Weniger Unfälle und Verkehrstote auf hessischen Straßen

image_pdfimage_print

Nur ein Beispielbild

Im Mai 2020 gab es gut ein Fünftel weniger Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden als im Vorjahresmonat

Unfälle mit Personenschaden
Im Mai 2020 gab es auf hessischen Straßen insgesamt rund 1 400 Unfälle mit Personenschaden. Damit ging die Zahl der Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden gegenüber Mai 2019 um ein Fünftel (minus 21 Prozent) zurück.

Verunglückte und Getötete
Doch nicht nur die Zahl der Unfälle mit Personenschaden nahm ab, auch die Anzahl der Verunglückten sank im Mai 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat. Von den 1780 Verunglückten kamen 14 ums Leben. Das waren sechs Getötete weniger als im selben Monat 2019. 340 Personen (minus 12 Prozent) wurden im Mai 2020 schwer und 1420 Personen (minus 24 Prozent) leicht verletzt.

Weitere Zahlen zu den Straßenverkehrsunfällen im Mai 2020 zeigt unsere Tabelle.

Ausführliche, regional gegliederte Zahlen bis März 2020 und viele weitere interessante Fakten zum Unfallgeschehen im hessischen Straßenverkehr finden Sie auf unserer Internetseite sowie in unseren Statistischen Berichten zu den Straßenverkehrsunfällen.

Sie möchten sich über das Unfallgeschehen in Ihrem persönlichen Umfeld informieren? Der interaktive Online-Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder zeigt bis auf den Straßenabschnitt genau, wo Unfälle passiert sind.

Hinweis: Diese ersten und vorläufigen Ergebnisse zum Unfallgeschehen auf hessischen Straßen basieren auf den Meldungen der hessischen Polizei. Zu diesem frühen Zeitpunkt kann das Hessische Statistische Landesamt deshalb lediglich Eckzahlen veröffentlichen.


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen