Tonnenweise Stahl und Holz – Neue Brücke für Höllentalklamm

image_pdfimage_print

Nach 115 Jahren werden jetzt eine historische Bogenbrücke sowie anschließende Stege ersetzt.

Mit dem Helikopter wurden tonnenweise Material, darunter maßgeschneiderte Bleche,

Stäbe und Rohre in mehr als 20 unterschiedlichen Ausführungen sowie Holz, zur

Höllentaleingangshütte auf 1045 Metern Höhe geflogen.

Ehrenamtlichen Helfer der DAV-Sektion Garmisch-Partenkirchen schleppten die

Bauteile die restlichen 200 Meter zu Fuß zur Baustelle unten in der Schlucht.

 

 


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen