Sie fielen nur auf, weil sie keinen Alkohol tranken…

image_pdfimage_print

Schlechtes Briefing führt zu Eklat imVerhältnis zwischen Belarus und Russland

Ein ganz offensichtlich schlechtes Briefing führte zu Enttarrnung von angeblichen 32 Söldnern der russischen Armee.

Dem Hotelier fielen die Männern erstens auf wegen ihres schweren Gepäcks und zweitens weil sie keinen Alkohol tranken,

wie sonst üblich bei russischen Touristen.

Wenn das zutreffend sein sollte, dann wurden diese Männer ganz offensichtlich schlecht gebrieft für ihren Auftrag.

Das autokratisch regierte Land beschuldigt nun Russland, dass diese Männer den Auftrag gehabt haben sollen, das Land vor der

Wahl zu destabilisieren.

Der Ausgang der Wahl ist allerdings schon jetzt klar und der Amtsinhaber wird erstaunlicherweise wieder gewählt werden.

 

 

 


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.