Tischtennis macht fit und Spaß

image_pdfimage_print

Werbung


Tischtennis gilt als eines der beliebtesten Sportspiele der Welt.

Mehr als zwei Milliarden Menschen spielen es gerne.

Tischtennis wurde speziell in China, Korea und anderen östlichen Ländern entwickelt.

In Deutschland ist dieses Spiel ebenfalls weit verbreitet und entwickelt sich ständig weiter.

Tischtennis ist ein sportlicher Wettkampf, der im Umgangssprachlichen auch gern als Ping-Pong bezeichnet wird.

Professionelle Spieler hören dieses Wort natrugemäß nicht gerne.

Aber der Name existiert seit über 100 Jahren und ist ein Teil des Alltags geworden.

Es ist interessant, dass es zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Ländern andere Namen für dieses Spiel gab: Wim-You, Flim-Flam.

An einem Tisch (76 Zentimeter hoch und 2,74 Meter lang) werfen zwei Spieler einen Ball mit einem Schläger aufeinander und beachten gleichzeitig bestimmte Regeln.

Das Hauptziel des Spiels ist es, eine Situation durch einen der Spieler zu schaffen, in der der Gegner den Ball nicht schlagen kann.

Das Spiel dauert bis zu 11 Punkte (gemäß den neuen Regeln), aber vor nicht allzu langer Zeit lag die Punktzahl bei 21.

Das klingt gar nicht so kompliziert, ist es auch nicht – und es macht riesigen Spaß.

Dieser Sport ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern hilft auch dabei, viele persönliche Eigenschaften zu entwickeln, die für jeden in unerwarteten Lebenssituationen sehr nützlich sind.

Das sind eine schnelle Entscheidungsfindung, sofortige Reaktion und eine hervorragende sportliche Form der Spieler.

Ausrüstung

Das tolle am Tischtennis ist, dass Sie nicht viel Geld in Ausrüstung und Kleidunginvestieren müssen, um mit dem Training zu beginnen.

Es reicht aus, Schläger, Bälle und einen Tisch zu haben.

Auf Wunsch kann das Spiel auch an einem großen Tisch zwischen Familienmitgliedern oder zur Mittagszeit in der Lobby zwischen Büroangestellten organisiert werden.

Das ist ein sehr lustiger und aktiver Zeitvertreib -versuchen sie es mal.

Viele Gemeinden haben fest installierte Tische in ihrem Freizeitpark stehen, die man kostenlos nutzen kann.

Um in einem Fitnessstudio trainieren zu können, muss man deutlich mehr Geld investieren.

Man benötigt Sportschuhe und zumindestens einen Trainingsanzug sowie eine Flasche und eine Sporttasche.

Tischtennis kann man theoretisch so spielen, wichtig dabei ist, dass die Kleidung nicht behindernd ist.

Diejenigen, die gerade erst anfangen, Tischtennis zu spielen, sollten keine zu teuren Schläger kaufen.

Glücklicherweise gibt es jetzt mit einer Auswahl an Fachgeschäften genug hochwertige Ausrüstung für jeden Geschmack.

Profispieler wählen sich ihre Ausrüstung nach anderen Kritierien.

In diesem Fall wird jede Kleinigkeit wichtig.

Der Tennisschläger und seine Oberfläche werden am intensivsten untersucht.

Alles hier ist von großer Bedeutung, da die Ausrüstung eines Profis seine Persönlichkeit und seinen Stil widerspiegelt.

Wer Tischtennis für eine leichte Sportart hält, irrt sich.

Tatsächlich entwickelt dieses Spiel viele nicht nur physische, sondern auch moralische Eigenschaften.

Das sind Stärke, Geschicklichkeit und Schnelligkeit der Reaktion sowie die Fähigkeit, die Situation am Spieltisch vorherzusagen.

Feinmotorik entwickelt sich auch beim Tennisspielen.

Aber schauen wir uns alles der Reihe nach an.

In einer Sportart wie Tischtennis entwickelt sich Kraft nicht im direkten Sinne des Wortes.

Kraft bezieht sich hier auf die Bewegungskraft der Hand.

Wenn es notwendig wird, den Gegner scharf anzugreifen, um ihn am Tisch zu überraschen, müssen die Schläge auf den Ball stark sein, d.h. der Gegner kann nicht rechtzeitig auf ihn reagieren.

Dazu kommt die Arbeit der Beinmuskeln, die ständig in Bewegung und Spannung sind.

In Bezug auf Beweglichkeit und Reaktionsschnelligkeit entwickelt Tischtennis diese Eigenschaften perfekt.

In der Tat fliegt der Ball bei einem guten Spiel sehr schnell.

Um keine Punkte zu verlieren, ist es daher notwendig, mit der Geschicklichkeit und Geschwindigkeit zu handeln, zu der der Spieler nur fähig ist.

Durch den Lockdown und die allgemeinen sozialen Beschränkungen, könnte man allenfalls draussen spielen, wenn es wieder wärmer wird, da man sich durch die Abmaße des Tisches s.o. naturgemäß nicht näher als 2,74 m kommen kann. 

 


Dieser Artikel und vielleicht ein wenig Lust auf Tischtennis wurde ihnen präsentiert vom großen Online Spielcasino  casimba.com , bei dem man übrigens leider kein Online-Tischtennis spielen kann aber dafür viele andere Spiele. Schauen sie mal rein.


Werbung


 

Posts Grid

Baum- und Heckenschnitt in öffentlichen Straßen im Stadtgebiet

Wie in den zurückliegenden Jahren möchte das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt an die gesetzliche Pflicht erinnern,…

Last Minute Sieg gegen Heilbronner Falken

Kassel, 24. Januar, 2021. Mit einem spannenden 4:3 (1:0/2:1/1:2)-Sieg setzten sich die Kassel Huskies am…

Wissen hilft: Darauf kommt es bei Zusatzleistungen an

(ots) Ob Früherkennung oder Selbstzahlerleistung: Ideal ist es, als Patient seinem Arzt gut informiert gegenüberzutreten,…

Die Wiederherstellungspartition wird versehentlich gelöscht? Hier sind die Lösungen!

Lösungen zu der versehentlich gelöschten Wiederherstellungspartition Im Allgemeinen brauchen Sie nicht in Panik zu geraten,…

Lockdown verlängert bis mindestens 14. Februar: Alkoholkonsumverbot auf belebten Plätzen in Kassel

Die Hessische Landesregierung hat nach der Bund-Länder-Konferenz entsprechende Anpassungen der Landesverordnungen beschlossen. Diese treten am…

„Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Macaire‘ Kartoffeln“

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

Geschwindigkeitsüberschreitung in Österreich – Nachweis erforderlich

Kärnten/Berlin (DAV). Auch wer in Österreich zu schnell unterwegs ist, muss nicht beweisen, dass er…

Millionen Deutsche trauen der SCHUFA nicht über den Weg

  (ots) SCHUFA-Studie stellt Vertrauensfrage In einer repräsentativen Untersuchung im Januar 2021 hat das Verbraucherschutzportal selbstauskunft.de mit…

Stilles Gedenken an Opfer des Holocaust

Der 27. Januar gilt als der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung