestiegen

  „Die hessische Wirtschaft erweist sich in der Corona-Krise weiter als robust und leistungsstark. Die…

Gastautor: Russlands militärische Macht

Der Autor H. Joseph Fleming ist ein profunder Kenner Russlands, seines Militärs sowie der russischen…

Alle Schweine sind gleich, aber der Bundestag ist gleicher…

    ________________________________________ würde George Orwell in Anlehnung an sein Werk „Die Farm der Tiere“…

Mal Hü mal Hott: Corona-Impfung: EU einigt sich auf sechsmonatige Gültigkeit des Genesenenstatus

Die Europäischen Union hat sich am Dienstag darauf geeinigt, dass Corona-Erkrankte künftig EU-weit einheitlich jetzt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: