Folgemeldung zu Schüssen auf Friedrich-Ebert-Straße: 34-Jähriger dringend tatverdächtig

Nur ein Beispielbild

image_pdfimage_print

Nur ein Beispielbild

(ots) Kassel: Nachdem ein 18-Jähriger in der Nacht zum Sonntag auf der Friedrich-Ebert-Straße durch Schüsse verletzt worden war, haben die Kasseler Ermittlungsbehörden den mutmaßlichen Täter ermittelt. Es handelt sich um einen 34-Jährigen aus Kassel. Der Tatverdächtige hat inzwischen gestanden, die Schüsse auf den 18-Jährigen abgegeben zu haben. Der dringend tatverdächtige 34-Jährige wurde auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung am gestrigen Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt. Da der Beschuldigte, der während der Wohnungsdurchsuchung nicht angetroffen werden konnte, sich anschließend selbst stellte, die Tathandlung einräumte und über einen festen Wohnsitz verfügte, wurde der gestern erlassene Haftbefehl gegen strenge Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die weiteren Ermittlungen, auch was die Hintergründe der Tat betreffen, dauern an.

Zu den Schüssen auf der Friedrich-Ebert-Straße war es in der Nacht zum Sonntag (25.10.20) gegen 0:40 Uhr zwischen Westendstraße und Bismarckstraße gekommen. Nach Zeugenangaben war dort ein Streit zwischen zwei Personengruppen eskaliert, wobei der 34-Jährige offenbar gezielt drei Schüsse in Richtung der Beine des 18-Jährigen abgab. Anschließend war der Schütze vom Tatort geflüchtet. Der verletzte 18-Jährige musste im weiteren Verlauf in einem Kasseler Krankenhaus operiert werden. Lebensgefahr bestand für ihn nicht. Im Zuge der intensiven Ermittlungen war der 34-Jährige im Laufe der Woche in den Fokus der Ermittler des K 11 gerückt. Am gestrigen Donnerstagmorgen durchsuchten die Kriminalbeamten schließlich die Wohnung des Verdächtigen, nachdem die Staatsanwaltschaft bei Gericht einen Durchsuchungsbeschluss erwirkte hatte.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

Verkehrstote im September 2020: Kaum Veränderung gegenüber September 2019

WIESBADEN – Im September 2020 sind in Deutschland 271 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie…

Fernseher gegen geparkten Streifenwagen vor Revier Ost geworfen: Zeugen gesucht

(ots) Kassel-Bettenhausen: Eine ungewöhnliche Sachbeschädigung ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag vor…

Stadtbus Melsungen mit Elektroantrieb unterwegs – Erster Elektrobus in Nordhessen im Linienbetrieb

Seit einigen Wochen ist in Melsungen der neue, jetzt elektrisch betriebene Stadtbus auf der Linie…

Bei Suche nach vermisstem Mädchen: Unverkennbarer Geruch macht Streife auf Cannabisplantage in Wohnung aufmerksam

(ots) Kassel-Wesertor: Bei der Suche nach einer vermissten Zwölfjährigen überprüfte eine Streife des Polizeireviers Mitte…

Internationale Begegnung in den Zeiten von Corona

Internationale Begegnungen eröffnen neue Horizonte. Auch in den schwierigen Zeiten der Pandemiebewältigung bietet das Kommunale…

MT Melsungen blickt ungewiss aufs kommende Spiel

Die Bundesliga-Handballer der MT Melsungen, bis einschließlich Dienstag, 24. November, in häuslicher Isolation, sollten eigentlich…

Warnung vor betrügerischen Phishing-Mails

(ots) Durch gefälschte E-Mails, auf dem Postweg oder am Telefon versuchen Internetbetrüger an Zugangsdaten von…

Fahrrad-, Spielstraße, verkehrsberuhigter Bereich: Das gilt für Autofahrer, Fußgänger und Co.

Fahrradstraße, verkehrsberuhigter Bereich oder Spielstraße – die Begriffe kennt jeder, doch welche Beschilderung gibt es…

Haftung bei Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug

Koblenz/Berlin (DAV). Werden Kühe von einer Weide auf die andere getrieben, muss der Landwirt vorsichtig…

„Bei dieser Wahl zähl‘ ich! Mit Dir?“: Stadt Kassel wirbt um 2.200 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Endlich wählen! Nicht nur der Erwerb des Führerscheins, sondern auch das aktive und passive Wahlrecht…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung