VfB Stuttgart und NABU starten Kooperation

image_pdfimage_print

 

Stuttgart/Berlin – Der VfB Stuttgart widmet sich künftig intensiver dem Natur- und Umweltschutz. Unterstützt wird er hierbei von Deutschlands größtem Natur- und Umweltschutzverband, dem NABU. Als erster Profifußballclub tritt der VfB Stuttgart der NABU-Unternehmerinitiative bei.

Mit der Initiative bietet der NABU Unternehmen die Möglichkeit, eigene Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeit aufzubauen und konkrete Natur- und Umweltschutzprojekte voranzutreiben. Als Mitglied der NABU-Unternehmerinitiative unterstützt der VfB die Arbeit des NABU in den Bereichen Naturschutz und nachhaltige Entwicklung, sowohl in Deutschland als auch international.

In Kooperation mit dem NABU Stuttgart sowie der Naturschutzjugend Baden-Württemberg entwickelt der VfB zudem gemeinsame lokale Projekte und führt sie durch.

Der Startschuss des gemeinsamen Engagements fällt beim VfB Mobility Hackathon im März 2020. In den Pfingstferien findet zudem das erste gemeinsame Fußball- und Naturschutzcamp von NABU Stuttgart und VfB für Kinder und Jugendliche statt. Anmeldungen sind hier möglich: https://fussballschule.vfb.de/de/portal/events/310-fussball-und-naturschutz-camp

Thomas Hitzlsperger, Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart:

„Wir freuen uns sehr, den Weg zu noch mehr Nachhaltigkeit mit dem NABU als starkem Partner gehen zu können und über die Kooperation unsere Kompetenzen bei Natur- und Umweltschutz auszubauen. Sie soll tagtäglich beim VfB Wirkung entfalten und zugleich in gemeinsamen Projekten auch sichtbar gemacht werden.“

Olaf Tschimpke, Vorstandsvorsitzender NABU International Naturschutzstiftung und bis 2019 langjähriger NABU-Präsident:

„Der Sport – und insbesondere der Fußball – verbindet Menschen regional und international. Deshalb freuen wir uns, dass wir mit dem VfB Stuttgart einen starken Partner in der NABU-Unternehmerinitiative gewonnen haben. Gemeinsam wollen wir über die Begeisterung für den Fußball für mehr Engagement im Natur-, Klima- und Umweltschutz werben und unseren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit regional und international leisten.“

Hans-Peter Kleemann, Erster stellvertretender Landesvorsitzender des NABU Baden-Württemberg sowie Vorsitzender des NABU Stuttgart:

„Vielen jungen Sportlerinnen und Sportlern ist oft nicht bewusst, dass unter ihren Stollenschuhen und um sie herum belebte Natur ist, in der es summt und zwitschert. Mit dieser Kooperation wollen der NABU Stuttgart, die NAJU Baden-Württemberg und der VfB Stuttgart gemeinsam Kinder und Jugendliche für diese Zusammenhänge begeistern und ihnen zeigen, wie sie sich im Team für die Natur engagieren können. Letztlich macht der Sport in einer gesunden Umgebung auch mehr Spaß.“

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung