Kasseler Polizei stärkt bürgernahe Präsenz: Neue „Schutzfrauen und Schutzmänner vor Ort“ im Einsatz

image_pdfimage_print

(ots) Stadt und Landkreis Kassel: Die Polizeidirektion Kassel stärkt ihre bürgernahe Präsenz. Das Konzept „Schutzfrauen und Schutzmänner vor Ort“ (SvO), bei dem einzelne Beamte bei den vier Polizeirevieren und zwei Polizeistationen in Stadt und Landkreis Kassel bereits als feste Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Organisationen, Einrichtungen und Kommunen bereitstanden, ist neu aufgestellt worden. Zudem sind im Zuge dessen neue Kolleginnen und Kollegen in das Amt des SvO eingeführt worden. Mehr Präsenz im öffentlichen Raum und mehr Ansprechbarkeit der Polizei ist das erklärte Ziel. Der Leiter der Polizeidirektion Kassel, Leitender Polizeidirektor Michael Tegethoff, erklärt: „Mit dem hauptamtlichen Einsatz der Schutzfrauen und Schutzmänner vor Ort werden wir die polizeiliche Präsenz und die Nähe zu den Bürgern in unseren Städten und Gemeinden erhöhen. Diese Kolleginnen und Kollegen werden bei den Revieren zukünftig feste Ansprechpartner für die Menschen in unserem Zuständigkeitsbereich sowie verlässliches Bindeglied zwischen Polizei und Institutionen sein.“

Ansprechbar und bürgernah

Alle SvO bei den Kasseler Polizeirevieren versehen ihren Dienst in dieser Rolle hauptamtlich. Um beständiger Ansprechpartner sein zu können, werden sie nicht nur bei festen Bürgersprechstunden an verschiedenen Stellen in den Stadtteilen und Kommunen erreichbar sein, sondern auch während Präsenzstreifen in der Öffentlichkeit die Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern suchen. Darüber hinaus werden die SvO in ihren Kommunen aktiv Kontakt zu Einzelhändlern, Schulen, Kindergärten, Vereinen, Altenheimen, Flüchtlingsunterkünften, etc. aufnehmen sowie eine enge Zusammenarbeit mit den jeweiligen kommunalen Behörden pflegen. „Wir nehmen sehr wohl wahr, dass die Menschen in der heutigen Zeit weiterhin ein großes Verlangen nach Sicherheit und einer bürgernahen, präsenten Polizei haben. Die Schutzfrauen und Schutzmänner vor Ort werden uns durch ihre täglichen Begegnungen auf der Straße und ihre Vernetzungen in den Kommunen dabei helfen, die Sorgen der Menschen in unserer Region aufzunehmen, wenn nötig danach zu handeln und dadurch das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu stärken“, so Michael Tegethoff.

Schutzfrauen und Schutzmänner bei den Revieren

Bei den vier Kasseler Polizeirevieren sind seit Jahresbeginn folgende SvO hauptamtlich im Einsatz:

POK Ulli Franiek – Polizeirevier Mitte (Tel. 0561 – 910 2114)

POK Markus Imke – Polizeirevier Ost (Tel. 0561 – 910 2538)

POK’in Kerstin Schumacher – Polizeirevier Süd-West (Tel. 0561 – 910 2614)

POK’in Silke Konrad und POK’in Julia Stumpf – beide Polizeirevier Nord (Tel. 0561 – 910 2222 / 2235)

 

Die SvO sind über die oben genannten Nummern bzw. das zuständige Polizeirevier / die zuständige Polizeistation erreichbar.

Darüber hinaus ist eine stets aktualisierte Übersicht der Erreichbarkeiten und Zuständigkeiten auf der Internetseite des Polizeipräsidiums Nordhessen unter https://k.polizei.hessen.de/1174000984 zu finden.

Polizeipräsidium Nordhessen



FlyerSvOPDKassel_FINAL

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen