LG Stuttgart verurteilt Daimler AG wegen Kühlmittel-Sollwert-Temperatur-Regelung zu Schadensersatz

Tama66 / Pixabay

image_pdfimage_print

 

 (ots) Das Landgericht Stuttgart hat die Daimler AG mit Urteil vom 14.05.2020 – 12 O 306/19 – wegen einer erst jüngst identifizierten neuen unzulässigen Abschalteinrichtung wegen sittenwidriger Schädigung verurteilt. Das Gericht sprach dem von HAHN Rechtsanwälte vertretenen Kläger Schadensersatz in Höhe von 25.984,52 EUR nebst Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 26.08.2019 – Zug um Zug gegen Übereignung und Herausgabe des Fahrzeugs Mercedes Benz GLK 220 CDI 4MATIC – zu.

Der Kläger aus Bernau hatte den Mercedes Benz GLK, Baujahr 2014, im August 2016 als Gebrauchtwagen von einem Händler zu einem Preis von 34.350 EUR gekauft. Der Mercedes Benz GLK 220 CDI 4MATIC wird vom amtlichen Rückruf des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) erfasst. In dem Fahrzeug ist der Motor OM 651 verbaut. Der Motor unterfällt der Euro-Norm 5. Das Landgericht Stuttgart folgte der Argumentation von HAHN Rechtsanwälte, dass der streitgegenständliche Mercedes GLK über eine unzulässige Abschalteinrichtung verfügte, so dass das Prüfverfahren und somit die Voraussetzungen für die Erteilung einer EG-Typgenehmigung nicht vorlagen. Auch läge hierfür keine Rechtfertigung unter dem Gesichtspunkt des Motorschutzes vor. Das Gericht stützte sich dabei nicht auf das sogenannte Thermofenster als einer bereits bekannten unzulässigen Abschalteinrichtung, sondern auf die „Kühlmittel-Sollwert-Temperatur-Regelung“, die von HAHN herausgearbeitet worden war.

„Das besondere an dem Urteil ist, dass das Gericht auf die Kühlmittel-Sollwert-Temperatur-Regelung bei dem Mercedes-Fahrzeug als unzulässige Abschalteinrichtung abstellt und Daimler AG deswegen zu Schadensersatz verurteilt hat“, sagt Fachanwalt Murken-Flato von HAHN. „Nach unserer Überzeugung wird sich zukünftig bei Gerichten durchgängig die Auffassung durchsetzen, dass Daimler sittenwidrig geschädigt hat und daher auf Schadensersatz haftet“, so Murken-Flato weiter. HAHN Rechtsanwälte vertritt im Rahmen des Abgasskandals bundesweit mehr als 2.500 Betroffene allein gegen die Daimler AG. Zahlreiche Schadensersatzklagen aufgrund von illegalen Abschalteinrichtungen in Dieselfahrzeugen konnten bereits gewonnen werden. Die Kläger erhalten dabei den Kaufpreis erstattet (ggf. unter Anrechnung einer Nutzungsentschädigung für gefahrene Kilometer) und geben das manipulierte Fahrzeug an den Hersteller zurück.

 

Original-Content von: Hahn Rechtsanwälte PartG mbB

Posts Grid

Was steckt hinter Power-to-X?

  Wie lässt sich erneuerbare Energie möglichst effizient in klimafreundlichen Technologien umwandeln? Mit dieser Frage…

Zeichnen lernen mit Doro -Teil 1

Wie alle bewundern Menschen die zeichnen können. Ich meine so richtig Oldschool, nicht am Pc…

Alleinerziehende: So erhalten sie automatisch einen Freibetrag über 4.000 Euro

  (ots) Der Freibetrag für Alleinerziehende ist auf das Doppelte angestiegen, nämlich auf 4.008 Euro. Vier…

Lockdown : ADAC Straßenwacht leistet uneingeschränkt Pannenhilfe

Corona und Autofahren: Das gilt im Lockdown ADAC Straßenwacht leistet uneingeschränkt Pannenhilfe (ots) Die für…

Vergiftungsgefahr durch Kohlenmonoxid im Winter besonders hoch – seit Jahresanfang viele CO-Unfälle

  (ots) Gesundheitsgefährdende Vergiftungen durch Kohlenmonoxid (CO) kommen deutlich häufiger vor als vermutet. Sie sind nach…

1000€ Sachschaden und FFP2-Masken für 40 € erbeutet – tolle Leistung

Waldeck: Einbruch in Kindertagesstätte – FFP2-Masken entwendet (ots) Am vergangenen Wochenende (Freitag, 22.01.2021, 16:00 Uhr…

Die Kosten für die neue CO2-Abgabe reduzieren – mit einem Kaminfeuer

  (ots) Nicht nur an der Zapfsäule, auch im Heizungskeller steigen 2021 die Preise. Wer in diesem…

Fatigue-Syndrom: Was Patienten gegen Dauererschöpfung tun können

(ots) Nach einem anstrengenden Tag richtig erschöpft und zum Umfallen müde zu sein, das kennt…

Großbrand in Hann. Münden – Polizeiliche Ermittlungen zur Brandursache beginnen

(ots) HANN. MÜNDEN (jk) – Im Zusammenhang mit dem Großbrand in der Altstadt von Hann….

Argentinien präsentiert die „Maradona-Tour“

  (ots) Argentinien bietet ab heute eine neue Tour in seinem Angebot für Touristen an: Eine…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung