Polizei sucht Zeugen nach Räuberischem Diebstahl in Sportgeschäft am Königsplatz

image_pdfimage_print

(ots) Kassel-Innenstadt: Am Samstagabend flüchtete ein ertappter Ladendieb aus dem Sportgeschäft am Königsplatz und soll dabei wild um sich geschlagen haben, um im Besitz der Beute zu bleiben. Die weiteren Ermittlungen führen die hier zuständigen Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei. Sie suchen Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Räuberischem Diebstahl gemacht haben oder Hinweise auf den unbekannten Täter geben können.

Wie die aufnehmenden Beamten des Kasseler Innenstadtreviers Mitte berichten, hatte sich der unbekannte Täter gegen 17:50 Uhr zunächst als Ladendieb versucht und war prompt erwischt worden. Nach ersten Ermittlungen soll sich der Täter in den Verkaufsräumen des Geschäfts bereits auffällig verhalten haben. Als der Täter mit der Ware im Wert von knapp 100 Euro in Höhe des Haupteingangs durch einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma angesprochen wurde, kam es zum Handgemenge. Der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma soll zunächst versucht haben, dem unbekannten Täter dessen Rucksack mit den gestohlenen Gegenständen abzunehmen. Dabei habe der Täter wild um sich geschlagen. Der Mitarbeiter konnte dem Mann den Rucksack abnehmen, sodass dieser ohne Beute anschließend in Richtung An der Ganisonskirche flüchte.

Von dem unbekannten Täter liegt folgende Beschreibung vor:

Männlich, ca. 175 cm groß, ca. Anfang 35 Jahre alt, schlank, blonde, sehr kurz geschorene Haare, ungepflegtes Äußeres; soll gebrochen deutsch gesprochen haben; dunkel/ hellblaue Windjacke, ausgewaschene dunkle Jeanshose.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Wer den Beamten der Kasseler Polizei Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen