Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Forellenfilet mit Kartoffelschuppen

image_pdfimage_print

 

Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch und Inhaber des Bürgerhofs Bad Zwesten. Ihr könnt euch vom Chefkoch wieder mit leckeren Gerichten verwöhnen lassen und den Tag genießen. Er versorgt euch aber weiterhin auch bei uns mit leckeren Rezepten. Heute gibt es daher in der Kategorie „Jeder kann kochen, man braucht nur Mut“: Forellenfilet mit Kartoffelschuppen

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Forellenfilets
  • 6 Kartoffeln
  • 1 Kopf Wirsing
  • 1 Be Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie

Am Anfang schält Ihr die Kartoffeln und schneidet Sie in feine Scheiben. Wenn Ihr einen Hobel habt könnt Ihr auch diesen verwenden. Dann würzt Ihr die Forellenfilets mit Salz, Pfeffer, etwas Zitrone nach Wunsch. Dann legt Ihr die Forellenfilet in eine große Auflaufform und belegt diese mit den Kartoffelscheiben in Schuppenform. Gebt noch etwas Wasser in die Form und stellt sie dann bei 170° Celsius für 35 Minuten in den Backofen. Ihr könnt auch Weißwein anstatt des Wassers nehmen, wenn euch das etwas lieber ist.

Als Beilage empfehle ich euch Wirsing, denn Ihr in feiner Streifen schneidet und in einem Topf andünstet. Gebt etwas Sahne dazu und schmeckt dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss alles gut ab. Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und guten Appetit, euer Nils Kreidewolf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung