Sicher vernetzt in Corona-Zeiten: BSI-Infopaket zum Digitalen Verbraucherschutz

image_pdfimage_print

Videotelefonie leichtgemacht

                .              Keine Sorge vor kontaktlosem Zahlen

                .              Digitale Lernangebote sicher nutzen

Bonn, 07.04.2020. Physical Distancing schränkt das öffentliche und private Leben ein. Gerade in einer solchen Ausnahmesituation können digitale Lösungen vom Onlinekurs für Studierende über die Infoportale von Unternehmen bis hin zur Hausaufgabenhilfe per Videochat helfen, die Einschränkungen zumindest abzumildern. Doch wie sicher sind Videotelefonie, Streaming-Dienste und – vielleicht am wichtigsten –   das eigene Heimnetzwerk? Orientierung bietet hier das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

„Die Corona-Pandemie ist eine große Herausforderung für uns alle, durch die sich jedoch viele Menschen digitale Möglichkeiten zuhause neu erschließen. Kriminelle versuchen, diese Situation durch Cyber-Angriffe für sich auszunutzen. Damit es später kein böses Erwachen gibt, sollten Verbraucherinnen und Verbraucher sich bestmöglich schützen. Das BSI hilft ihnen dabei.  Durch unsere IT-Expertinnen und -Experten können wir verlässliche und geprüfte Informationen geben, auf die sich Verbraucherinnen und Verbraucher auch in diesen Zeiten verlassen können“, so Arne Schönbohm, Präsident des BSI. „Gerade jetzt, wo nicht die Enkelin kurz vorbeikommen kann, um eine neue App einzurichten oder der gute Freund, der die Update-Probleme fixen kann, geben wir den Menschen im Rahmen des Digitalen Verbraucherschutzes praxisnahe Hilfestellungen“, so Schönbohm weiter.

Auf einer Überblicksseite (https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Checklisten/digital-vernetzt-in-corona-zeiten.html) hat das BSI stets aktualisierte Hinweise und Informationen rund um das Thema „Sicher vernetzt“ zusammengestellt. Aktuelle Themen sind etwa Videotelefonie (Trotz Corona die Enkel sehen – Videotelefonie leicht gemacht), kontaktloses Bezahlen (Sich selbst und andere schützen: Kontaktlos bezahlen) und Digitales Lernen (Tipps für Eltern – Sicher digital lernen).

Das BSI engagiert sich im Kontext von Corona derzeit an vielerlei Stellen. So unterstützt das BSI die Entwicklung einer Corona-App, indem die App Penetrationstests unterzogen wird und die Hersteller Unterstützung bei dem zu erstellenden Sicherheitskonzept erhalten.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Pressestelle


Posts Grid

Corona-Politik bedroht unsere Kinder

  (ots) Kinder, Eltern und Lehrer sind am Limit. Ärzte, Psychologen und Familienpolitiker schlagen Alarm. Sie…

Frauen auf Vorstandsetagen

Gerade erst wurde von der Koalition beschlossen, eine verbindliche Frauenquote für Vorstände in börsennotierten und…

Wie sieht die Zukunft von Live-Streaming aus?

WERBUNG Live-Streaming ist in den letzten Jahren in vielen Bereichen wichtiger und beliebter geworden und…

Mal was zum nachdenken

Hier mal ein paar Twitterausschnitte. Diese sind geordnet von Gut und lesenwert bis saudumm, hetzerisch….

Unbekannter überfällt Tankstelle mit Messer: Polizei sucht Zeugen

(ots)Kassel-Wesertor: Zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle kam es in der Nacht zum Mittwoch…

Wiederholungstäter im Wald

  Die Umweltschutzorganisation WWF hat zum zweiten Mal in diesem Jahr Falschangaben bei einem Holzprodukt…

Schnelle Hinweise mehrerer Zeugen helfen Polizei bei Festnahme von flüchtendem Einbrecher in Ahnatal

(ots) Ahnatal (Landkreis Kassel): Aufmerksam und gedankenschnell handelten in der Nacht zum heutigen Dienstag gleich…

Intimpflege für Männer: Marcell Jansen und Hamburger Kosmetik-Start-up launchen Intim-Deo-Creme „Le Coq Rock“

Hamburg (ots) – Unter dem Label Groomed Rooster entwickelt und vertreibt das Unternehmen FAVE Labs…

Regierung will Böllerverzicht nur empfehlen: Deutsche Umwelthilfe fordert weiter Verkaufsstopp und konsequente Böllerverbote

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert weiterhin von Bund und Ländern, bei ihrem morgigen Corona-Gipfel…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung