„Ab in die 80er!“ mit Antje Goebel M.A.

image_pdfimage_print

Zu einer Führung in der Sonderausstellung „Ab in die 80er!“ mit Antje Goebel M.A. lädt das Stadtmuseum am Mittwoch, 26. Februar, um 17 Uhr ein.

Die Führung möchte einen Einblick in die Themen der Sonderausstellung „Ab in die 80er!“ geben: Die Teilung Deutschlands und der Weg zur „Wiedervereinigung“, die (west-)deutsche Innen- und Außenpolitik, das von Vorurteilen, Ausgrenzung und Panik begleitete Aufkommen von Aids, aber auch das zunehmende Engagement der Bürgerinnen und Bürger und wie man sich gemeinsam in Initiativen und Bewegungen gegen eine „Politik von oben“ zu wehren versuchte.

Die 1980er Jahre, mit der immer bedrohlicher wirkenden weltpolitischen Lage und den gesellschaftspolitischen Umbrüchen, waren aber auch auf kultureller Ebene ein Zeitalter voller Widersprüche. Kurzlebige Jugendbewegungen, die sich zwischen Oberflächlichkeit und Protest bewegten, ein regelrechter Boom in der Unterhaltungsindustrie, der Einzug einer neuen digitalen Kultur und nicht zuletzt ein spezieller Sound in der Musik, deren hoher Wiedererkennungswert dem Siegeszug des Synthesizers zu verdanken ist.

Der Eintritt ins Museum beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die eigentliche Führung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter 0561 787 4405.

25.02.2020 12:00:00
„Ab in die 80er!“ mit Antje Goebel M.A.

04.02.2020 10:00:00
Führung im Stadtmuseum am 12. Februar


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen