Besser lesen und schreiben lernen mit legastheniker.de

image_pdfimage_print

 

Wuppertal (ots) Allein in Deutschland sind nach Schätzungen des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) bis zu 8 % der Kinder und Erwachsenen von einer Legasthenie (Lese-Rechtschreib-Störung) betroffen. Die Zahl derer, die unter einer Lese-Rechtschreib-Schwäche leiden, ist sogar noch weitaus höher. Die Betroffenen erfahren oft Nachteile in der Schule und der weiteren Bildung, was wiederum die beruflichen Chancen beeinträchtigen, zu Schwierigkeiten am Arbeitsplatz und nicht selten auch zu psychischen Problemen führen kann.

Die New Media Supporters GmbH aus Wuppertal hat mit legastheniker.de nun ein Konzept entwickelt, das mithilfe digitaler Technologien die LRS-Therapie auf das Internet überträgt und den Betroffenen neue Behandlungsalternativen erschließt. Das Angebot richtet sich sowohl an Menschen mit expliziter Legasthenie-Diagnose als auch an Personen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche. Darüber hinaus können grundsätzlich alle Kinder und Erwachsenen, die ihre Lese- und Rechtschreibleistung verbessern möchten, von dem neuen Programm profitieren.

Therapie setzt exakt dort an, wo Hilfestellung notwendig ist

Das Programm wurde unter der Leitung einer Lerntherapeutin mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Behandlung der Lese-Rechtschreib-Schwäche entwickelt und basiert auf Erkenntnissen aus Pädagogik, Psychologie, Linguistik und Fachdidaktik Deutsch. Neben der ausgeprägten wissenschaftlichen Orientierung gibt es bei legastheniker.de weitere Besonderheiten. Das Konzept verfolgt einen strikt symptombezogenen Ansatz, bei dem das Lese- und Rechtschreib-Training nun auch in der Online-Therapie ganz individuell auf die konkreten Fähigkeiten und Schwierigkeiten des Lernenden zugeschnitten ist. Darüber hinaus wird der Lernfortschritt durch die Therapeuten begleitet und kontrolliert und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, bei Problemen Hilfe anzufordern. Die zuständigen Therapeuten nehmen per E-Mail oder Telefon Kontakt auf und klären die Fragen persönlich mit dem Teilnehmer. Legastheniker.de kombiniert also das selbständige Online-Lernen mit der Betreuung durch erfahrene Therapeuten.

Kostengünstig, zeiteffektiv, „anonym“ – Online-Therapie bietet viele Vorteile

Im Vergleich zur Therapie vor Ort liegt die Hemmschwelle für den Therapieeinstieg bei legastheniker.de sehr viel niedriger, da der Erstkontakt quasi anonym stattfindet und beim Lernen am heimischen PC keine „Bloßstellung“ wie möglicherweise in der Gruppentherapie empfunden wird. Da ein Start jederzeit auch kurzfristig möglich ist, muss niemand auf seine Therapie warten, und die örtliche und zeitliche Flexibilität erleichtern es, die Lerneinheiten mit Beruf, Schule, Familie, Hobbys etc. zu vereinbaren. Es entsteht kein finanzieller und zeitlicher Aufwand für den Weg zur Praxis, und das Angebot kann auch von Menschen wahrgenommen werden, in deren Wohnumgebung es keine Therapiemöglichkeiten gibt.

Motivation und Lernfreude stehen im Mittelpunkt

Zum Lernprogramm gehören eine kostenlose und unverbindliche erste Kontaktaufnahme und Lernstandsbestimmung (Anamnese und Tests). Wer sich für legastheniker.de entscheidet, bekommt auf Basis der Auswertungen einen individuellen Förderplan mit täglichen Online-Übungseinheiten von etwa 15 bis 30 Minuten Dauer. Gearbeitet wird in kleinen Lernschritten und mit dem Ziel, in kurzer Zeit wahrnehmbare Lernerfolge zu erzielen, um die Lernfreude und Motivation zu fördern. Die Dauer der Therapie richtet sich nach dem Umfang der Schwierigkeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.legastheniker.de

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen