Wie sicher ist es nach dem COVID-19 Lockdown ins Fitnessstudio zu gehen?

image_pdfimage_print

Der Bauch zwackt, der Rücken tut wieder weh.

Tja vom Gewicht wollen wir lieber gar nicht anfangen, die zwei Monate Lockdown

haben nicht gutgetan. Man wird wieder zum Schlappie. Da nun die ersten Bundesländer wieder

den Besuch des Fitnesstudios unter strengen hygenischen Auflagen erlauben, gehts also (endlich)

wieder los. Natürlich auch für uns. Wir haben zunächst mal nachgefragt:

 Doch wie sicher ist es momentan ins Fitnessstudio zu gehen?

In NRW zum Beispiel muss für jeden Trainierenden 7 qm Platz sein.

Vorher darf man sich zwar umziehen aber nicht länger in der Umkleide aufhalten.

Da Duschen ist ebenfalls untersagt.

(Wobei wir persönlich denken, dass etwaige Viren ja auch runtergespült würden und

wenn man nach jedem die Dusche nochmal heiss abspült, nichts mehr da sein dürfte)

Einige Geräte bei denen man zu eng aneinander sein würde sind gesperrt aber auch damit kann

man leben. Wichtig ist, man tut wieder was für sich.

 

 


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen