Brand in Gebäuden mit Menschenleben in Gefahr

image_pdfimage_print

Gegen Mittag des gestrigen Tages kam es zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelmshöher Allee im Kasseler Stadtteil Wehlheiden.

Hierbei wurden glücklicherweise keine Menschen verletzt.

Die betroffene Wohnung wurde durch den Brandrauch erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Um 11:30 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Kassel über den Notruf 112 die Meldung über einen Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelmshöher Allee. Da zunächst davon ausgegangen werden musste, dass sich noch Personen in der Wohnung befinden, wurde neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr der Feuerwache 1 auch die Freiwillige Feuerwehr Oberzwehren, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Einsatzstelle entsandt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass keine Person mehr in der Wohnung war. Durch die Vornahme eines Strahlrohres durch einen Trupp unter Atemschutz konnte die Feuerwehr den Brand in der Küche der Wohnung schnell bekämpfen. Parallel zu der Brandbekämpfung wurde die Wohnung mit Hilfe eines Belüftungsgerätes vom Brandrauch befreit. Durch das schnelle und umsichtige Handeln der Feuerwehr konnte der Schaden auf die betroffene Wohnung begrenzt werden. Durch das Feuer und den entstehenden Brandrauch wurde die Wohnung erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund einer Stunde beendet.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Wilhelmshöher Allee im Bereich der Einsatzstelle stadteinwärts gesperrt.
Danke an die Feuerwehr Kassel für diesen Einsatzbericht 


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.