Mutmaßlicher Drogendealer verletzt bei Festnahme zwei Polizisten: Unbeteiligte drohen einzugreifen und filmen

image_pdfimage_print

(ots) Kassel-Mitte: Am gestrigen Dienstagabend endete die Festnahme eines mutmaßlichen Drogendealers, der 45 Plomben Kokain dabeihatte, mit zwei verletzten Polizisten. Der 35-jährige Mann war zunächst in der Kasseler Innenstadt vor den Beamten geflüchtet und setzte sich anschließend heftig zur Wehr. Während der Festnahme versammelten sich zudem fünf unbeteiligte Männer, die sich mit dem Festgenommenen solidarisierten, die Beamten anschrien und die Geschehnisse mit ihren Handys filmten. Zwei Mobiltelefone konnten die hinzugeeilten Polizeistreifen sicherstellen und leiteten gegen einen 26-Jährigen aus Kassel und einen 22-Jährigen aus Espenau Strafanzeigen wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes ein. Während ein leicht verletzter Polizist seine Arbeit fortsetzen konnte, musste ein Polizeianwärter nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus seinen Dienst mit einer Zehenfraktur beenden. Der 35-jährige Festgenommene aus Tunesien wird am heutigen Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt.

Die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte beobachteten während einer Streifenfahrt auf dem Königsplatz gegen 21:55 Uhr den 35-Jährigen, der offenbar ein Drogengeschäft abwickelte. Als sie sich näherten, um den mutmaßlichen Verkäufer zu kontrollieren, rannte er sofort davon. Zwei Polizisten folgten dem Flüchtenden daraufhin zu Fuß, während ihr Kollege mit dem Streifenwagen den Fluchtweg versuchte abzuschneiden. Der 35-Jährige sprang schließlich gegen die linke Seite des Polizeifahrzeugs, um sich abzustoßen und seine Flucht fortzusetzen. Allerdings gelang es den Beamten, den Mann festzuhalten. Der Streifenwagen wurde durch den Sprung des Tatverdächtigen an der Fahrertür und der hinteren Schiebetür beschädigt. Während der Festnahme, gegen die sich der 35-Jährige erheblich zur Wehr setzte, kam schließlich die fünfköpfige Gruppe junger Männer hinzu und drohte lautstark in die polizeiliche Maßnahme einzugreifen. Nachdem weitere Streifen zur Hilfe geeilt waren, flüchteten drei von ihnen. Die 22 und 26 Jahre alten Männer filmten jedoch trotz mehrfacher Aufforderung weiter mit ihren Handys, die anschließend sichergestellt wurden.

Der wohnsitzlose Festgenommene wurde bis zu seiner Vorführung beim Haftrichter in eine Gewahrsamszelle gebracht. Er muss sich nun wegen illegalen Handels mit Kokain, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten. Darüber hinaus dauern die Ermittlungen, ob der Tunesier möglicherweise illegal nach Deutschland eingereist ist, an.

Die weiteren Ermittlungen werden beim Kommissariat 34 der Kasseler Kriminalpolizei geführt.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

Erster Einsatz nach Quarantäne: MT empfängt Bergischen HC

Endlich wieder Training, endlich wieder Wettkampf! Nach coronabedingter Zwangspause greifen die Handballer der MT Melsungen…

Aus für Photokina – Rückgänge im Imagingmarkt zwingen zu hartem Schnitt nach 70 Jahren

Angesichts der weiter massiv rückläufigen Entwicklung in den Märkten für Imaging-Produkte hat die Koelnmesse entschieden,…

100 Stühle von Restaurantterrasse gestohlen: Zeugen im Vorderen Westen gesucht

(ots)Kassel-Vorderer Westen: Unbekannte haben in der Zeit zwischen Mittwochmorgen und Donnerstagnachmittag etwa 100 hochwertige Stühle…

REWE und die mangelnde Versorgung zu Weihnachten – nur pro forma mal was gesagt!

Diese Woche überraschte uns die Mahnung von Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der Rewe Group, die bestehenden…

Playstation 5 und Xbox SX starten ab heute durch: Zeit für einen Rückblende

WERBUNG Mit dem Marktstart der Xbox Series X und der Playstation 5 geht der Kampf…

Versuchter Totschlag gegen Polizeibeamten : Untersuchungshaftbefehl gegen Ausbaugegnerin erlassen

(ots) Im Zuge der Einsatzmaßnahmen zum Weiterbau der Bundesautobahn 49 kam es am gestrigen Donnerstag,…

16 Autos im Neißeweg zerkratzt: Polizei sucht Zeugen

(ots) Kassel-Bad Wilhelmshöhe: Zu einer Serie von Sachbeschädigungen an geparkten Autos kam es am Mittwochnachmittag…

Sterbefallzahlen im Oktober 2020: 4 % über dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Im Oktober 2020 sind in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen mindestens 78 346 Menschen gestorben….

3:1 -Huskies feiern dritten Sieg in Serie

Kassel, 27. November 2020. Dritter Sieg in Serie: Die Kassel Huskies gewannen ihr Heimspiel gegen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung