Oberliga: Petr Hruby ist der neue Co-Trainer der MT Melsungen 2


Die MT Melsungen stärkt weiter ihre Strukturen im Bereich der Handball-Oberliga der Männer. Ab sofort wird Petr Hruby die Position des Co-Trainers bei der MT Melsungen 2 für die Dauer von zunächst zwei Jahren übernehmen. Die Position an der Seite von Cheftrainer Georgi Sviridenko war zuletzt vakant. „Wir freuen uns, mit Petr eine interne Lösung für diesen Job gefunden zu haben. Er hat bis vor drei Jahren selbst in dieser Mannschaft gespielt und kennt das Umfeld sowie die Strukturen der MT genau“, sagt Philip Julius, Sportlicher Leiter der MT 2.

Der gebürtige Tscheche kam 2004 zum damaligen Zweitligisten Melsungen, schaffte mit der Mannschaft auf Anhieb den Aufstieg in die Bundesliga und blieb bis 2008. Nach kurzen Abstechern nach Stralsund, Halle und Eisenach kehrte der vielfache tschechische Nationalspieler 2011 nach Nordhessen zurück, wo er seitdem für die Bundesliga-Reserve und zuletzt bei der MT Melsungen 3 in der Bezirksoberliga am Ball war.

Petr Hruby spielt seit seinem 15. Lebensjahr Leistungshandball und zeichnete sich in seiner aktiven Zeit durch bemerkenswerte Vereinstreue aus. Bis auf das kurze Intermezzo von 2008 bis 2011, das gesundheitlichen Problemen und der Insolvenz eines seiner neuen Arbeitgeber geschuldet war, stehen lediglich Dukla Prag (sieben Jahre) und die MT Melsungen (13 Jahre) in seiner Vita. Der gelernte Konditor wohnt und lebt in Melsungen, ist 39 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Söhne. Der jüngere von beiden jagt in den Spuren des Vaters bei der E-Jugend der MT Talents dem Handball hinterher.


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung