Wie sich nächtliche Angstattacken verhindern lassen

image_pdfimage_print

 

(ots) Manche Kinder werden vom Nachtschreck geplagt. Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ erklärt das Phänomen – und was Eltern dagegen tun können.

Ein panischer Schrei reißt die Eltern aus dem Schlaf – das Kind weint oder schlägt um sich und ist nicht ansprechbar. Was ist da los? Möglicherweise steckt Pavor nocturnis dahinter, auch Nachtschreck genannt. Was gegen das seltsame, aber meist harmlose Phänomen hilft, erfahren Eltern im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Emotionaler Stress begünstigt Nachtschreck

Besonders betroffen sind Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren. Sensible, fantasiebegabte Kinder neigen öfter zum Nachtschreck, beobachtet der Schlafmediziner Dr. Stephan Eichholz, pädiatrischer Oberarzt und Leiter des Kinderschlaflabors am Städtischen Klinikum Dresden. Vermutlich, weil diese Kinder Gefühle aus ihrem Umfeld aufnehmen und stärker wahrnehmen, als ihren Eltern bewusst ist. Auch Schlafmangel oder emotionaler Stress können den Pavor nocturnis begünstigen.

Zubettgehrituale können helfen

Eltern meinen oft, ihr Kind sei wach, wenn es mit weit aufgerissenen Augen im Bett sitzt und weint oder schreit. Aber das ist nicht der Fall. „Versuchen Sie, ruhig zu bleiben“, empfiehlt Stephan Eichholz. „Wecken Sie das Kind nicht auf, achten Sie lediglich darauf, dass es sich nicht verletzen kann, wenn es zum Beispiel um sich schlägt.“

Gegen Nachtschreck helfen können abendliche Zubettgehrituale, etwa wenn die Eltern ihrem Kind ein Buch vorlesen oder ein Gutenachtlied singen. Mit älteren Kindern kann man auch gemeinsam den Tag Revue passieren lassen. Und manchmal genügt es bereits, den Tagesablauf der Kinder einfach etwas ruhiger zu gestalten.

 

Original Content von Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Posts Grid

Hendrik Streeck: Können Mutationen nicht dauerhaft aus Deutschland fernhalten

(ots) Der Virologe Prof. Hendrik Streeck hält es für unwahrscheinlich, mögliche Mutationen des Corona-Virus dauerhaft…

Spende für menschliche Grundbedürfnisse

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte l Wohnstadt unterstützt die Kasseler Tafel mit 2.500 Euro, um bedürftige…

Zahl der Organspender in 2020 trotz Coronavirus-Pandemie in Deutschland stabil

Krankenhäuser zeigten weiter zunehmendes Engagement Frankfurt am Main (ots) Im Jahr 2020 haben in Deutschland…

Stand der Impfungen in Hessen

Rund 60.000 Hessinnen und Hessen haben die ersten verfügbaren Termine für ihre Erst- und Zweitimpfung…

Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Geselle im Internet abrufbar

Es war ein herausforderndes Jahr 2020. Die Corona-Pandemie hat das Leben und Handeln der Menschen…

Zollstreife findet 1 Kilo Marihuana in Kofferraum: Zwei 25-Jährige durch Polizei festgenommen

(ots) A 44 (Landkreis Kassel): Eine Fahrzeugkontrolle durch eine Zollstreife der Kontrolleinheit Verkehrswege Kassel förderte…

Siegesserie reißt in Bietigheim – Huskies unterliegen 4:5 nach Overtime

Bietigheim, 15. Januar 2021. Jede Serie findet mal ein Ende. So auch die seit zehn…

„Spessart“ schließt sich NATO-Einsatzverband an

(ots) Am Freitag, den 15. Januar 2021 wird der Betriebsstofftransporter „Spessart“ formal ein Teil der…

Guter Vorsatz fürs Klima: Über 7 Millionen Deutsche planen 2021 den Wechsel zu Ökostrom

(ots) LichtBlick Studie zeigt: Vor allem junge Menschen wollen mit ihrer Entscheidung für einen nachhaltigen…

NABU: Nord Stream 2 – unnötige Energie-Infrastruktur und klimapolitisch gefährlich

  Die Diskussion um Nord Stream 2 hält an: Die in der vergangenen Woche vom…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung