Ohne Gurt unterwegs: Beifahrer trägt Mitschuld am Unfall

image_pdfimage_print

Koblenz/Berlin (DAV). Nicht angeschnallte Beifahrer tragen beim Verkehrsunfall Mitschuld an ihren Verletzungen oder gar dem Tod. Dies gilt selbst dann, wenn dem Fahrer ein schwerer Verkehrsverstoß vorzuwerfen ist. Voraussetzung ist, dass der Beifahrer unverletzt überlebt hätte, wenn er angeschnallt gewesen wäre. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Vom 7. Januar 2020 (AZ: 12 U 518/19).

Der Fahrer schlief während der Fahrt auf einer Autobahn ein und verursachte dadurch einen Verkehrsunfall. Der nicht angeschnallte Beifahrer starb durch diesen Unfall. Dessen Sohn macht Schadensersatz gegen den Fahrer geltend. Das Landgericht hatte in erster Instanz die Haftung des Beklagten zu zwei Drittel festgelegt. Der verstorbene Mitfahrer trage eine Mitschuld von einem Drittel. Er habe sich nicht angeschnallt. Diese Entscheidung wurde durch das Oberlandesgericht bestätigt.

Das Mitverschulden des verstorbenen Mitfahrers sah das Gericht in dem Umstand, dass er wahrscheinlich unverletzt überlebt hätte, wenn er angeschnallt gewesen wäre. Eine mögliche Mithaftung zu 50 Prozent scheide wegen des groben und schweren Verkehrsverstoßes des Fahrers aus. Der Fahrer sei schließlich auf der Autobahn eingeschlafen. Dies sei ein schwerer Verkehrsverstoß. Der Sohn des Beifahrers müsse sich den Verstoß des Vaters gegen die Anschnallpflicht mindernd anrechnen lassen.

Informationen: www.verkehrsrecht.de


Posts Grid

ROCK (FDP) : Freie Demokraten erwarten Regierungserklärung Bouffiers

Corona-Maßnahmen müssen in Landtags-Sondersitzung beraten werden Parlamentsbeteiligung heißt, öffentlich zu diskutieren Lockdown droht zum Dauerstillstand…

Tier der Woche

Hey, ich bin Chicolino und brauche herzliche Menschen und ein bequemes Sofa. 😉 ➡ https://shelta.tasso.net/Hund/332418/CHICOLINO…

Grünes Licht für Offshore-Ausbau

  Der Bundesrat hat in seiner heutigen Plenumssitzung dem neuen Windenergie-auf-See-Gesetz grünes Licht gegeben. Damit…

BMVI-Haushalt 2021 – Scheuer: Versprochen-Gehalten!

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung am 26. November wichtige Entscheidungen zum…

Bundesrat beschließt Apothekenstärkungsgesetz: Startschuss für zukunftsfähige Arzneimittelversorgung

  (ots) Die heutige Zustimmung des Bundesrates zum Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) ist der Startschuss für eine zukunftsfähige…

Bringdienst Caricatura@Home: Survival-Pakete der Komik bringen die Ausstellung nach Hause

Bringdienst Caricatura@Home:  Survival-Pakete der Komik bringen die Ausstellung nach Hause  Weihnachten nur mit „Besten Bildern“…

Fußgängerampel am Karl-Marx-Platz macht Querung von Friedrich-Ebert-Straße und Elfbuchenstraße sicher und barrierefrei

Ab Montag, 30. November, errichtet das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt eine Ampelanlage, die die Querung der…

Sonderkündigungsrecht: Kfz-Versicherung auch noch im Dezember wechseln

  (ots) Fahrzeughalter können ihre Kfz-Versicherung auch noch nach dem Wechselstichtag am 30. November kündigen,…

Erster Einsatz nach Quarantäne: MT empfängt Bergischen HC

Endlich wieder Training, endlich wieder Wettkampf! Nach coronabedingter Zwangspause greifen die Handballer der MT Melsungen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung