Das nervt Autofahrer am meisten

image_pdfimage_print

ADAC Umfrage: Belastend sind oft die Verhaltensweisen anderer Verkehrsteilnehmer

(ots) Staus, Drängler, rücksichtslose Verkehrsteilnehmer – die Liste für potenzielle Aufreger im Straßenverkehr ist lang. Der ADAC hat seine Mitglieder auch in diesem Jahr befragt und wollte wissen, was Autofahrer am meisten nervt. Neben den Klassikern hat sich in diesem Jahr auch ein Neuling in den Fokus gespielt. Unter den 22 abgefragten Situationen wurde klar: Die Mehrheit der 1000 befragten Mitglieder ist durch Verhaltensweisen anderer genervt.

Wie schon in den vergangenen Jahren ärgern sich Autofahrer am meisten über zu dichtes Auffahren bei hohen Geschwindigkeiten. 77 Prozent der Befragten gaben dies als den größten Störfaktor an. Damit ging die Zahl im Vergleich zum Vorjahr etwas zurück (79 Prozent im Jahr 2019). Weit oben rangieren auch die Ablenkung durch das Smartphone (75 Prozent) und das plötzliche Abbiegen oder ein spontaner Spurwechsel ohne zu blinken (61 Prozent). 60 Prozent gaben Staus und zähflüssigen Verkehr als belastend an. Aber auch auf der Autobahn kommt es zu Situationen, welche die Befragten als lästig empfinden – insbesondere bei Überholmanövern. Hier werden überholende Lkw-Fahrer (55 Prozent) sowie rechts überholende Pkw-Fahrer (54 Prozent) oft genannt.

Neu dabei sind seit diesem Jahr Verkehrsteilnehmer auf E-Scootern. Seit vergangenem Jahr sind sie vermehrt auf den Straßen unterwegs. Mit 45 Prozent gaben fast die Hälfte der befragten Mitglieder an, E-Scooter-Fahrer auf der Straße als störend zu empfinden.

Vielen Autofahrern ist nicht bewusst, wie riskant ihr Verhalten für andere im Straßenverkehr ist. Sorglosigkeit, weil bislang noch nichts passiert ist, kann sich schnell einschleichen und ein falsches Sicherheitsgefühl hervorrufen. Der ADAC rät allen Verkehrsteilnehmern, die sich über das Verhalten anderer aufregen, gelassen zu reagieren. Wer sich provozieren lässt, bringt sich letztendlich auch selbst in Gefahr. Wer mehr Zeit für die Wegstrecken einplant verschafft sich auch einen Puffer für unvorhergesehene Störungen und ist somit stressfreier unterwegs.

ADAC


Posts Grid

Tödlicher Unfall auf B 80 bei Reinhardshagen: Pkw kam von Fahrbahn ab

(ots) Reinhardshagen (Landkreis Kassel): Am gestrigen Donnerstagmorgen ereignete sich auf der B 80 bei Reinhardshagen…

Toyota – Im neuen Toyota GR Yaris Rally Concept auf Titeljagd

  Mit dem neuen Toyota GR Yaris Rally Concept wird der eigene WM-Traum wahr: Mit…

Drei Studentinnen starten Hilfsaktion „Briefe im Advent“

Maren Harland, Lea Wetterau und Celine Carrier wollen einsamen Seniorinnen und Senioren eine Freude machen…

Fahndungserfolg nach Handtaschenraub: 17-jährige Tatverdächtige dank Hinweisen identifiziert

ots)Kassel-Bad Wilhelmshöhe: Einen schnellen Fahndungserfolg können die Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo vermelden,…

Verfolgter Fahrraddieb will sich in Tankstelle flüchten und rennt vor verschlossene Glasschiebetür

(ots) Kassel-Wesertor: Auf frischer Tat ertappte ein 40-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch einen Mann…

Mangelhafter Kohleausstieg

  Die EU-Kommission möchte die Entschädigungszahlungen der Bundesregierung an die Braunkohlebetreiber prüfen. Grundlage dafür ist…

Spritpreise: Benzin etwas runter, Diesel fast gleich

Ölpreis der Sorte Brent steigt leicht an In dieser Woche machen sich am Kraftstoffmarkt keine…

Rheuma-Liga: Bundesgesundheitsminister muss Zugang zu Masken und frühzeitiger Impfung ermöglichen

  (ots) Die Deutsche Rheuma-Liga hat Bundesgesundheitsminister Spahn aufgefordert, Menschen mit entzündlichem Rheuma beim Zugang zu…

Corona-Politik bedroht unsere Kinder

  (ots) Kinder, Eltern und Lehrer sind am Limit. Ärzte, Psychologen und Familienpolitiker schlagen Alarm. Sie…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung