Risiko Lawinen: „planet e.“ im ZDF über Klimawandel in den Alpen

Die Zerstörungskraft von Lawinen ist gewaltig. "obs/ZDF/Paul Pflüger"

image_pdfimage_print

Die Zerstörungskraft von Lawinen ist gewaltig. „obs/ZDF/Paul Pflüger“

(ots) Lawinenabgänge in den Alpen mit tödlichen Folgen sind aus aktuellem Anlass erneut Nachrichtenthema. Am Sonntag, 5. Januar 2020, 14.00 Uhr, beleuchtet „planet e.“ im ZDF das „Risiko Lawinen – Klimawandel in den Alpen“. Wie verändert der Klimawandel das Lawinenrisiko? Werden es mehr? Sind sie gefährlicher, unvorhersehbarer? Wissenschaftler und Experten stehen vor einer neuen Herausforderung, um Leben zu schützen. Der Film von Jennifer Gesslein und Anna Pflüger ist ab Freitag, 3. Januar 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar.

Noch liefert die Forschung keine eindeutigen Ergebnisse, doch klar ist: Werden Lawinen unvorhersehbarer, steigen Gefahren-Risiko und Zahl der Opfer. Seit 2019 untersuchen Wissenschaftler in Davos am SLF, dem „Institut für Schnee- und Lawinenforschung“, wie sich Häufigkeit und Art von Lawinen durch den Klimawandel verändern. Obwohl die Forschung erst begonnen hat, gehen sie davon aus, dass sich die Folgen der Klimaveränderungen stark auf Lawinen auswirken. Schwere Schneestürme und längere Schönwetterperioden lassen die Schneedecke fragiler und brüchiger werden.

Auch Experten des Lawinenwarndienstes in Tirol sehen das Risiko. Vor allem eine Lawinenart, die Gleitschneelawine, ist eine Gefahr, die früher nur zur Schneeschmelze aufetrat, mit der jetzt aber den gesamten Winter über zu rechnen ist. Diese Lawine hat keine Schwachschicht und löst sich einfach vom Boden, manchmal völlig ohne Vorzeichen.

Wintersportler stehen deshalb in der Pflicht, auch die Sicherheit zu beachten, um ihr Leben und das anderer zu schützen. Trainer in Lawinencamps bereiten Freizeitsportler auf die Gefahr Lawine vor und üben den Ernstfall. Wenn man verschüttet ist, sind Bergretter und Notärzte oftmals nicht rechtzeitig am Einsatzort – die Kameradenrettung ist dann entscheidend. 15 Minuten haben die Retter Zeit, danach sinkt die Überlebenschance rapide.

Für gefährdete Ortschaften am Berg sind nicht nur Fangnetze am Hang installiert – in den Alpen werden immer mehr Schutzwälder aufgeforstet. Diese können zwar nicht immer Lawinen völlig aufhalten, zumindest aber abbremsen.

„planet. e“ ist in den deutschen, Schweizer und österreichischen Alpen unterwegs, um herauszufinden, ob das ohnehin lebensbedrohliche Risiko Lawine durch den Klimawandel größer wird und ob in Zukunft mit mehr Unfallopfern gerechnet werden muss.//ZDF


 

Posts Grid

83 Prozent weniger Gäste im November

Hessischer Tourismus im November 2020 weiterhin schwach Im November 2020 zählten die hessischen Beherbergungsbetriebe 83…

Klimaschutz: LichtBlick versorgt Köln mit Ökostrom Starkes Signal für funktionierenden Wettbewerb im Strommarkt

(ots) Klimaschutz: LichtBlick versorgt Köln mit Ökostrom Seit Jahresbeginn versorgt das Klimaschutz-Unternehmen LichtBlick die Stadt…

Hautirritationen durch Mund-Nasen-Schutz: Was hilft Menschen mit Problemhaut müssen auf besondere Pflege achten

  (ots) Pickelchen und Rötungen sind zwei lästige Begleiterscheinungen des Mund-Nasen-Schutzes. Darunter leiden besonders die Berufsgruppen,…

Impfungen im Impfzentrum Kassel ausschließlich mit Termin

Die Impfungen im Impfzentrum der Stadt Kassel erfolgen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Darauf weist die…

Keine Mitarbeit bei Mogelpackung

  Die Umweltverbände BUND, NABU und WWF sowie die Michael Succow Stiftung lehnen eine Mitarbeit…

Neue Heimat für Enzian, Schmetterling und Eidechse

Renaturierung von Kalkmagerrasenflächen oberhalb von Trendelburg-Sielen schafft Platz für mehr Artenvielfalt Trendelburg. Wer in den…

Heimsieg im Spitzenspiel – Huskies feiern 5:3-Erfolg gegen Bad Tölz

Nächster Sieg für die Kassel Huskies: Zwei Tage nach der knappen Niederlage in Bietigheim meldet…

P+R-Parkplatz am Auestadion wird für Impfzentrum benötigt

Der öffentliche Park and Ride-Parkplatz am Auestadion und der Eissporthalle wird ab Montag, 18. Januar…

Sterbefallzahlen in der 51. Kalenderwoche 2020: 24 % über dem Durchschnitt der Vorjahre

WIESBADEN – Nach vorläufigen Ergebnissen sind in der 51. Kalenderwoche (14. bis 20. Dezember 2020)…

So stellen Sie eigene Dateien wieder her und ändern Sie den Pfad des Benutzer-Ordners

So stellen Sie eigene Dateien wieder her Was sind eigene Dateien unter Windows 10 Was…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung