Brustvergrößerung mit Implantaten, die Kunst der schönen Brüste

image_pdfimage_print

 

 (ots)

Ihre gesamte Brust OP zeigt sie live auf Instagram. Viele ihrer Follower fragen erst gar nicht, wieso sie die Brustvergrößerung machen lässt. Es scheint ganz normal zu sein.

Hanna L. aus Köln leidet seit Jahren unter ihren kleinen Brüsten. Sie hat sich gründlich informiert und lange nach dem richtigen Arzt gesucht. „Nach langen Recherchen habe ich herausgefunden, dass es nicht nur auf die richtigen Implantate, sondern vor allem auf den richtigen Operateur ankommt“ sagt die 24-jährige. Sie freut sich deswegen besonders auf ihre Brustvergrößerung, weil sie „danach keinen Push up-BH mehr brauche“, verrät die vor Freude strahlende junge Patientin. Ganz lässig antwortet sie dabei noch auf eine Frage eines Followers bei Instagram mit „ich habe mich bewusst für anatomische Implantate entschieden, weil mir ein natürliches Aussehen wichtig ist“.

Die ästhetische Brustvergrößerung ist heutzutage fast so selbstverständlich geworden, wie der Gang zum Friseur. Unsere Redakteurin Sylvia Kaduk hat daher den auf diesem Gebiet spezialisierten Privatdozent Dr. med. Altintas besucht und ihm während einer Brustvergrößerung über die Schulter geschaut. Dabei konnte sie, nur durch eine sterile Glaswand getrennt, live in einer Brust OP die Geheimnisse einer perfekten Brustvergrößerung in Erfahrung bringen.

Während die Vollnarkose durch den Anästhesisten Dr. Marc Z. vorbereitet wird, nutzen wir die Zeit, um mehr über die OP-Technik zu erfahren. Das ist heute bereits die sechste Brustvergrößerung im OP Programm von Dr. Altintas. Er ist Facharzt für Plastische Chirurgie und auch ärztlicher Direktor von Mc Aesthetics in Köln. Als Privatdozent lehrt er darüberhinaus das Fachgebiet an der Universitätsklinik Essen. Uns verrät er die Kunst der perfekten Brust OP.

„Das Ergebnis der Brustvergrößerung hängt nicht nur von der richtigen Wahl der Implantate ab, sondern an vielen kleinen Details, von denen die Patientinnen zumeist nicht viel mitkriegen“ erklärt Dr. Altintas, der sorgfältig seine Vorbereitungen trifft. „Insbesondere die Erfahrung, das richtige Augenmaß, das Feingefühl mit dem Gewebe und das Verständnis für die ästhetischen Ansprüche der Patienten sind entscheidende Faktoren“ sagt er, während er sich die Hände steril wäscht.

„Auch unterschätzen viele die Bedeutung der Hautnaht, die für die spätere Narbe verantwortlich ist“ sagt er und erklärt noch, dass „eine ordentliche Naht teilweise länger dauern kann, als das Einbringen der Implantate.“ Später erfahren wir noch, dass Dr. Altintas die Techniken aus der Mikrochirurgie bei seinen Patienten anwendet, um hier besonders schöne Ergebnisse zu erzielen. Je feiner die spätere Narbe sein soll, desto mehr stehen die mikrochirurischen Techniken im Vordergrund. Jetzt ist auch klar, warum der Experte beim Gang in den OP noch „Sie können die Haut in 5 oder auch in 30 Minuten nähen“ gesagt hat. Unsere Redakteurin hakt nach und fragt, wieso nicht alle Plastischen Chirurgen diese Technik nutzen. „Das hängt sicher zum einen von der Facharztausbildung ab, aber es existieren in Deutschland auch nur wenige Mikrochirurgen, die so etwas anbieten“, erklärt Dr. Altintas. „Sie müssen sich vorstellen, dass so eine Naht auch eine längere OP Zeit bedeutet. In der Zeit, in der ich mich der Naht und damit dem schönen Ergebnis widme, könnte ein normaler Schönheitschirurg eine weitere Brust im schnellverfahren operieren. Das spiegelt sich dann in den Kosten wieder“ erfahren wir noch vom Experten.

Hanna L. scheint sich bei ihrer Brustvergrößerung auf das schöne Ergebnis und nicht nur nach den Kosten orientiert zu haben. Sie entschied sich bewusst für diese Art der Brust OP. Ihre Freundin hatte sich die Brüste bei einem Arzt vergrößern lassen und fühlte sich wie am Fließband abgefertigt. Ihre individuellen Wünsche wurden kaum berücksichtigt, sodass sie das Ergebnis nicht als besonders natürlich empfindet. Es sieht wie gemacht aus, beschwerte sie sich, obwohl shre Brustvergrößerung ohne schwere Komplikationen ablief. Eine schöne Brust hatte sie sich aber dennoch anders vorgestellt. „Ich wollte ein natürlich aussehendes Ergebnis mit ästhetischen Brüsten und habe mich bewusst für Dr. med. Altintas entschieden“, sagt die als Influencerin auf Instagram bekannte Hanna und postet noch aus ihrer OP-Vorbereitung.

Die ganzen OP-Vorbereitungen hatte sie bereits einen Tag vorher hochgeladen, sodass shre Follower den heutigen Tag kaum abwarten konnten. Heute Morgen hatte sie noch shren Spezial-BH in der Original Verpackung gepostet. Hanna trifft damit den Trend bei jungen Frauen, bei denen Brust-OPs immer begehrter werden und das Interesse mittlerweile sehr groß ist. So offen sie mit shrer OP umgeht, so verantwortungsvoll geht sie auch mit minderjährigen Followern um, die sie für ihre OP Beiträge durch einen Filter ausschließt. Sie vertritt auch die Meinung, dass Schönheitsoperationen nichts für Minderjährige sind.

Ob die OP-Dauer von Hanna L. mit 2 Stunden immer gilt wollen wir vom Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie wissen, während er die Brustimplantate kontrolliert. „Qualität und damit ein schönes Ergebnis brauchen halt Ihre Zeit. Vor allem, weil wir heute die Brustvergrößerung mit der sogenannten Faltenimitationstechnik durchführen. Dazu gehört auch die Hautnaht mit einer Lupenbrille. Nur so kann ein perfektes, noch feineres Ergebnis erzielt werden. Der Aufwand ist gerechtfertigt, da die Patientin ein besonders schönes und natürliches Ergebnis wünscht“ sagt der Experte, bevor er an den OP Tisch tritt. Dabei hat er sich schon das mikrochirurgische Nahtmaterial herausgesucht und die passenden Silikon-Implantate, sog. spezielle B-Lite Implantate bereitgestellt.

Nun fängt die OP an und wir sind erstaunt, mit welcher Präzision die Brustvergrößerung durchgeführt wird. Wie gewünscht bekommt Hanna L. anatomische Brustimplantate. Auch die Hautnaht wird in mikrochirurgischer Technik durchgeführt und kaum zu sehen.

Hanna L. hat die OP gut überstanden. Sie ist schon kurze Zeit danach wieder wach und kann auch wieder glücklich lächeln. Während Ihre Follower sie auf Instagram mit ganz vielen Herzchen überhäufen ist shre Freundin von dem schönen Ergebnis begeistert. Als sich dann Dr. Altintas persönlich von dem Wohlergehen seiner Patientin überzeugt, ergreift sie die Chance und möchte, dass er auch ihre Brüste operiert und korrigiert.

 

Original-Content von: Mc Aesthetics UG

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen