Erstes gemeinsames Wegekataster für Nordhessen

image_pdfimage_print

Grundlage für Qualitätssicherung und Wegeplanung im touristischen Radverkehr

Ob Fulda-Radweg R1, Ederseebahn-Radweg oder der Werratal-Radweg, bisher gab es für die touristischen Radrouten in Nordhessen keine digitale Datengrundlage zu Beschaffenheit, Wegeführung und Ausstattung. Dies wurde nun geändert. Die Daten der nordhessischen Radwege sind nach einem umfangreichen Prozess erstmals in einem digitalen Wegekataster erfasst. Dieses umfasst die Stadt Kassel sowie die Landkreise Schwalm-Eder, Werra-Meißner, Hersfeld-Rotenburg, Kassel und Waldeck-Frankenberg.

Rund 1.900 km Radwege sind dort nach abgestimmten einheitlichen Kriterien eingepflegt worden. Sie dienen Planern und Radverkehrsverantwortlichen als Planungsgrundlage sowie zur Sicherung der Wegequalität. „Das Radwegekataster spiegelt die Bedeutung des Radverkehrs in Nordhessen wider und ist die Grundlage für die zukünftige Radwegeplanung nach gemeinsam definierten Qualitätsstandards“, freut sich Winfried Becker, Landrat des Schwalm-Eder-Kreises. Der Schwalm-Eder-Kreis hat für dieses Projekt die Federführung übernommen.

Mit dem digitalen Kataster ist es erstmals möglich, die Wege gebietsübergreifend anhand einheitlicher Kriterien zu erfassen und die Beschaffenheit der Wege darzustellen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit der nordhessischen Landkreise im Radverkehr zu intensivieren und den Neu- und Ausbau sowie die Qualitätsverbesserung von Wegen zu vereinfachen. Insgesamt wurden rund 3.000 km an touristischen Radrouten erfasst. Rechnet man gleiche Wegeführung raus, entspricht dies 1.900 km Rohdaten. „Durch die gemeinsam Datengrundlage zur Qualitätsanalyse können wir zukünftig sicherstellen, dass unsere Gäste, aber auch die nordhessische Bevölkerung sicher und mit einem hohen Erlebniswert die Region entdecken können. Das Projekt ist einzigartig in Hessen und demonstriert die starke Vernetzung der nordhessischen Akteure zur Entwicklung der Region“, resümiert Ute Schulte, Geschäftsführerin der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, die das Projekt koordiniert. 

Im nächsten Schritt werden nun Konzepte für das Wegemanagement sowie Kommunikationsstrukturen entwickelt, um den kontinuierlichen Qualitätsprozess umsetzen zu können. Gleichzeitig werden sukzessive weitere Radwegeverbindungen in das System eingepflegt, um auch für Alltagsradler, die zur Arbeit oder für persönliche Besorgungen das Rad nehmen, eine optimale Qualität bieten zu können.

Das Radwegekataster wurde vom Land Hessen aus dem Programm Nahmobilität mit einem Zuschuss von 235.900 Euro gefördert und gilt als Pilotprojekt für das Land Hessen.

Regionalmanagement Nordhessen GmbH


Posts Grid

Verkehrstote im September 2020: Kaum Veränderung gegenüber September 2019

WIESBADEN – Im September 2020 sind in Deutschland 271 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie…

Fernseher gegen geparkten Streifenwagen vor Revier Ost geworfen: Zeugen gesucht

(ots) Kassel-Bettenhausen: Eine ungewöhnliche Sachbeschädigung ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag vor…

Stadtbus Melsungen mit Elektroantrieb unterwegs – Erster Elektrobus in Nordhessen im Linienbetrieb

Seit einigen Wochen ist in Melsungen der neue, jetzt elektrisch betriebene Stadtbus auf der Linie…

Bei Suche nach vermisstem Mädchen: Unverkennbarer Geruch macht Streife auf Cannabisplantage in Wohnung aufmerksam

(ots) Kassel-Wesertor: Bei der Suche nach einer vermissten Zwölfjährigen überprüfte eine Streife des Polizeireviers Mitte…

Internationale Begegnung in den Zeiten von Corona

Internationale Begegnungen eröffnen neue Horizonte. Auch in den schwierigen Zeiten der Pandemiebewältigung bietet das Kommunale…

MT Melsungen blickt ungewiss aufs kommende Spiel

Die Bundesliga-Handballer der MT Melsungen, bis einschließlich Dienstag, 24. November, in häuslicher Isolation, sollten eigentlich…

Warnung vor betrügerischen Phishing-Mails

(ots) Durch gefälschte E-Mails, auf dem Postweg oder am Telefon versuchen Internetbetrüger an Zugangsdaten von…

Fahrrad-, Spielstraße, verkehrsberuhigter Bereich: Das gilt für Autofahrer, Fußgänger und Co.

Fahrradstraße, verkehrsberuhigter Bereich oder Spielstraße – die Begriffe kennt jeder, doch welche Beschilderung gibt es…

Haftung bei Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug

Koblenz/Berlin (DAV). Werden Kühe von einer Weide auf die andere getrieben, muss der Landwirt vorsichtig…

„Bei dieser Wahl zähl‘ ich! Mit Dir?“: Stadt Kassel wirbt um 2.200 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Endlich wählen! Nicht nur der Erwerb des Führerscheins, sondern auch das aktive und passive Wahlrecht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung