Angebliches Interesse für alte PC’s: Trickdieb bestiehlt Fuldataler Seniorin in Wohnung; Zeugen gesucht


Nur als Beispielbild

(ots) Fuldatal-Rothwesten: Das Opfer eines dreisten Trickdiebs wurde am Donnerstagnachmittag eine Seniorin in der Eichendorffstraße im Fuldataler Ortsteil Rothwesten. Unter dem Vorwand, sich für alte Geräte oder PC’s zu interessieren, hatte sich der Mann Zutritt zu dem Haus des Opfers erschwindelt. Dort entwendete der Trickdieb in einem unbeobachteten Moment mehrere Schmuckstücke. Die Ermittler der EG SÄM der Kasseler Kripo, die für Straftaten zum Nachteil älterer Menschen zuständig sind, suchen nun nach Zeugen, die in Rothwesten verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können. Es soll sich um einen ca. 50 Jahre alten, etwa 1,60 bis 1,70 Meter großen Mann mit blonden Haaren gehandelt haben, der akzentfreies Deutsch sprach. Zur Tatzeit war der Unbekannte mit einer hellen Hose und einem Poloshirt bekleidet.

Das Opfer hatte sich gestern Abend telefonisch beim zuständigen Polizeirevier Nord gemeldet und zunächst nur von einem komischen Besucher berichtet. Demnach habe ein unbekannter Mann gegen 14:30 Uhr bei ihr geklingelt und angegeben, sich für alte Geräte oder PC’s zu interessieren. Letztlich habe der Unbekannte ihr aber nur zwei wertlose Schmuckschatullen abgekauft, in der sie eigentlich ihren Schmuck aufbewahrte. Als er vorgab, eine Visitenkarte aus dem Auto zu holen, sei er aber nicht mehr zurückgekommen. Bereits eine böse Vorahnung habend, baten die Polizisten am anderen Ende der Leitung die Seniorin, nach ihrem Schmuck zu schauen. Bedauerlicherweise musste die Frau daraufhin tatsächlich feststellen, dass der vermeintliche Kaufinteressent in Wirklichkeit ein Trickdieb war und nicht nur die Schatullen mitgenommen, sondern auch ihre Schmuckstücke im Wert mehrerer Hundert Euro entwendet hatte. Beamte des Kriminaldauerdienstes suchten daraufhin den Tatort auf, um die Strafanzeige bei der Seniorin aufzunehmen und in ihrer Wohnung nach Spuren zu suchen.

Zeugen, die den Ermittlern der EG SÄM Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Polizeipräsidium Nordhessen


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung