1. Hessische BioTage erfolgreich gestartet

image_pdfimage_print

 

„Regionale Wertschöpfungsketten verbessern die Einkommenssituation der hessischen Landwirtschaft und sichern Arbeitsplätze in den ländlichen Regionen. Durch kurze Transportwege tragen sie zum Klima- und Umweltschutzschutz bei und versorgen uns direkt mit frischen, gesunden und leckeren Lebensmitteln. Mit den 1. Hessischen BioTagen startet heute ein Projekt, mit dem die Hessischen Ökomodell-Regionen landesweit für die ökologische, nachhaltige und regionale Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln werben. Vom 10. bis 19. September sind die Bürgerinnen und Bürge eingeladen, den Landwirtinnen und Landwirten vor Ort über die Schulter zu schauen und zu verfolgen, wo die Lebensmittel eigentlich herkommen“, erläuterte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz das Konzept der BioTage zum Auftakt auf dem Weidehof der Familie Kohl in Gilserberg.

Gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Jürgen Kaufmann besuchte Hinz die Veranstaltung der Ökomodell-Region Schwalm-Eder „Testmarkt Schwälmer Rübchen“. „Die traditionelle ‚Unnerkohlrabe‘ ist fast aus der hiesigen Küche verschwunden“, betont Jürgen Kaufmann. Wir möchten daher testen, ob es gelingen kann, für die Landwirtschaft daraus ein neues Standbein zu entwickeln“, so Kaufmann weiter. Die Ökomodell-Region Schwalm-Eder-Kreis begleitet daher mit Landwirtinnen und Landwirten, dem Maschinenring Schwalm-Eder und der Hephata Diakonie das Projekt, um Verbraucherinnen und Verbraucher, Handel und Gemeinschaftseinrichtungen von einer „neuen Zukunft“ dieses Traditionsgemüses zu überzeugen.

Hintergrund Ökomodell-Land Hessen

„Zur Förderung einer ökologisch-nachhaltigen Landwirtschaft haben wir mit dem ‚Ökoaktionsplan 2020-2025 Hessen‘ auf Landesebene ein wirkungsvolles Instrument auf den Weg gebracht, um die Vermarktung von bio-regionalen Produkten in Hessen zu verbessern“, betonte Hinz. Neben den bestehenden Flächen- und Investitionsförderungen können mit dem Ökoaktionsplan auch Modell- und Demonstrationsprojekte gefördert werden. Hierfür stehen in den Jahren 2020 – 2025 32 Millionen € Landesmittel bereit.

Um in den Regionen für eine nachhaltige Landwirtschaft zu werben, Betriebe beim Umstellen zu begleiten und geeignete Initiativen umzusetzen, wurden zwischen 2015 und 2020 insgesamt 13 Ökomodell-Regionen ausgewählt und anerkannt. Seit 2021 ist damit ganz Hessen Ökomodell-Land, das ist einzigartig in Deutschland.

Seit 2021 werden die Ökomodell-Regionen von einer Vernetzungsstelle bei der Marketinggesellschaft GUTES AUS HESSEN GmbH begleitet, die den überregionalen Austausch unterstützt, gemeinsame Projekte der Öffentlichkeitsarbeit umsetzt oder Fachforen organisiert. Seit kurzem ist das Ökomodell-Land Hessen auch in den sozialen Netzwerken vertreten und der Aufbau eines Podcasts in Vorbereitung.

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

Sicher durch den Herbst

  Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, können Nebel, tiefstehende Sonne oder querendes Wild…

MT gegen den Aufsteiger unter Zugzwang

  Für die MT Melsungen steht in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga das dritte Heimspiel in…

Diabetes – „Es ist eine Krankheit, mit der man alles machen kann“

  Sandra Starke ist eine Kämpfernatur. Als bei der Stürmerin vom VFL Wolfsburg vor drei…

Weitere Delphintötungen auf den Färöer-Inseln

  11 Tage nach Massentötung von Delphinen weitere 52 Grindwale getötet. Nur zehn Tage nach…

EC Kassel Huskies – 2:3-Niederlage im abschließenden Testspiel

  Im abschließenden Testspiel zur Vorbereitung auf die DEL2-Saison 2021/22 unterlagen die Kassel Huskies beim…

Wollen wir RRG?

      Manchmal hat man nur die Wahl zwischen Cholera und der Pest. So…

Moossalbe Test & Erfahrungen Wundermittel oder Betrug…?

Die Moossalbe hat den deutschen Beautymarkt im Sturm erobert. Ihre Wirkstoffe sollen den Hautalterung verlangsamen…

Finanzwirtschaft 1, Politik 0

  Am Rande der UN-Vollversammlung in New York tauschten sich zahlreiche Staats- und Regierungschefs sowie…

Änderung der Pflegeunterstützungsverordnung beschlossen

  Hessen ändert die Pflegeunterstützungsverordnung und vereinfacht die Anerkennung niedrigschwelliger Betreuungsangebote. Zudem wird die Möglichkeit…

Darf man Fisch noch essen?

  Insa-Consulere und die Umweltorganisationen ASC und MSC haben Wissenschaftlerinnen und Konsumentinnen nach der Überfischung…

Freie Fahrt für Radfahrende

  Mit einer kleinen Radtour gaben Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, Heiko Durth, Präsident…

Die H2-Farbpalette: Grüner Wasserstoff als Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende

  Er ist das kleinste und leichteste chemische Element, aber einer der größten Hoffnungsträger auf…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: