Beschwingte Melodien zum Neujahrskonzert in Bad Zwesten

image_pdfimage_print

 

Bad Zwesten – Das Neujahrskonzert der Gemeine Bad Zwesten war ein wahrlicher Genuss für die Ohren. Im ausverkauften Kurhaus von Bad Zwesten lauschten die Gäste den Klängen des Philharmonischen Kammerorchesters aus Wernigerode unter der Leitung von Musikdirektor Christian Fitzner, der beschwingt durch den Abend führte. Das Kammerorchester wurde durch die Solisten Anne Bredow und Sebastian Fuchsberger begleitet.

Es war ein Vergnügen auf höchstem Niveau: Musik, voller Esprit und Charme interpretiert, gewürzt mit witzigen Einfällen. So durften Bürgermeister Michael Köhler und Natascha Rath, Leiterin der Kurverwaltung, bei der Feuerfest-Polka von Josef Strauß das Kammerorchester unterstützen.

Das Kammerorchester eröffnete das Neujahrskonzert mit Georges Bizets Ouvertüre zu „Carmen“. Der beschwingte Abend mit einem Programm aus Arien der Oper, Operette, Musicals, Ouvertüren und Polkas, wie zum Beispiel „Tritsch-Tratsch Polka“ von Johann Strauß, war einem Neujahrskonzert mehr als würdig.

Mit lautstark geforderten Zugaben, Standing Ovation und restloser Begeisterung der Zuhörer endete das Neujahrskonzert am Samstagabend im Kurhaus in Bad Zwesten. Die vielen Gäste redeten nach dem Konzert noch lange miteinander bevor Sie glücklich und zufrieden den Heimweg antraten.

Weitere Informationen zum Programm der Bad Zwestener Meisterkonzerte finden Sie unter:  Bad Zwestener Meisterkonzerte

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.