Kräuterbeet mit einem IBC-Container anlegen: So geht‘s

image_pdfimage_print

Obwohl das Anbauen von Kräutern in Hochbeeten eine Anbaumethode ist, die bis in das Mittelalter zurückgeht, wird man sich erst jetzt wieder dieser alten Art der Pflanzenkultivierung bewusst. Bereits im Mittelalter wussten die Menschen, dass sie mit einem Hochbeet ihre Ernte verbessern konnten.

Was ist ein IBC-Container?

Das Wort IBC steht für Intermediate Bulk Container und beschreibt ein System, für die Massenaufbewahrung, die in vielen Industrien, unter anderem in der Lebensmittelindustrie, verwendet werden. Für diesen Artikel jedoch beschränkt sich der IBC-Container lediglich für die Anwendung im Garten und im Besonderen, um Kräuter anzupflanzen. Frische Kräuter, das wissen die meisten Köche und Köchinnen, können den Unterschied zwischen Gelingen oder Misslingen einer köstlichen Mahlzeit ausmachen.

Worin liegt der Vorteil, ein Kräuterbeet in einem IBC-Behälter anzulegen?

Der Vorteil eines Kräuterbeets in einem IBC-Behälter liegt darin, dass der Container verschiedene Schichten Erde und Kompost beinhaltet. Der Kompost, der über die Monate hinweg verrottet, macht die Erde besonders fruchtbar. Aber nicht nur das. Indem der Kompost verrottet, entsteht Wärme, welche den Pflanzen in der kalten Jahreszeit besonders zu Gute kommt. Außerdem werden bei der chemischen Abwicklung des verrottenden Komposts Nährstoffe freigesetzt, die das Wachstum fördern. Dadurch muss kein künstlicher Dünger verwendet werden und die Kräuter bleiben organisch einwandfrei. Die Pflanzen werden zusätzlich vor der Winterkälte geschützt, da das Hochbeet ca. 70 – 100 cm hoch ist. Dadurch kann selbst der Bodenfrost den Kräutern nichts anhaben.

IBC-Zubehör

Für die Garten- und Kräuterfreunde gibt es ein ganzes System und sorgfältig ausgewähltes IBC-Zubehör. Eine große Auswahl davon und weitere Informationen zum Artikelthema, findet man auf Rekubik.de.

Von dem eigentlichen IBC-Container bis hin zu einem ausgetüftelten Schlauch- und Bewässerungssystem, findet der Gartenliebhaber alles, was er braucht, um im Garten oder auf dem Balkon einen Kräutergarten anzulegen.

Da Wasser in manchen Ländern immer kostbarer wird und auch dort, wo es noch reichlich Wasser gibt, nicht verschwendet werden sollte, finden Garten- und Kräuterfreunde beim bereits erwähnten Anbieter der IBC-Container und des IBC-Zubehörs auch einen Regensammler. Damit wird das kostbare Nass nicht weiter verschwendet.

Kräuterbeete gestalten

Wie eingangs bereits erwähnt wurde, bietet ein Hochbeet viele Pluspunkte. Doch was wären all die Vorteile, wäre da nicht auch ein Vorteil für den Gärtner. Hochbeete wirken sich äußerst positiv auf den Rücken des Gärtners aus. Mit einer Höhe von ca. 100 cm wird dabei in Hüfthöhe gearbeitet, was bei langer Arbeit im Garten wesentlich weniger anstrengend ist, als würde man sich bücken müssen.

Bleibt alleine das Heben der Gießkanne. Doch auch daran wurde gedacht. Beet- und Gartenbewässerung mit Schläuchen oder Beregnungssystemen ersetzen das Heben der Gießkanne und erbringen darüber hinaus auch noch bessere Erträge.

Wo immer Kräuter gepflanzt werden, stellen sich meist auch Schädlinge ein. Auch in diesem Bereich bietet das Hochbeet einige Vorteile. Zum einen ist das Jäten von Unkraut, Dank der Höhe, einfacher. Besser aber noch: Die Samen von Unkraut halten sich meist exakt in einer Höhe von 30 cm. Das heißt, mit einer weiteren Erdschicht von 70 cm kann sich das Unkraut erst gar nicht niederlassen.

Auch Schädlingen, wie zum Beispiel Schnecken, wird der Weg zu den köstlichen Kräutern erschwert – damit wird die Kräuterernte ergiebiger.

Ein Hochbeet auf dem Balkon gestalten

Mit einem IBC-Container können Hochbeete auch auf dem Balkon angelegt werden. Dabei bietet der Container den fixen Rahmen für das Beet, in dem verschiedene Schichten Erde und Kompost angehäuft werden, bevor es um die eigentlichen Gestaltung und Kombination der Kräuter gehen kann. Um solch ein Beet anzulegen, eignen sich fast alle Container, gebraucht oder ungebraucht, solange sie keine Giftstoffe beinhalteten. Selbst angebaute Kräuter sollten ihre Bioqualität unter allen Umständen behalten!


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen