Projekt „Literatur aus Kassel für Kassel: Online-Lesungen“ vorgestellt

Literatur aus Kassel für Kassel: Online-Lesungen Julia Boettge (von links, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek), Prof. Dr. Nikola Roßbach (Universität Kassel), Kulturdezernentin Susanne Völker und Knut Hoffmann (Leiter der Stadtbibliothek) stellten das Projekt "Literatur aus Kassel für Kassel: Online-Lesungen" vor. Foto: Stadt Kassel/Moritz Micalef

image_pdfimage_print

Literatur aus Kassel für Kassel: Online-Lesungen
Julia Boettge (von links, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek), Prof. Dr. Nikola Roßbach (Universität Kassel), Kulturdezernentin Susanne Völker und Knut Hoffmann (Leiter der Stadtbibliothek) stellten das Projekt „Literatur aus Kassel für Kassel: Online-Lesungen“ vor. Foto: Stadt Kassel/Moritz Micalef

„Literatur aus Kassel für Kassel: Online-Lesungen“ – so heißt ein Projekt, das insgesamt 43 Lesungen Kasseler Autorinnen und Autoren umfasst, die von ebenfalls aus Kassel stammenden Vorleserinnen und Vorlesern eingesprochen wurden. Diese Aufnahmen stehen ab sofort auf der Internetseite der Stadtbibliothek unter www.kassel.de/online-lesungen kostenlos als Download zur Verfügung.

Kulturdezernentin Susanne Völker hat es jetzt gemeinsam mit Initiatorin Prof. Dr. Nikola Roßbach von der Universität Kassel sowie dem Leiter der Stadtbibliothek, Knut Hoffmann, vorgestellt. Die Online-Lesungen umfassen sowohl Prosa und Fachliteratur als auch lyrische Texte und reichen von historischen, wissenschaftlichen Beobachtungen zum Kasseler Wetter und dem Aberglauben im 17. Jahrhundert von Hermann IV. von Hessen-Rotenburg (1607-1658) bis zu dem zeitgenössischen Roman der Kasseler Schriftstellerin Maria Knissel mit dem Titel „Letzte Meile“. Ebenso vielseitig ist die Auswahl der insgesamt 25 Vorleserinnen und Vorlesern, welche die Texte in ihrer privaten Umgebung aufgenommen haben. Dazu gehören u.a.: Friedrich Block, Eva Schulz-Jander, Andreas Gebhardt und Marlis Wilde-Stockmeyer.

Kulturdezernentin Völker hob hervor: „Dieses vielschichtige Projekt führt uns die große Bandbreite an literarischen Genres und Themen Kasseler Autorinnen und Autoren vor Augen. Ich freue mich, dass durch diese intensive und kreative Zusammenarbeit von Prof. Dr. Roßbach, der Universität Kassel sowie der Stadtbibliothek die lokale Literatur einem breiten Publikum auf innovative Weise erschlossen wird.“

Prof. Dr. Roßbach sagte: „Erst haben wir Kassel zum Stadtjubiläum 2013 mit Literaturschildern ‚zugetextet’. 2018 haben wir dann nachgelegt mit dem „Kleinen Kasseler Literatur-Lexikon“, das über 450 Autorinnen und Autoren vorstellt. Und nun lesen wir Ihnen vor aus der Kasseler Literatur der Jahrhunderte: über 13 Stunden. Hoffentlich ist für jede und jeden etwas Spannendes dabei!“

Prof. Dr. Roßbach hat schon in verschiedenen Zusammenhängen mit der Stadtbibliothek zusammengearbeitet. So entstand bereits zum Stadtjubiläum 2013 das Projekt „Literatur in Kassel – mehr als nur GRIMMig“. Auch im Rahmen der Übernahme von 2.000 Exemplaren aus dem „Parthenon of Books“ von Marta Minujín nach der documenta 14 im Jahr 2017 kam es zu einer Zusammenarbeit.

Knut Hoffmann, Leiter der Stadtbibliothek, freut sich über die erneute Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Roßbach: „Wir waren sofort begeistert von der Möglichkeit, die Lesungen auf der Website der Stadtbibliothek zu präsentieren und so dazu beizutragen, die Werke Kasseler Autorinnen und Autoren in dieser neuen Form zugänglich zu machen.“

documenta-Stadt Kassel


Posts Grid

60 Jahre Antibabypille: Aktionsbündnis fordert bessere Aufklärung über Thromboserisiko

(ots) Junge Frauen in Deutschland wissen zu wenig über Risiken und Nebenwirkungen vor der Pilleneinnahme. Sprechende Medizin ist aufzuwerten, um bessere Beratung zu gewährleisten. Die...

Bundeswehr: Putschversuch unterstellt!

Gestern ging durch die Medien, dass einige Kreise daran denken die Bundeswehr anzufordern, damit sie vor Schulen die Schüler hinsichtlich der Maskenpflicht ermahnen/kontrollieren kann. #Covidioten...

Alltagsmasken – sinnvoll zum Eigenschutz und zum Schutz von anderen

  (ots) Die aktuelle Evidenz aus vielfältigen Studien spricht für einen Nutzen des Mund-Nasen-Schutzes. Die Studien weisen darauf hin, dass sowohl die Übertragung auf andere als...

Online-Lesung „Klassenfoto mit Massenmörder: Das Doppelleben des Artur Wilke“

Seien Sie herzlich eingeladen zur kostenfreien Online-Lesung mit Autor Jürgen Gückel am 11. November 2020 um 19 Uhr Niedersachsen, August 1961. Der Klassenlehrer Walter Wilke...

Eishockey startet wieder: MagentaSport bietet umfangreiches Liveangebot

  (ots) Der Start der Penny DEL Saison 2020/21 wurde bis Mitte Dezember verschoben. Die Telekom bietet ihren Kunden dennoch ab November ein hochkarätiges und umfangreiches...

17 Monate im Einsatz: Korvette wieder zurück aus dem Mittelmeer

Korvette LUDWIGSHAFEN AM RHEIN (ots)Am Samstag, den 24. Oktober 2020 um 10 Uhr, wird die Korvette "Ludwigshafen am Rhein" unter dem Kommando von Fregattenkapitän Thorsten...

NABU: EU-Biodiversitätsstrategie erhält grünes Licht der Mitgliedstaaten

  Am heutigen Freitag erteilen die EU-Umweltminister unter Vorsitz von Bundesumweltministerin Svenja Schulze der EU-Biodiversitätsstrategie grünes Licht. Erstmals legt die EU damit die für den...

„Konsequentes Vorgehen gegen Einbruchsdiebstahl“

Hessische Polizei intensiviert Kontrolldruck zum Start der dunklen Jahreszeit Polizeiliche Kriminalpräventionder Länder und des BundesUmfangreiches Informationsangebotunter http://www.polizei-beratung.de. Wiesbaden. Mit der Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit...

Startschuss für sicheres Einkaufen: Lichtdesinfektion von Einkaufswägen

  Die regelmäßige Reinigung von Flächen ist gerade in Supermärkten essentiell, wo Einkaufswägen laufend von vielen Kunden benutzt werden. Die Desinfektion mit UV-C Licht setzt...

PETA fordert Tönnies auf, Schlachthof an Halloween für Besucher zu öffnen

Was könnte gruseliger sein, als während des globalen Kampfes gegen ein Fleischmarkt-Virus das Töten verängstigter Tiere mit anzusehen?   ©Bildrechte bei PETA Rheda-Wiedenbrück / Stuttgart,...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung