Covid-19 – Rechtliche Anforderungen an Home Office und Mobile Office

image_pdfimage_print

IHK lädt zum kostenlosen Webinar am 25. Juni ein
Covid-19 – Rechtliche Anforderungen an Home Office und Mobile Office

Die Covid-19-Pandemie hat die Unternehmen unerwartet und mit voller Wucht getroffen. Viele Mitarbeiter mussten kurzfristig mobil oder von zu Hause arbeiten. Es zeichnet sich ab, dass Remote-Arbeitsplätze auch nach der Corona-Pandemie eine größere Rolle spielen werden. In dem kostenfreien Webinar unter dem Titel Covid-19 – Rechtliche Anforderungen an Home Office und Mobile Office, zu dem die IHK Kassel-Marburg für Donnerstag, 25. Juni, von 15 bis 16 Uhr einlädt, werden die Teilnehmer über arbeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Anforderungen informiert. Die Themen des Webinars sind:        

Home Office vs. Mobile Office
·        Was ist der Unterschied?
·        Welche rechtlichen Anforderungen gibt es?

Home Office und Mobile Office Regelungen

·        Wie kann Home/Mobile Office rechtssicher abgebildet werden?
·        Unternehmensrichtlinie, separate Vereinbarung oder Betriebsvereinbarung?
·        Was ist arbeitszeitrechtlich zu beachten, insbesondere im Hinblick auf die neue EuGH-Rechtsprechung?

Datenschutzrechtliche Anforderungen

·        Was ist datenschutzrechtlich zu beachten?
·        Wie setzen Sie dies am besten um?

Rechtliche Risiken

·        Welche Risiken bestehen bei einer fehlerhaften Umsetzung?

Referenten sind die Rechtsanwälte Thomas Dick und Dr. Lukas Ströbel, avocado rechtsanwälte (Frankfurt). Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Den Teilnahmelink erhalten Sie rechtzeitig per E-Mail vor der Veranstaltung.

Ansprechpartnerin: Paula Fiegand, IHK Kassel-Marburg, Telefon: 0561 7891-228, E-Mail: fiegand@kassel.ihk.de


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung