Bad Zwestener Meisterkonzerte am 25. Januar mit Geigerin Malwina Sosnowski und Pianist Benyamin Nuss.

 

In diesem Jahr wird Ludwig van Beethovens 250. Geburtsjahr weltweit gefeiert. Auch die Bad Zwestener Meisterkonzerte würdigen den großen Komponisten mit zahlreichen Konzerten. Den Auftakt macht ein Duo-Abend mit der Geigerin Malwina Sosnowski und dem Pianisten Benyamin Nuss.

Malwina Sosnowski, Konzertmeisterin im Baseler Sinfonieorchester, gilt als eine der profiliertesten Solistinnen der Schweiz (SpiegelOnline). Sie konzertiert als Solistin sowohl auf der Geige als auch auf der Bratsche mit renommierten Orchestern, wird als begeisterte Kammermusikerin zu namhaften Festivals eingeladen und unterrichtet an Meisterkursen. Für den Kinofilm „Shana – The Wolf’s Musik“ spielte sie die Musik ein.

Benyamin Nuss entstammt einer Musikerfamilie und ist im Klassik- und Jazzfach gleichermaßen zu Hause. Er konzertiert weltweit in den schönsten Konzerthäusern und ist bei dem Klassiklabel Deutsche Grammophon unter Vertrag. Sein Debütalbum „Nuss plays Uematsu“ schaffte es auf Anhieb in die Klassikcharts.

Zu Beginn spielen die beiden Künstler die Sonate g-Moll BWV 1020 von Johann Sebas-tian Bach und dann die beiden schönsten und bekanntesten Sonaten von Ludwig van Beethoven: die „Frühlingssonate“ F-Dur op. 24 und die Kreutzer-Sonate A-Dur op. 47.

Samstag, 25. Januar 2020, 19.30 Uhr, Kurhaus Bad Zwesten

Eintritt: 14,-; 12,- u. 8,- €

Kinder bis einschl. 12 Jahren haben freien Eintritt

Tel.: 05626/525 o. 727

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung