Neue Feinstaubregeln: Was Kaminofen-Besitzer jetzt wissen müssen

image_pdfimage_print

 

(ots) Mit der zweiten Stufe der Novelle der Ersten Bundesimmissionsschutzverordnung gelten ab dem 1. Januar 2021 neue Regeln für Kaminöfen. Alte Modelle dürfen dann nicht mehr betrieben werden. Aber es gibt Ausnahmen. Darüber informiert das Serviceportal www.intelligent-heizen.info

Ein knisterndes Feuer im Kamin ist nicht nur schön anzusehen – das Heizen mit einem Kaminofen schafft auch eine besonders behagliche Wärme. Ein Blick auf die Schadstoffemissionen stört allerdings die Romantik: Zwar ist die CO2-Bilanz bei der Verbrennung von Holz nahezu vorbildlich, denn die Menge des CO2, die dabei freigesetzt wird, ist in etwa so groß wie die, die der Baum während seiner Wachstumsphase aus der Luft gebunden hat. Das Problem bei alten Öfen ist jedoch der Ausstoß an Feinstaub, der bei den neuen Modellen deutlich geringer ausfällt.

Um zu einer Verringerung der Emissionen beizutragen, wurden die Grenzwerte für den Ausstoß von Feinstaub und Kohlenmonoxid in der Ersten Bundesimmissionsschutzverordnung, kurz 1. BImSchV, festgelegt. Ab dem 1. Januar 2021 läuft deshalb die Schonfrist für Modelle, die vor dem 31.12.1994 eingebaut wurden, ab. Diese können nun entweder nachgerüstet oder stillgelegt werden. Entscheidend ist dabei die Prüfung durch den Schornsteinfeger, der zu den verschiedenen Optionen Auskunft erteilen kann.

Ausnahmen von der Regel

Wie für viele Regeln gibt es aber auch hier Ausnahmen. Für offene Kamine beispielsweise gelten die neuen Grenzwerte nicht, sofern sie nur gelegentlich genutzt werden. Auch für „Oldtimer“ wie historische Kamine und Kachelöfen, die vor dem 1. Januar 1950 errichtet wurden, drückt der Gesetzgeber ein Auge zu, allerdings nicht für antike Öfen, die neu in einem Haus errichtet werden. Auch Besitzer beispielsweise eines Gartenhauses oder einer Immobilie, die allein durch eine Feuerstelle beheizt wird, können aufatmen, sofern sie an ihrem Kaminofen hängen.

Ein weiterer Weg, den Kaminofen fit für die neuen Regeln zu machen, ist der Einbau eines Feinstaubfilters. Sogenannte aktive Feinstaubfilter werden elektrisch betrieben, passive arbeiten auch ohne Strom. Welche Lösung mit Blick auf Kosten, Umweltbewusstsein und Wohlbefinden die beste ist, lässt sich am besten durch die Beratung eines Fachbetriebs lösen.

Ofenquiz

Denn mit modernen Feuerstätten ist es möglich, umweltfreundlich mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz zu heizen und zusammen mit einer Zentralheizung sogar die Wärmeversorgung im ganzen Haus zu gewährleisten. Bei der Auswahl der passenden Technik gilt es aber nicht nur, die neuen Feinstaubregeln zu kennen, sondern sich auch ein gewisses Grundwissen anzueignen, um typische Fehler zu vermeiden. Ob Sie bereits ein Profi im Heizen mit Holz sind oder wo Ihr Wissen noch Lücken hat, finden Sie in diesem Ofenquiz heraus: Intelligent-heizen.info/ofenquiz

 

Original-Content von: VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V.

Posts Grid

Autofahren bei Schnee und Eis

Das rät der ADAC Fahrsicherheitsexperte, damit Autofahrer im Winter sicher unterwegs sind Vielfach liegt derzeit…

ONLINE-Seminar für Lehrkräfte und Schüler „Alternative Angebote zur Berufsorientierung unterbreiten: Mit Schülerfirmen!“

Auch in herausfordernden Zeiten ohne Präsenzunterricht und Betriebspraktika bietet der Unternehmerverband Nordhessen e. V. (UNH)…

13 jährige Seraphine D. (13) aus Kassel wurde aufgefunden

Das in Kassel vermisste 13jährige Mädchen konnte durch Polizeibeamte des Polizeirevieres Bauntal am gestrigen Abend…

Berauschter Autofahrer flüchtet in Hofgeismar vor Zivilstreife: 28-Jähriger nach kurzer Verfolgung festgenommen

(ots) Hofgeismar (Landkreis Kassel): Ein Autofahrer versuchte am Dienstagabend in Hofgeismar vor einer Zivilstreife der…

Seraphine D. (13) aus Kassel wird vermisst: Polizei bittet um Hinweise

(ots) Kassel: Die Kasseler Polizei sucht die vermisste 13-jährige Seraphine D. aus Kassel (siehe Foto)…

Netcom Kassel Ziel eines Hackerangriffs

Interne IT-Systeme offline Kassel, 20. Januar 2021. Am Montag, 18. Januar 2021, wurde die Netcom…

PÜRSÜN (FDP) : Warum wird der Moderna-Impfstoff erst jetzt verimpft?

Vulnerable Gruppen sind noch nicht geschützt – jede Impfdose zählt Freie Demokraten fordern proportionale Impfstoff-Verteilung…

Piept Seagate Festplatte? Hier sind die Dinge, die Sie tun sollen!

So reparieren Sie piepsende/klickende Festplatte einfach Wenn Ihre Festplatte klickende/piepsende Lärmmacht, können Sie folgende 5…

NABU Hessen erklärt, warum im Winter zum Teil wenig Vögel zu sehen sind

Flaute an der Futterstelle? Wetzlar – In den letzten Wochen erreichen den NABU Hessen viele…

Mit einem Abführmittel aus Stahl schnurstracks in die Gewahrsamszelle

Ansich konnte er es sich vorher ausrechnen was passieren würde.  Allerdings hat der Alkoholgehalt von…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung